Dr. Ljiljana Radonić
ljiljana.radonic@univie.ac.at

Lehrveranstaltungen

SS 2020


VO: Theorien über Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und Islamophobie

Donnerstags, 16:45-18:15 online über Moodle

Was steckt genau hinter der weit verbreiteten Behauptung, angesichts von Krisen und Ängsten würde man "Sündenböcken" die Schuld an allem geben? Die Kritische Theorie hat mit den "Studien zum autoritären Charakter" Antisemitismus im Kontext einer umfassenderen Vorurteilsstruktur begriffen und viele Parallelen zum Rassismus gezogen. Andererseits formulierten Horkheimer und Adorno in der "Dialektik der Aufklärung" auch Besonderheiten des Hasses auf "die Juden" als negative Autoritäten. Roma und Sinti werden ebenfalls als "wurzellos" begriffen, doch welche Unterschiede weist Antiziganismus im Vergleich zum Antisemitismus auf? Und fängt der Begriff der "Islamophobie" tatsächlich die Besonderheit des antimuslimischen Rassismus ein oder handelt es sich vielmehr um einen Kampfbegriff, der Kritik an Islamismus und autoritären Strukturen delegitimieren soll, indem er sie mit rassistischen Zuschreibungen vermischt? In der Vorlesung geht es weniger um die Diskussion aktueller Vorfälle als vielmehr um das Verständnis der zugrundeliegenden Phänomene, ihres Wandels, ökonomischer und psychologischer Gründe, von Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der Phänomene.