„Neutralität ist mit dem europäischen Verteidigungssystem vereinbar“

Der Rüstungsexperte Heinz Gärtner stellte sich im Der-Standard.at-Chat den Fragen der UserInnen – Das Protokoll zur Nachlese

Die österreichische Neutralität, meint Rüstungsexperte Heinz Gärtner im derStandard.at-Chat, ist in einer „unsicheren Welt“ weiterhin relevant. Die österreichische Beteiligung an Friedensmissionen sieht Gärtner aber durchaus als sinnvollen Beitrag des Heeres an internationalen Einsätzen. Die seien auch mit der Neutralität vereinbar. Das US-Raketenabwehrssystem könnte seiner Meinung nach „tatsächlich einen Rüstungswettlauf provozieren“, dem Darabos-Protest gegen das US-System in Europa misst Gärtner allerdings kaum Bedeutung zu.

Read More

„Richtiger, wichtiger Schritt“

Interview in der Wiener Zeitung mit Heinz Gärtner.

„Wiener Zeitung“: (wh) Österreich kauft nun nur 15 statt 18 Eurofighter – gut oder schlecht?

Heinz Gärtner: Der große Wurf ist es nicht. Ich hätte mir eine Umstellung der Luftstreitkräfte in Richtung Transportflotte gewünscht, aber das ist sicherlich auch an den finanziellen Möglichkeiten gescheitert. Die Stückzahl 15 ist zweifellos näher am derzeitigen Bedarf Österreichs als 18 oder gar 24 Jets. Daher ist die Reduktion ein wichtiger und richtiger Schritt.

Read More

Der Standard – Kommentar: Raketenstreit: Kein Schild ohne Schwert

Zur Logik der US-Raketenstationierung – von Heinz Gärtner

Die geplante Stationierung von Raketenabwehrsystemen in Polen und der Tschechischen Republik wirft eine Reihe – bisher ungeklärter – Fragen auf: Gegen wen sind sie gerichtet? Gegen Raketenangriffe aus dem Iran und Nordkorea oder vielleicht doch aus Russland? Sind geplante Angriffe oder nur verirrte Raketen gemeint? Wer oder was soll geschützt werden? Europa oder die USA, militärische Anlagen oder zivile Infrastruktur? Die USA halten daran fest, dass die Systeme in Europa lediglich defensiven Charakter hätten und nur gegen den Iran gerichtet seien.

Read More

Der Zusammenstoß der Standpunkte

„Wiener Zeitung“-Streitgespräch: Gerald Karner und Heinz Gärtner über Sinn und Unsinn der Eurofighter

  • Braucht Österreich Abfangjäger?
  • War der Kauf der Eurofighter richtig?
  • Was hat die Neutralität mit all dem zu tun?

Read More

Presse – Kommentar: Teheran verkennt den Ernst der Lage

VON HEINZ GÄRTNER (Die Presse) 03.02.2007

Der Nuklearkonflikt mit dem Iran wird gefährlich.

Der Iran unterlässt nichts, um den Nuklearkonflikt mit den USA eskalieren zu lassen. 2001 und 2003 hatte der Iran noch ernsthafte Angebote gemacht, mit den USA gegen die Taliban und al-Qaida zusammenzuarbeiten und auch sein Atomprogramm zu diskutieren. Das ist jetzt vorbei. Er hat die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates ignoriert und verfolgt sein Nuklearprogramm ungebremst. Er setzt die Urananreicherung nicht nur nicht aus, wie in den Resolutionen gefordert, sondern will im März 3000 Zentrifugen installiert haben. Er hat zudem mit Arbeiten an einem Schwerwasserreaktor begonnen, in dem Plutonium für die Herstellung einer Atombombe gewonnen werden könnte. Read More