All posts by boerries

Vortrag am University College London zu Konkordanzdemokratie

Auf der von der Abteilung für Osteuropastudien der UCL organisierten Konferenz „Habsburg Austria’s Consociational Legacies: New Research on Political Representation in Interwar Central Europe“ sprach ich zu “Consociational and non-territorial autonomy legacies in former Habsburg Galicia”. Mein Beitrag analysierte das Weiterbestehen von in der Habsburgermonarchie entwickelten nicht-territorialen Autonomieideen in der Westukrainischen Volksrepublik und der Zweiten Polnischen Republik in der Zwischenkriegszeit.

Vernetzungstreffen in Budapest

Präsentation des NTAutonomy-Projekts an der CEU und Vernetzungstreffen mit dem ERC-Projekt NEPOSTRANS – Negotiating post-imperial transitions: from remobilization to nation-state consolidation am Institut für politische Geschichte in Budapest.

Programm

Radiosendung zu Flüchtlingsbewegungen in Österreich

Kontinuitäten und Brüche.
Flüchtlingsbewegungen in der Habsburgermonarchie und in der Republik Österreich

In der Woche vom 14. bis 18. Mai 2018 gibt es täglich auf Radio Österreich 1 um 17.55 einen fünfminütigen Beitrag zu Flüchtlingskrisen, von denen Österreich in den letzten 300 Jahren betroffen war. Diese Sendung basiert auf den Ergebnissen meines Sammelbands „Aufnahmeland Österreich“

Betrifft Geschichte, Radio Ö1, 14. – 18. Mai 2018

14.5.: Konstanten und Wandel im Umgang mit Massenflucht seit dem 18. Jahrhundert. (Rita Garstenauer)

15.5.: Flüchtlinge im 19. Jahrhundert (Börries Kuzmany)

16.5.: Zur Versorgung von Flüchtlingen vor dem Hintergrund der Weltkriege (Rita Garstenauer)

17.5.: Österreich und die Kommunismusflüchtlinge (Börries Kuzmany)

18.5.: Arbeitsmigration und Fluchtmigration. Die Geschichte einer bosnischen Community in Oberösterreich (Rita Garstenauer)