Publikationen

BÜCHER:

Die Einsamkeit Israels. Zionismus, die israelische Linke und die iranische Bedrohung. Hamburg: Konkret 2014

Fetisch & Freiheit. Über die Rezeption der Marxschen Fetischkritik, die Emanzipation von Staat und Kapital und die Kritik des Antisemitismus. Freiburg: ça ira 2007

HERAUSGEBERSCHAFTEN:

Iran – Israel – Deutschland. Antisemitismus, Außenhandel und Atomprogramm. Berlin: Hentrich & Hentrich 2017

AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder. Baden-Baden: Nomos (Interdisziplinäre Antisemitismusforschung, Bd. 7) 2017

Postnazismus revisited. Das Nachleben des Nationalsozialismus im 21. Jahrhundert (2., erweiterte und geänderte Auflage von Transformation des Postnazismus. Der deutsch-österreichische Weg zum demokratischen Faschismus) Freiburg: ça ira 2012

Iran im Weltsystem. Bündnisse des Regimes und Perspektiven der Freiheitsbewegung. (gemeinsam mit Simone Dinah Hartmann) Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2010

Der Iran – Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer. (gemeinsam mit Simone Dinah Hartmann) Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2008

Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg: ça ira 2006

Spektakel – Kunst – Gesellschaft. Guy Debord und die Situationistische Internationale. (gemeinsam mit Günther Friesinger und Johannes Grenzfurthner) Berlin: Verbrecher 2006

Transformation des Postnazismus. Der deutsch-österreichische Weg zum demokratischen Faschismus. Freiburg: ça ira 2003

Antisemitismus. Sonderheft Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 56. Jg., Nr. 2, 1998 (gemeinsam mit Gerhard Scheit)

BEITRÄGE IN ZEITSCHRIFTEN UND SAMMELBÄNDEN:

Johannes Agnoli: Subversive Thought, the Critique of the State and (Post-)Fascism. In: Beverley Best/Werner Bonefeld/Chris O’Kane (Ed.): The SAGE Handbook of Frankfurt School Critical Theory, Vol. 3. London/New York: SAGE Publishing (erscheint 2018)

Antisemitismus im Iran seit 1979. Holocaustleugnung und Israelhass in der ‚Islamischen Republik’. In: Marc Grimm/Bodo Kahmann (Hg.): Antisemitismus im 21. Jahrhundert. Virulenz einer alten Feindschaft in Zeiten von Islamismus und Terror (Europäisch-jüdische Studien, Bd. 36) Berlin/Oldenburg: de Gruyter (erscheint 2018)

Subversives Denken im Postfaschismus und der Staat des Kapitals. Eine Erinnerung an die Demokratiekritik von Johannes Agnoli. In: Merlin Wolf (Hg.): Irrwege der Kapitalismuskritik. Aschaffenburg: Alibri 2017 (im Erscheinen)

Kritik der Arbeit. Produktivitätswahn, Antisemitismus und das gute Leben. In: Talente. Zeitschrift für Bildung, Berufsorientierung und Personalentwicklung, Nr. 28, 13. Jg., 2017

Iran, Israel und Deutschland im Schatten des Nationalsozialismus. Antisemitismus, die deutsch-iranische Freundschaft und der JCPOA. In: Stephan Grigat Hg.): Iran – Israel – Deutschland: Antisemitismus, Atomprogramm und Außenhandel. Berlin: Hentrich & Hentrich 2017

Von Österreich lernen. Die FPÖ als Vorbild der AfD und Antisemitismuskritik in Zeiten islamistischer Mobilmachung. In: Stephan Grigat (Hg.): AfD & FPÖ. Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder. Baden-Baden: Nomos (Interdisziplinäre Antisemitismusforschung, Bd. 7) 2017

Persistenz des Antizionismus. Neuere Publikationen zu Israel, Zionismus und iranischem Regime. In: sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik, 5. Jg., Heft 9, 2016

Antisemitismus als ein Kernproblem des Nahostkonfliktes. In: Mirko Niehoff (Hg.): Nahostkonflikt kontrovers. Perspektiven für die politische Bildung. Schwalbach a.T.: Wochenschau 2016

Kritik des Antisemitismus als Gesellschaftskritik. Judenfeindschaft, antikapitalistische Ressentiments und Israelhass. In: Charlotte Busch/Martin Gehrlein/Tom David Uhlig (Hg.): Schiefheilungen. Zeitgenössische Betrachtungen über Antisemitismus. Wiesbaden: VS Springer 2016

Antisemitism of the Ayatollahs. Holocaust denial and hatred of Israel in Khamenei’s and Rouhani’s Iran. In: Journal for the Study of Antisemitism, Vol. 7, #2, (Special issue “Contemporary Antisemitism in the Shadow of the Holocaust”, ed. by Karin Stoegner, Nico Bechter, Lesley Klaff & Philip Spencer), 2015/16

Delegitimizing Israel in Germany and Austria: Past Politics, the Iranian Threat, and Postnational Anti-Zionism. In: Alvin H. Rosenfeld (ed.): Deciphering the New Antisemitism. Bloomington: Indiana University Press 2015

Der Mufti und die Stalinisten. Die Kommunistische Partei in Israel und der Zionismus. In: Zwischenwelt. Zeitschrift für Kultur des Exils und des Widerstands, 32. Jg., Nr. 1, 2015

Für eine neue Iran-Politik: Im Verhältnis der EU zur “Islamischen Republik Iran” ist ein grundlegender Wandel notwendig. ÖGfP Policy Brief 6’2015

Die situationistische Gesellschaftskritik Guy Debords und das Unverständnis für den Zionismus. In: Zwischenwelt. Zeitschrift für Kultur des Exils und des Widerstands, 31. Jg., Nr. 1, 2014

Fundamentale Wertkritik versus Ideologiekritik. Was folgt aus dem Marxschen Fetischbegriff für eine Kritik der kapitalverwertenden Gesellschaft und des Antisemitismus. In: Falko Schmieder/Christine Blättler (Hg.): In Gegenwart des Fetischs. Dingkonjunktur und Fetischbegriff in der Diskussion. Berlin/Wien: Turia & Kant 2014

Fetischistisches Spektakel. Guy Debords radikale Gesellschaftskritik & und ihre Grenzen. In: Ästhetik & Kommunikation, 44. Jg., Heft 161, 2013

Frühling für Iran-Appeaser. Der westliche Wille zum Verhandeln mit Hassan Rohani und die Restabilisierung des iranischen Regimes. In: sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik, 2. Jg., Heft 3, 2013

Magyarische Mobilisierung. Völkische und autoritäre Krisenbewältigung in Ungarn. In: sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik, 2. Jg., Heft 2, Frühjahr 2013

Guy Debords Spektakelkritik. Die Grundlegung situationistischer Gesellschaftskritik in der Kritik der politischen Ökonomie und die Ignoranz gegenüber dem Antisemitismus. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung, 13. Jg., Heft 52, 2013

Das iranische Regime und das Versagen der Linken. Ein Beitrag zur Diskussion. In: Zwischenwelt. Zeitschrift für Kultur des Exils und des Widerstands, 30. Jg., Nr. 1, 2013

20 Jahre Friedensprozess gegen Israel. Von Oslo zur iranischen Bombe. In: sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik, 1. Jg., Heft 1, Herbst 2012

To know the worst: Anti-Semitism and the failure of the Left on Iran. In: Platypus review, Vol. 6, No. 49, 2012

Von der positiven zur negativen Dialektik. Fetischkritik und Klassenbewusstsein bei Georg Lukács. In: Georg Lukács u.a.: Verdinglichung, Marxismus, Geschichte. Von der Niederlage der Novemberrevolution zur kritischen Theorie. (Hrsg.: Markus Bitterolf/Denis Maier). Freiburg: ça ira 2012

Postnazismus in Zeiten des Djihad. Modernisierte Vergangenheitspolitik, die Konkurrenz der Antisemiten und die FPÖ nach Jörg Haider. In: Stephan Grigat (Hg.): Postnazismus revisited. Das Nachleben des Nationalsozialismus im 21. Jahrhundert. Freiburg: ça ira 2012

“Dezionisierung Israels”. Thesen zum linken Antizionismus im jüdischen Staat. In: Transversal. Zeitschrift für Jüdische Studien, 12. Jg., Heft 1+2, 2011

Der Marxsche Fetischbegriff und seine Bedeutung für eine Kritik des Antisemitismus. In: Christina Antenhofer (Hg.): Fetisch als heuristische Kategorie. Geschichte – Rezeption – Interpretation. Bielefeld: Transcript 2011

Mit dem Mufti gegen den Zionismus – mit Gromyko für Israel. Aus der Frühgeschichte der israelischen und palästinensischen Kommunistischen Partei. In: Transversal. Zeitschrift für Jüdische Studien, 11. Jg., Heft 2/09, 2010

Die Sehnsucht nach Freiheit und die Vernichtungsdrohungen gegen Israel. In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hg.): Iran im Weltsystem. Bündnisse des Regimes und Perspektiven der Freiheitsbewegung. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2010

Die chinesische Karte. Iranische Bündnisoptionen in Asien und Afrika. In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hg.): Iran im Weltsystem. Bündnisse des Regimes und Perspektiven der Freiheitsbewegung. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2010

In die Bresche springen. Aktuelle Entwicklungen im österreichischen und schweizerischen Verhältnis zum iranischen Regime. In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hg.): Iran im Weltsystem. Bündnisse des Regimes und Perspektiven der Freiheitsbewegung. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2010

Antisemitismus im Marxismus. Warum die Linke mit Marx kritisiert werden muss. In: Helmut Lethen/Falko Schmieder/Birte Löschenkohl (Hg.): Der sich selbst entfremdete und wiedergefundene Marx. Paderborn: Wilhelm Fink 2010

Hass auf Israel und die USA als linkes Ressentiment. Ideologiekritische Thesen zum Antizionismus und Antiamerikanismus bei den österreichischen 68ern und ihren Nachfolgern. In: Ingrid Böhler/Eva Pfanzelter/Thomas Spielbüchler/Rolf Steininger (Hg.): 7. Österreichischer Zeitgeschichtetag 2008. 1968 – Vorgeschichten – Folgen. Bestandsaufnahme der österreichischen Zeitgeschichte. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2010

Freundschaft statt Freiheit. Warum die Mullahs Deutschland lieben und die Bundesrepublik Israel im Stich lässt. (gemeinsam mit Simone Dinah Hartmann) In: Thomas von der Osten-Sacken/Oliver M. Piecha/Alex Feuerherdt (Hg.): Verratene Freiheit. Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens. Berlin: Verbrecher 2010

Verharmlosung und Kooperation (II). Politische und ökonomische Interessen Deutschlands und Österreichs im Iran. In: Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Heft 193, 49. Jg., 2010

Religions- und Ideologiekritik. Einführende Gedanken zur Kritik von Glauben und fetischistischem Bewusstsein. In: Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil, 26. Jg., Nr. 3-4, 2009

Verharmlosung und Kooperation (I). Der Iran in der deutschen und österreichischen Öffentlichkeit. In: Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Heft 192, 48. Jg., 2009

Spektakel. In: Matthias Falter/Marion Löffler/Thomas Schmidinger/Veronika Schwediauer/Saskia Stachowitsch (Hg.): Politik begreifen. 81 Begriffe um Eva Kreiskys Leben und Forschen. Wien: Braumüller 2009

Trivialisation and Economic Cooperation. Perception of the Iranian threat in Germany and Austria. In: Bucerius Bulletin des Bucerius Institute for Research of Contemporary German History and Society an der University of Haifa, March 2009

“Projektion” – “Überidentifikation” – “Philozionismus”. Der Vorwurf des Philosemitismus an die antideutsche Linke. In: Irene A. Diekmann/Elke-Vera Kotowski (Hg.): Geliebter Feind – Gehasster Freund. Antisemitismus und Philosemitismus in Geschichte und Gegenwart. Berlin: VBB 2009

Die iranische Bedrohung. Die Freunde der Mullah-Diktatur und der Existenzkampf des jüdischen Staates. In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hg.): Der Iran – Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2008

Geschäft und Verbrechen. Ökonomische Kooperation mit dem Iran und die postnazistische Gesellschaft in Österreich. (gemeinsam mit Florian Ruttner und Farideh Azadieh). In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hg.): Der Iran – Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer. Innsbruck – Wien – Bozen: Studienverlag 2008

Kritik des aufgeklärten Antizionismus. Über linke Ressentiments, Israel und den kategorischen Imperativ. In: Matthias Brosch/Michael Elm/Norman Geissler/Brigitta Elisa Simbürger/Oliver von Worchem (Hg.): Exklusive Solidarität. Linker Antisemitismus in Deutschland. Berlin: Metropol 2007

Fetischismus und Widerstand. Guy Debords Rezeption der Kritik der politischen Ökonomie und die Schwierigkeiten der Gesellschaftskritik nach Auschwitz. In: Grigat, Stephan u. a. (Hg.): Spektakel – Kunst – Gesellschaft. Guy Debord und die Situationistische Internationale. Berlin: Verbrecher 2006

Die Realität des Scheins. Zu Adornos Kritik des Fetischismus. In: Grigat, Stephan (Hg.): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg: ça ira 2006

Befreite Gesellschaft und Israel. Zum Verhältnis von Kritischer Theorie und Zionismus. In: Grigat, Stephan (Hg.): Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Freiburg: ça ira 2006

„Danke, Gerhard!“ Der Staatsfetischismus der Linken und der Konformismus oppositioneller Bewegungen. In: Bernd Hüttner/Gottfried Oy/Norbert Schepers (Hg.): „Vorwärts und viel vergessen“. Beiträge zur Geschichte und Geschichtsschreibung neuer sozialer Bewegungen. Neu Ulm: AG Spak 2005

Der Hass der Antiglobalisierungsbewegung auf Israel. Eine Kritik der No-Globals und ihrer Kritiker. In: ASTA der Geschwister-Scholl-Universität München (Hg.): Spiel ohne Grenzen. Zu- und Gegenstand der Antiglobalisierungsbewegung. Berlin: Verbrecher 2004

Kritik des Stalinismus – Kritik der Stalinismuskritik. In: Context XXI, 5. Jg., Nr. 2/3, 2004

L`antisémitisme, l`antisionisme et la gauche. In: Coleman, Yves (Ed.): Israel et la Palestine aujourd`hui. (Ni Patrie, Ni Frontières, No. 8/9) Paris 2004

Double-bind. Deutsch-amerikanische Beziehungen seit 1945. In: Uwer, Thomas/von der Osten-Sacken, Thomas/Woeldike, Andrea (Hg.): Amerika. Der ‚War on Terror’ und der Aufstand der Alten Welt. Freiburg: ça ira 2003

Anständiger Widerstand. Der patriotisch-politiksüchtige Protest gegen die demokratische Barbarei. (gemeinsam mit Simone Dinah Hartmann) In: Grigat, Stephan (Hg.): Transformation des Postnazismus. Der deutsch-österreichische Weg zum demokratischen Faschismus. Freiburg: ça ira 2003

Österreichische Normalität. Postfaschismus, Postnazismus und der Aufstieg der freiheitlichen Partei Österreichs unter Jörg Haider. (gemeinsam mit Florian Markl) In: Grigat, Stephan (Hg.): Transformation des Postnazismus. Der deutsch-österreichische Weg zum demokratischen Faschismus. Freiburg: ça ira 2003

Transformation der postnazistischen Demokratie – Postfaschismus als Begriff der Kritik. In: Grigat, Stephan (Hg.): Transformation des Postnazismus. Der deutsch-österreichische Weg zum demokratischen Faschismus. Freiburg: ça ira 2003

Die Gesellschaft der Ware. Zur Marxschen Wert- und Fetischkritik. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung, 2. Jg., Nr. 3, 2001

Postfaschistische Normalität in Österreich und der Siegeszug der FPÖ. In: Utopie kreativ. Diskussion sozialistischer Alternativen, 10. Jg., Nr. 121/122, 2000 (gemeinsam mit Florian Markl)

Agnolis Kritik der Politik. Das Elend der Politikwissenschaft und der Staatsfetisch in der marxistischen Theorie. In: Bruhn, Joachim u.a . (Hg.): Kritik der Politik. Johannes Agnoli zum 75. Geburtstag. Freiburg: ça ira 2000

Der Fetisch im Spektakel. Guy Debord als Gesellschaftskritiker. In: Context XXI, 2. Jg., Nr. 6, 2000

Die “Minderwertigen”. Rassismus und Wertvergesellschaftung. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 57. Jg., Nr. 5, 1999

Antisemitismus und Fetischismus. Kritische Theorie über die Basisideologie der bürgerlichen Gesellschaft. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 57. Jg., Nr. 3, 1999

Was bleibt von Georg Lukács’ „Geschichte und Klassenbewußtsein“? In: Streifzüge, 3. Jg., Nr. 2, 1999

„Bestien in Menschengestalt“. Antisemitismus und Antizionismus in der österreichischen Linken. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 56. Jg., Nr. 2, 1998

Markt und Staat in der Globalisierung. Zur Kritik eines falschen Gegensatzes. In: Sallmutter, Hans (Hg.): Wieviel Globalisierung verträgt unser Land? Zwänge und Alternativen. Wien: Verlag des ÖGB 1998

Neologismus contra Marxismus. Derridas Kritik des Marxschen Gebrauchswert- und Fetischbegriffs. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 56. Jg., Nr. 1, 1998

Zur Kritik des Fetischismus. In: Streifzüge, 1. Jg., Nr. 4, 1997

Kritik und Utopie. Gesellschaftskritik am Ende des 20. Jahrhunderts und der Marxsche Kommunismus. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 55. Jg., Nr. 4, 1997

Ökonomie der „Endlösung“? Antisemitismustheorie zwischen Funktionalismus und Wertkritik. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 55. Jg., Nr. 1, 1997

Imperialismustheorie und Globalisierung. In: ARGE Entwicklungspolitische Hochschulwochen (Hg.): Analysen und Alternativen zu einer neoliberalen Welt. Wien: Südwind 1997

Die Haltbarkeit Lenins. Zur marxistischen Imperialismustheorie. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 54. Jg., Nr. 3, 1996

REZENSIONEN, BERICHTE, UNVERÖFFENTLICHTE KONFERENZ-PAPERS (AUSWAHL):

Olaf Kistenmacher: Arbeit und „jüdisches Kapital“. Antisemitische Aussagen in der KPD-Tageszeitung „Die Rote Fahne“ während der Weimarer Republik. Rezension. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, 68. Jg., Heft 4, 2016

Salzborn, Samuel: Antisemitismus. Geschichte, Theorie, Empirie; Dana Ionescu/Samuel Salzborn (Hg.): Antisemitismus in deutschen Parteien. Rezension. In: SWS-Rundschau, 55. Jg., Heft 1, 2015

The Iranian Threat and the Delegitimization of Israel in Austria and Germany. Paper zur Mid-Term Conference “Contemporary Antisemitism and Racism in the Shadow of the Holocaust” der European Sociological Association, RN 31: Ethnic Relations, Racism and Antisemitism, Wien 2014

Robert Kurz: Geld ohne Wert. Grundrisse zu einer Transformation der Kritik der politischen Ökonomie / Weltkrise und Ignoranz. Kapitalismus im Niedergang / Tod des Kapitalismus. Marxsche Theorie, Krise und Überwindung des Kapitalismus. Sammelrezension In: SWS-Rundschau, 53. Jg., Heft 4, 2013

David Patrikarakos: Atommacht Iran. Die Geburt eines nuklearen Staats. Rezension. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 42. Jg., Heft 4, 2013

Monika Schwarz-Friesel/Jehuda Reinharz: Die Sprache der Judenfeindschaft im 21. Jahrhundert. Rezension. In: SWS-Rundschau, 53. Jg., Heft 2, 2013

Ernst Lohoff/Norbert Trenkle: Die große Entwertung. Warum Spekulation und Staatsverschuldung nicht die Ursache der Krise sind. Rezension. In: SWS-Rundschau, 52. Jg., Heft 4, 2012

Adornos Marx. Rezension zu Dirk Braunstein: Adornos Kritik der politischen Ökonomie. In: Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil, 29. Jg., Nr. 1, 2012

Briefe zum Spektakel. Rezension zu Guy Debord: Ausgewählte Briefe 1957-1994. In: Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil. 28. Jg., Nr. 3, 2011 (auch in: Ästhetik & Kommunikation, Heft 156, 43. Jg., 2012)

Kritik des Zionismus, Lob der EU. Rezension zu Micha Brumlik: Kritik des Zionismus. In: Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil. 25. Jg., Nr. 3/4, 2008

Von einer heißen Viertelstunde zum Antiamerikanismus: die österreichischen 68er. Rezensionsessay zu Raimund Löw (Hg.): Die Fantasie und die Macht. 1968 und danach. In: Zwischenwelt. Literatur – Widerstand – Exil. 24. Jg., Nr. 1/2, 2007

Antisemitismus und Antizionismus in der Kommunistischen Partei Österreichs. Von den „Milchunruhen“ bis zum gegenwärtigen Versuch einer Transformation zu einer pluralistischen Kraft der Linken. Paper zur Tagung „Politische Praxis kommunistischer Parteien in Westeuropa und den Volksdemokratien“ der Deutsch-französischen Gruppe für vergleichende Sozialgeschichte in Paris 2007

Die Linke in der postnazistischen Gesellschaft: Das Beispiel Österreich. Paper zur Session „The Year That Fell to Earth: 1968 Reloaded – Contemporary German and Austrian Perspectives on 1968 and Its Consequences“ bei der Thirtieth German Studies Association Annual Conference in Pittsburgh, Pennsylvania 2006

Die Konstruktion Europas gegen die USA. Antiamerikanismus als europäische Identitätsstiftung. Paper zum 11th International Symposium of the Austrian Association for Semiotics „Europe: Image and Concept in cultural change from a semiotic and transdisciplinary point of view” in Wien 2004

Gerhart Hass: Von München bis Pearl Harbor. Zur Geschichte der deutsch-
amerikanischen Beziehungen 1938-1941. Berlin (DDR) 1965. Rezension. In: Kurt-Eisner-Verein für politische Bildung in Bayern (Hg.): Vom Münchner Diktat zur Nachkriegsordnung. Geschichte und ihre Instrumentalisierung in der aktuellen deutschen Politik. Dossier der Deutsch-Tschechischen Nachrichten, Nr. 4, 2004

Kritik der Nation. Nationalismus, Antisemitismus und Rassismus als Basisideologien nationaler und wertförmiger Vergesellschaftung. Paper zur Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung “Grenzübertretungen – Umgang mit dem Anderen. Rechtsextremismus, Migration, Geschlechterrollen in Polen, Tschechien und Deutschland”, Berlin 2001

Vom Postfaschismus zum demokratischen Faschismus. Kongressbericht. In: Utopie Kreativ. Diskussion sozialistischer Alternativen, 11. Jg., Nr. 134, 2001

Wolfgang Wippermann: „Wie die Zigeuner“. Antisemitismus und Antiziganismus im Vergleich. Berlin 1997. Rezension. In: Das Argument, 40. Jg., Nr. 224, 1998

Globalisierung und Reformismus. Neue Studien zur Internationalisierung des Kapitals und deren Folgen. Sammelrezension zu Bernd Röttger: Neoliberale Globalisierung und eurokapitalistische Regulation. Die politische Konstitution des Marktes. Münster 1997; Steffen Becker/Thomas Sablowski/Thomas Schumm (Hg.): Jenseits der Nationalökonomie? Weltwirtschaft und Nationalstaat zwischen Globalisierung und Regionalisierung. Berlin und Hamburg 1997; Joachim Hirsch: Vom Sicherheitsstaat zum nationalen Wettbewerbsstaat. Berlin 1998. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 56. Jg., Nr. 4, 1998

Zur Geschichte der österreichischen Linken. Neuerscheinungen zu 1968 und den Folgen. Rezensionsessay zu Paulus Ebner/Karl Vocelka: Die zahme Revolution. ’68 und was davon blieb. Wien 1998; Bärbel Danneberg/Fritz Keller/Aly Machalicky/Julius Mende (Hg.): Die 68er. Eine Generation und ihr Erbe. Wien 1998; Wilhelm Svoboda: Sandkastenspiele. Eine Geschichte linker Radikalität in den 70er Jahren. Wien 1998. In: Weg und Ziel. Marxistische Zeitschrift, 56. Jg., Nr. 4, 1998

Österreichische Gesellschaft für kritische Geographie (Hg.): Auf in die Moderne! Österreich vom Faschismus bis zum EU-Beitritt. Wien 1996. Rezension. In: Das Argument, 39. Jg., Nr. 220, 1997

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.