U-Bahn-Logo

U-Bahn Wien > Information > Stationen

Stationen

Sie erkennen eine U-Bahn-Station am blauen U-Bahn-Würfel mit dem weißen Buchstaben "U".

U-Bahn-Zeichen

Vor Fahrtantritt müssen Sie Ihren Fahrschein entwerten, indem Sie ihn in den blauen Entwerter stecken. Fahrscheine, die für mehr als eine Fahrt gültig sind, brauchen Sie nur beim ersten Mal zu entwerten. Wochen- und Monatskarten müssen nicht entwertet werden.

Stationszugang Entwerter nahe

Am Bahnsteig beachten Sie den Zugzielanzeiger, der die Endstation des nächsten Zuges und die ungefähre Wartezeit in Minuten anzeigt. Auf dem Bild unten wird ein Zug der Linie U3 nach Ottakring in 3 Minuten angezeigt.

Zugzielanzeiger

Wenn der Zug stehen geblieben ist, öffnen die Türen nicht automatisch. Sie müssen die Türen selbst öffnen, indem Sie fest am Handgriff ziehen oder den beleuchteten Knopf drücken.

Türgriff

Um nach dem Aussteigen den richtigen Ausgang zu finden, werfen Sie einen Blick auf das Stationsnamensschild. Die Ausgänge sind dort über dem Namen der Station in weißer Schrift auf schwarzem Grund angeschrieben. Die meisten Stationen haben zwei Ausgänge, diese sind an der Straßenoberfläche aber oft 300 Meter oder mehr voneinander entfernt. Es ist daher wichtig, dass Sie den richtigen Ausgang nehmen. Wenn Sie zu einer anderen U-Bahn-, Straßenbahn- oder Buslinie umsteigen wollen, so benützen Sie den Ausgang mit dem entsprechenden U-Bahn-, Straßenbahn- oder Bus-Symbol.

Stationsnamensschild Stationsnamensschild

Bei Notfällen finden Sie am Bahnsteig beim beleuchteten SOS-Symbol eine Notrufstelle, einen Zugnotstopp und einen Feuerlöscher.

Notfalleinrichtungen Notfalleinrichtungen Notfalleinrichtungen