Michael STAUDIGL, PD Dr. phil.
  [ Curriculum Vitae ]
Aktuelle Positionen: Projektleiter des FWF-Projekts P 23255-G19 „Religion beyond Myth and Enlightenment“; Dozent am Institut für Philosophie der Universität Wien
Adresse beruflich: Institut für Philosophie
Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
e-mail: michael [dot] staudigl [at] univie [dot] ac [dot] at
 
  Lehrveranstaltungen
180181 VO Zum Gewaltpotential "unbedingter Ansprüche" im Spannungsfeld von Recht und Moral
2 Stunden, 3,0 ECTS credits
Kapitel: 18.01
BA M 6.4
FR wtl von 16.10.2015 bis 29.01.2016 09.45-11.15
Ort: Hörsaal 2i, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
[ Semesterprogramm und Literatur zum Seminar ]
 
  Projekte
FWF P23255 Religion jenseits von Mythos und Aufklärung
Projektzeitraum: 1.12.2011 - 30.11.2014
Das Ziel unseres Forschungsvorhabens ist eine umfassende, phänomenologisch inspirierte Neubewertung der Religion und ihrer Bedeutung für die moderne Gesellschaft. Damit geht eine Überwindung herkömmlicher Vorstellungen und Dichotomien im Bereich der politischen Philosophie einher, die bislang ein vertieftes Verständnis für die gesellschaftlich relevanten Potentiale der Religion erschweren. Gewöhnlich werden religiöse Überzeugungen entweder als bloß irrationale, der säkularen Welt zuwiderlaufende Kräfte betrachtet, oder es wird großzügig zugestanden, dass die Religion "gewisse Werte" anzubieten hat, die einer weiteren Verbesserung des ansonsten nicht hinterfragten und im Wesen unveränderten säkularen Selbstverständnisses dienlich sein können. Beide Auffassungen berauben die religiöse Weltsicht nicht nur ihrer Eigenheit, sondern sie verschärfen auch den bestehenden Konflikt zwischen säkularen Gesellschaften und Gruppen oder Kulturen mit religiösem Selbstverständnis. [ mehr... ]
FWF P20300 Die vielen Gesichter der Gewalt
Auf dem Weg zu einer integrativen Konzeption von Gewalt
Projektzeitraum: 1.10.2007 - 30.6.2011
Ereignisse extremer Gewalt – man denke an Selbstmordattentate, den „11. September“ oder die Rückkehr einer „neuen archaischen Gewalt“ – führten zuletzt zu einem verstärkten Interesse an physischer Gewalt. Interessanterweise lässt sich daneben auch mancherorts eine gesteigerte Aufmerk­samkeit für Formen sozialer Gewalt, insbesondere für „kulturelle“ und „strukturelle Gewalt“, ausmachen. Während all diese Formen von Gewalt im Rahmen unterschiedlicher Disziplinen thematisiert wurden, er­mangelt die sich neuerdings etablierende „interdisziplinäre Gewaltforschung“ weiterhin eines einheitlichen Analysezugangs. Was fehlt, ist ein Paradigma, das es uns erlaubt, die verschiedenen Formen von Gewalt als Aspekte eines Phänomens zu denken. Um dieses Defizit zu beheben und einen integrativen Gewaltbegriff zu entwickeln schlägt dieses Projekt vor, Gewalt in phänomenologischer Perspektive zu analysieren. [ mehr... ]
 
  Ältere Lehrveranstaltungen
180158 SE Philosophie und Phänomenologie des Rassismus
2 Stunden, 5,0 ECTS credits
BA M 6.3, PP 57.3.6
DO 19.03.2015 15.00-16.30
Ort: Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
[ Semesterprogramm und Literatur zum Seminar ]
180103 VO-L Gewalt als philosophisches Problem
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
BA M 6.2, BA M12, PP § 57.3.4, MA 2, MA 3D
MO wtl von 06.10.2014 bis 26.01.2015 / 11.30-13.00
Ort: Hörsaal 3B NIG 3.Stock
[ Semesterprogramm und Literatur zum Seminar ]
180169 PS Zur Problematik unbedingter Ansprüche - Ethische Probleme der Politik
Studienprogrammleitung Philosophie
2 Stunde(n), 4,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel: 18.01
BA M 6.1
MO wtl von 10.03.2014 bis 30.06.2014 12.00-14.00 Ort: Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Beschränkte Teilnehmerzahl, max. 45
[ Semesterprogramm und Literatur zum Seminar ]
180156 VO-L Emmanuel Levinas - Ethik als erste Philosophie
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Kapitel:18.01; 18.02
BA M 6.2, PP 57.3.4
Erster Termin: 07.10.2013, Letzter Termin: 27.01.2014.
Blocklehrveranstaltung
[ Semesterprogramm und Literatur zum Seminar ]
010006 DS Von E. Husserl zu J.-L. Marion: Aspekte der Religionsphänomenologie
2 Stunde(n), 4,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel:1.01; 1.02; 1.03; 1.05; 18.01
LV zu Wahlmodul 4 oder D31 oder DAM für 011 (11W, 08W),
für 066 793 MAM, Fächerkontingentseminar 4 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W),
012 (02W) und 020, für 066 800 M21, IDRW 4.6
[ Semesterplan und Literatur zum Seminar ]
180061 SE Gewalt als philosophisches Problem
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel:18.01; 18.02
BA M 6.2, PP § 57.3.4
[ Semesterplan und Literatur zum Seminar ]
180168 SE Philosophie und Phänomenologie des Rassismus
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Kapitel:18.01; 18.02
BA M 5.3, PP 57.3.6, PP 57.3.7
[ Literatur zum Seminar ]
180103 SE Emmanuel Levinas: Ethik als Erste Philosophie
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel: 18.01; 18.02
BA M 6.2, § 4.1.3, PP 57.3.4
Erster Termin: 03.10.2011, Letzter Termin: 30.01.2012
[ Literatur zum Seminar ]
180321 SE Die Phänomenologie Edmund Husserls - Entwicklung, Begriffe, Themen
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel: 18.01
BA M 5.2, § 4.1.2
Erster Termin: 06.10.2010, Letzter Termin: 26.01.2011.
[ Literatur zum Seminar ]
180322 SE Philosophie und Phänomenologie der Gewalt
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel: 18.01
BA M 6.2, § 4.1.3
Erster Termin: 07.10.2010, Letzter Termin: 27.01.2011.
[ Literatur zum Seminar ]
180648 SE Phänomenologie im Umbruch - Zwischen Husserl-Rezeption und radikalem Neubeginn
2 Stunde(n), 6,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Kapitel: 18.01
MA M 3, § 4.1.2
Erster Termin: 08.03.2010, Letzter Termin: 28.06.2010.
[ Literatur zum Seminar ]
180484 SE Phänomenologie der Gewalt
2 Stunde(n), 5,0 ECTS credits
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
BA M 6.2, § 4.1.3, PP § 57.3.2
Erster Termin: 09.03.2009, Letzter Termin: 29.06.2009.