O.Univ.Prof. em. DDr.h.c. Dr.iur. Mag.rer.soc.oec. Wilhelm Brauneder


Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte

Juridicum, Schottenbastei 10-16, A-1010 Wien
Tel.: + 43 / 1 / 4277 - 34501
e-mail: wilhelm.brauneder@univie.ac.at


Lebenslauf:

Geboren 8.1.1943 in Mödling; Dr.iuris, DDr. h.c., Mag.rer.soc.oec.

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, Promotion 1965;  Studium der Staatswissenschaften und Wirtschaftspädagogik, Magisterium 1972; Gerichtszeit, Militärdienst u. a. in der Disziplinar- und Beschwerdeabteilung des Bundesministeriums für Landesverteidigung; 1967 Universitäts-Assistent, 1970-1977 Lehrbeauftragter an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien; 1971 Habilitation für die Fächer "Deutsche Rechtsgeschichte", "Deutsches Privatrecht", "Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte"; 1973-1977 Lehrbeauftragter an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, 1975-1977 Lehrbeauftragter an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz/Donau, 1984-1992 Lehrbeauftragter am Institut für Politologie/Wien; 1977 Außerordentlicher Universitätsprofessor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, hier 1980 Ordentlicher Universitätsprofessor; 1987-1989  Gastprofessuren u. a. an der University of Kansas, Lawrence/Kansas WS 1986, der Universität Paris V WS 1991/92, mehrfach an der Universität Budapest; Senior Research Fellow Andrassy-Universität Budapest, Honorarprofessor Universität Budapest (ELTE).

Mitglied u.a. der Vereinigung für Verfassungsgeschichte (Gründungsmitglied, Präsident 1993-1997), der International Commission for the History of Representative and Parliamentary Institutions (Ehren-Präsident).

Initiator und Mitherausgeber der "Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte"; Herausgeberbeirat ”Fundamina. A Journal of Legal History” (Pretoria), Jog történeti szemle/Rechtsgechichtliche Rundschau (Budapest), Journal der Juristischen Zeitgeshichte; Mitherausgeber "Rechtshistorische Reihe", Herausgeber "Rechts- und Sozialwissenschaftliche Reihe".

Experte zu Fragen des Föderalismus und der parlamentarischen Kontrollrechte (u. a. Parlamente Wien, Prag), zur Bundespräsidentenwahl 2016; Mitglied im EU-Grundrechtekonvent 2000, im „Österreich“-(Verfassungs-)Konvent 2006.

Abgeordneter zum Nationalrat 1994–1999 (Vorsitzender Wissenschaftsausschuß, Mitglied u.a. Verfassungsausschuß, Justizausschuß), 1996–1999 3. Präsident des Nationalrates.

Forschungsschwerpunkte:

Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte insbesondere ab etwa 1800: Regierungssysteme, Staatsformen (Föderalismus), Parlamentarismus, Grundrechte

Rechtsquellen- und Gesetzgebungsgeschichte: Mittelalter, frühe Neuzeit, Kodifikationen

Privatrechtsgeschichte: Eherecht, Ehegüterrecht, Sachenrecht, Erbrecht; europäisch-vergleichende Perspektiven

Geltendes Recht: Verfassungsrecht, Ehegüterrecht

Literaturgeschichte: 19. und 20. Jahrhundert


Publikationen:

A. Monografien

Österreichische Verfassungsgeschichte, 11. Auflage 2009

Europäische Privatrechtsgeschichte  (UTB), 2014

Osztrák alkotmánytörténet napjainkig, Pécs 1994

Közep-Europa Ujabb Maganjogtörtenete, Budapest 1995

Die Entwicklung des Ehegüterrechts in Österreich, Salzburg - München 1973 (Habilitationsschrift)

Juristen in Österreich 1200–1980, Wien 1987

Leseverein und Rechtkultur. Der Juridisch-politische Leseverein zu Wien 1840–1990, Wien 1992

28. Hauptstück „Von den Ehepakten“, in: M. Schwimann (Hrsg.), Praxiskommentar zum ABGB VI, zuletzt 3. Aufl. 2006

Deutschösterreich 1918. Die Republik entsteht, Wien – München 2000

Österreichs Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch (ABGB) I, Berlin 2014

Landrechtsentwurf für Österreich unter der Enns 1526, Frankfurt/Main 2015 (Edition und Einführung)

Landrechtsentwurf für Österreich unter der Enns 1573, Frankfurt/Main 2015 (Edition und Einführung)

Geschichte der Seldschuken in Kleinasien (Rum) (1967, überarbeitet 1989: „Als Manuskript gedruckt“)

B. Aufsätze:

Verzeichnet bis 2008 in: Festschrift für Wilhelm Brauneder zum 65. Geburtstag, Wien 2008; gesammelt in:

Studien I: Entwicklung des Öffentlichen Rechts I, Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien 1994

Studien II: Entwicklung des Privatrechts, Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien 1994

Studien III: Entwicklung des Öffentlichen Rechts II, Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien 2002

Studien IV: Entwicklung des Öffentlichen Rechts und Privatrechts I, Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien 2011

Studien V: Entwicklung des Öffentlichen Rechts und Privatrechts II, Frankfurt/Main-Berlin-Bern-New York-Paris-Wien 2015

Weiters:

Irrtümer der Rechtsgeschichte – Rechtsgeschichte der Irrtümer in: Th. Olechowski – Ch. Neschwara – A. Lengauer (Hg.), Grundlagen der österreichischen Rechtskultur. Festschrift für Werner Ogris zum 75. Geburtstag, Wien etc. 2010

Die Gründungsphase der ZNR 1977/78, in: ZNR 1/2010, 4-7

Das Staatsoberhaupt in der Republik Österreich, in: W. Brauneder – I. Szabo, Das Staatsoberhaupt in der Zwischenkriegszeit, Budapest 2011, 67 – 84

Der Einfluß des ALR auf das ABGB, in: C. Fischer-Czermak etc. (Hg.), Festschrift 200 Jahre ABGB II, Wien 2011, 3 – 15

Der Schutzgeist und sein Lob des Rechtsstaates, in: W. Brauneder – E. Berger (Hg.), Der Schutzgeist und sein Freund, Innsburck 2011, 22 – 53

Das ABGB in Liechtenstein, in: M. Geistlinger – F. Harrer – R. Mosler – J. M. Rainer (Hg.), 200 Jahre ABGB – Austtrahlungen, Wien 2011, 61 – 77

Auswandererschicksal Bergwerk im Roman, in: W. Ingenhaeff – J. Bair (Hg.), Bergbau und Kunst II, Innsbruck 2012, 23 – 27

Das Zivilgesetzbuch für Ost-Galizien: Die erste Privatkodifikation in Europa/Ukrainisch in: O. Kutateladze – V. Zybar (Hg.), The Civil Code of Eastern Galicia 1797 Moskau – Odessa 2013, 9 – 34

Lorenz v. Stein in Wien, in: St. Koslowski (Hg.), Lorenz v. Stein und der Sozialstaat (= Staatsverständnisse 63) Baden-Baden 2014, 168 – 182

Der Unterricht im Naturrecht und sein Zweck in der Habsburgermonarchie, in: Pazmány Law Review II/2014, Budapest 2015, 79 – 84

Die wahre Ehe des Erzherzogs Johann, Vortrag: Gedenkfeier für Professor János Zlinszky, Budapest, 12. Oktober 2015, Vortrag: Konferenz Třest, 16. September 2016

Von der Hinweistafel zum internationalen Verkehrszeichen, in: Signa Iuris 15/2016, 277 – 300.

Widerlegung – Widerlage, in: ZNR 2016, 1 – 29

Das „Pariser Abkommen“ und seine zeitgenössischen Bedingungen, in: A. Raffeiner (Hg.), 70 Jahre Pariser Vertrag 1946 – 2016, 2016, 91 – 95

Österreichs Staatlichkeit 1945 im europäischen Umfeld, in: M. Kunštát – J. Šebek – H. Schmoller (Hg.), Krise, Krieg und Neuanfang. Österreich und die Tschechoslowakei in den Jahren 1933 – 1948, 2017, 205 – 217 (auch tschechisch)

Die Elektrifizierung des Salzkammerguts, in: Festschrift für Gernot Kocher zum 75. Geburtstag, Maribor 2017, 75 – 83

Neues zum österreichischen Oktoberdiplom 1860, in: ZNR 2017, 107 – 110

Der Salzburger Bergbau im 16. Jahrhundert und die Umwelt, in: W. Ingenhaeff – J. Blair (Hg.), Bergbau und Umwelt, Innsbruck 2017, 41 - 44

Luther verfälscht? „Erbteil“ statt „Erbgut“, in: Deutsche Sprachwelt 69/2017

Österreichs Länder: Länderstaat – Kommunalverband – Teilstaat, in: FS Ebert, im Ersch.

Das A(D)HGB in Cisleithanien bis 1918, im Ersch.

Stadtrecht – Stadtrechtsfamilie – Stadtrechtsraum, in: im Ersch.

Strom contra Kohle: Beginn der Vollbahnelektrifizierung in Österreich, in: im Ersch.

C) Herausgeberschaft (Auswahl)

- I. Szabó (Hg.), Das Staatsoberhaupt in der Zwischenkriegszeit (= Tanulmányoh 7), Budapest 2011

- I. Szabó (Hg.), Die bundesstaatlichen Staatsorganisationen (= Tanulmányoh 27), Budapest 2015

- D. Pötschke – G. Lingelbach (Hg.), Stadtrechte, Willküren und Polizeiordnungen I (= Harz-Forschungen 32), Berlin 2017

D) Glossen

Etwa 400 Glossen zu rechtlichen historischen und zeitaktuellen Themen u. a. in: Die Presse, Standard, Kurier, Deutsche Sprachwelt, Wiener Sprachblätter

E) Lexika–Artikel

Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, 1. u. 2. Aufl., Berlin

Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart

Lexikon des Mittelalters im Artemis-Verlag, München

Neue Deutsche Biographie, München

Ergänzbares Lexikon des Rechts, Neuwied

F) Rezensionen

Etwa 250 Buchbesprechungen in: Der Staat, Ius Commune, Juristische Blätter, Mitt. d. Inst. f. österreichische Geschichtsforschung, Österr. Zs. f. Öffentliches Recht und Völkerrecht, Österr. Zs. f. Wirtschaftsrecht, Österreichische Juristenzeitung, Österreichisches Archiv f. Kirchenrecht, Unsere Heimat, Zs. d. Savigny-Stiftung f. Rechtsgeschichte, Zs. f. d. ges. Familienrecht, Zs. f. Historische Forschung, Zs. f. Neuere Rechtsgeschichte, Zs. f. Rechtsvergleichung, Zs. f. Verkehrsrecht, Zs. f. Verwaltung, sowie in Tageszeitungen: u. a. Die Presse, Kleine Zeitung

G) Vorträge seit 2008 (Ausland, zum Teil mehrfach)

Amberg, Bukarest, Budapest,  Wernigerode, Berlin, Frankfurt/M.,Würzburg, Trient, Dresden, Györ, Tokyo, Macerata, Prag, Triest, Zagreb, Halle/Saale, Ilsenburg, Novi Sad, Maribor, Freiburg/Breisgau, Aschersleben, Eisenach, Regensburg, Recklinghausen, Třest, Hohenstein-Ernstthal.