Voller Titel: Epische Wildnis: Die Bedeutung der unkultivierten Natur im indischen Epos.

Proseminar, Wintersemester 2018/19

Kurzbeschreibung

Die Verbannung aus der kultivierten Welt und der darauffolgende Aufenthalt in der Wildnis ist ein zentrales Element in beiden großen indischen Epen. Dabei fungiert der unkultivierte, aber natürlich nicht menschenleere Raum als Bühne für die Abenteuer der Helden und Heldinnen. Daneben bietet die Wildnis aber auch die passenden Rahmenbedingungen für die persönliche Entwicklung der Hauptfiguren.
Unter diesen Aspekten soll die Thematik der Wildnis mittels Erarbeitung der relevanten Sekundärliteratur sowie unter Einbeziehung der Originalquellen (in Übersetzung) untersucht werden. Dabei werden wir neben der Beziehung zwischen Natur und Hauptfiguren vor allem die generelle Wahrnehmung der unkultivierten Natur in den Epen erforschen und auf ihre Bedeutung für Gruppen, die außerhalb der kultivierten Welt leben, eingehen.

← Older Newer →