Publikationen

 

 

 

[Monografien]
[Editionen]
[Artikel]
[Rezensionen]
[Übersetzungen]
[Online-Texte]

 




English publications marked blue.

 

Monografien

·         Wahrnehmung bei Merleau-Ponty. Studie zur "Phänomenologie der Wahrnehmung". Bern, Frankfurt a. M., New York [u. a.]: Peter Lang 1995. (Inhalt)

·         Existenz – Differenz – Konstruktion. Phänomenologie der Geschlechtlichkeit bei Beauvoir, Irigaray und Butler. München: Wilhelm Fink 2010 (Reihe Übergänge, Bd. 57, hg. von W. Eßbach und B. Waldenfels).

Editionen

·         Journal Phänomenologie (ISSN 1027-5657), Wien, Bochum 1996 ff.
(Journal Phänomenologie)

·         (Gemeinsam mit Eva Waniek): Universität, Bildung und Politik. Eine Bestandsaufnahme aus feministischer Sicht, Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst, 52. Jg., 1996, Nr. 4. (Inhalt)

·         (Gemeinsam mit Helmuth Vetter): Phänomenologie und Geschlechterdifferenz. Wien: WUV-Universitätsverlag 1997. (Inhalt)

·         (Gemeinsam mit Wiener Philosophinnen Club): Krieg/War. Eine philosophische Auseinandersetzung aus feministischer Sicht. München: Fink 1997. (Inhalt)

·         (Gemeinsam mit Elisabeth Nemeth und Gerhard Unterthurner): Philosophie in Aktion. Demokratie – Rassismus – Österreich. Wien: Turia + Kant 2000. (Inhalt)

·         (Gemeinsam mit Eva Waniek): Verhandlungen des Geschlechts. Zur Konstruktivismusdebatte in der Gender-Theorie. Wien: Turia + Kant 2001. (Inhalt)

·         (Gemeinsam mit Eva Waniek): Sprache, Körper und Politik. Neue Ergebnisse der feministischen Theorie und Geschlechterforschung. Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst 3–4 (2002).

·        (Gemeinsam mit Veronica Vasterling und Linda Fisher): Feministische Phänomenologie und Hermeneutik. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005 [Reihe: Orbis Phaenomenologicus, Perspektiven, Neue Folge Bd. 9]. (Inhalt)

·        (Gemeinsam mit Susanne Hochreiter): Liebeskonzepte und Geschlechterdiskurs, Mitteilungen des Institut für Wissenschaft und Kunst 3–4 (2009), 64. Jg.

·        Age/Aging. On Simone de Beauvoir’s “The Coming of Age”, hg. Silvia Stoller. Bloomington: Indiana University Press (in Arbeit).

 

Artikel

·         Das Leben (be-)schreiben. Zur Biographie, in: Wir sind die ersten, die es wagen, hg. vom Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Wien 1993, 11–16. [Wiederabgedruckt in: Gelehrte Frauen. Frauenbiographien vom 10. bis zum 20. Jahrhundert, hg. vom Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten, Wien 1996, 9–12.]

·         (Gemeinsam mit Eva Waniek): Universität, Bildung und Politik. Eine Bestandsaufnahme aus feministischer Sicht, in: Silvia Stoller / Eva Waniek (Hg.): Universität, Bildung und Politik. Eine Bestandsaufnahme aus feministischer Sicht, Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst, 52. Jg., 1996, Nr. 4, 1–5.

·         Kongressbericht: Philosophie der Geschlechterdifferenz, in: Journal Phänomenologie 6 (1996), 10–18.

·         (Gemeinsam mit Helmuth Vetter): Einleitung, in: Silvia Stoller / Helmuth Vetter (Hg.): Phänomenologie und Geschlechterdifferenz. Wien: WUV-Universitätsverlag 1997, 7–19.

·         Wer fürchtet sich vor Merleau-Ponty? Zu einer feministischen Kritik an Merleau-Ponty, in: Journal Phänomenologie 9 (1998), 65–68.

·         Wenn Worte Taten sind, in: [sic!]. Forum für Feministische GangArten 27 (November 1998), 24–26. [Eine gekürzte Fassung erschienen in: Newsletter Women Philosophers 2 (1999), 24–32.]

·         Merleau-Pontys Psychoanalyse-Rezeption, in: Phänomenologische Forschungen, Neue Folge 4, 1. Halbband (1999), 43–76.

·         Merleau-Ponty im Kontext der feministischen Theorie, in: Regula Giuliani (Hg.): Merleau-Ponty und die Kulturwissenschaften. München: Fink 2000, 199-226.

·         Reflections on Feminist Merleau-Ponty Skepticism, in: Hypatia. A Journal of Feminist Philosophy 15/1 (Winter 2000), 175–182. [Siehe auch: http://muse.jhu.edu/journals/hypatia/v015/15.1stoller.html]

·         Lexikonartikel: Chiasma, in: Helmuth Vetter (Hg.), Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Hamburg: Felix Meiner 2005.

·         Lexikonartikel: Geschlechtlichkeit, in: Helmuth Vetter (Hg.), Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Hamburg: Felix Meiner 2005.

·         Lexikonartikel: Phantomglied, in: Helmuth Vetter (Hg.), Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Hamburg: Felix Meiner 2005.

·         Merleau-Ponty lesen. Hinweise von Silvia Stoller, in: Information Philosophie 4 (Oktober 2001), 52-60. [Siehe auch: http://www.information-philosophie.de/philosophie/merleauponty.html ]

·         Feministische Phänomenologie, in: Information Philosophie 2 (Mai 2001), 4449. [siehe auch: http://www.informationphilosophie.de unter Archiv – Geschichte der Philosophie]

·         Frauen unter Rechts, Newsletter Women Philosophers (2001) (abgeliefert).

·         (Phänomenologische) Anonymität und (geschlechtliche) Differenz, in: Eva Waniek / Silvia Stoller (Hg.): Verhandlungen des Geschlechts. Wien: Turia + Kant 2001, 238-249.

·         (Gemeinsam mit Eva Waniek): Verhandlungen des Geschlechts – Ein Vorwort, in: Eva Waniek / Silvia Stoller (Hg.): Verhandlungen des Geschlechts. Wien: Turia + Kant 2001, 7–17.

·         Geschlechterdifferenz im Ausgang von Merleau-Ponty, in: Hans Rainer Sepp u. a. (Hg.): Zukunft Phänomenologie (abgeliefert). [Übersetzung ins Slowenische: "Spolna diferenca s svojim izhodišcem pri Merleau-Ponty ju"; übers. von Alfred Leskovec, in: Phainomena 10/37–38 (2001), 199–210. Übersetzung ins Tschechische: "Rozdíl mezi pohlavími z pohledu Merleau-Pontyho",Ivan Bleha (Hg.): Fenomenologie v pohybu. Olomouc 2003, 217–228].

·         Interview: (Gemeinsam mit Gerhard Unterthurner): Ende der Phänomenologie? Interview mit Leonard Lawlor, in: Journal Phänomenologie 16 (2001), 27–44.
[Englische Version: "Interview for Journal Phänomenologie. Conducted by Silvia Stoller and Gerhard Unterthurner", in: Leonard Lawlor: Thinking Through French Philosophy. The Being of the Question. Bloomington, Indianapolis: Indiana University Press 2003, 147-161.]

·         Kommentar zum Gender Mainstreaming: Wo sind sie geblieben?, in: Quo vadis Universität? Perspektiven aus der Sicht der feministischen Theorie und Gender Studies, hg. vom Projektzentrum Frauen- und Geschlechterforschung, Wien: Studienverlag 2002, 383-384.

·         Körper oder Sprache? Judith Butler phänomenologisch hinterfragt, in: Sprache, Körper und Politik. Neue Ergebnisse der feministischen Theorie und Geschlechterforschung, Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst 3–4 (2002), 25-31.

·         Schwerpunkt "Schmerz", in: Journal Phänomenologie 19 (2003). 4-48.

·         Der verworfene Körper. Interview mit Susan Wendell, in: Journal Phänomenologie 19 (2003), 49-56. [Wiederabgedruckt in: Information Philosophie 2 (Mai 2004), 32-37].

·         Lexikonartikel: Geschlechtlichkeit, in: Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe, hg. von Helmuth Vetter. Hamburg: Felix Meiner 2004, 227–230.

·         Lexikonartikel: Chiasmus, in: Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe, hg. von Helmuth Vetter. Hamburg: Felix Meiner 2004, 96.

·         Lexikonartikel: Phantomglied, in: Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe, hg. von Helmuth Vetter. Hamburg: Felix Meiner 2004, 425–426.

·         Zur poststrukturalistischen Kritik an der Erfahrung im Kontext der feministischen Philosophie, in: Feministische Phänomenologie und Hermeneutik, hg. von Silvia Stoller / Veronica Vasterling / Linda Fisher. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, 139–170.

·         Asymmetrical Genders. Phenomenological Reflections on Sexual Difference, in: Hypatia. A Journal of Feminist Philosophy 20/2 (Spring 2005), Sondernummer zu: Contemporary Feminist Philosophy in German, hg. von Gertrude Postl, 7–26.

·         Zur Bedeutung der Liebe in Pierre Bourdieus Die männliche Herrschaft, in: Journal Phänomenologie 25 (2006), 32–41.

·         Taking the Standpoint of the Other. The Benhabib-Young Debate on the Structure of Ethical Relations, in: Re: Thinking Human Good, hg. von Victoria Fareld, Pia Nykänen und Ulla M. Holm, 2006 (abgeliefert)

·         Die Frau – das Andere? Philosophische Konstruktionen von Andersheit (Woman as the Other? Philosophical Constructions of Otherness), in: Friede – Fortschritt – Frauen: Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner auf Schloss Harmannsdorf, ed. by Internationaler Bertha-von-Suttner-Verein. Wien, Münster: LIT-Verlag 2007 [Austria: Forschung und Wissenschaft; Wissenschaft, Vol. 7], 199–206.

·         Das Sichtbare und das Unsichtbare. Zu einer schwierigen Verhältnisbestimmung in Merleau-Pontys Spätwerk, in: Phenomenology 2005, Vol. IV, Selected Essays from Northern Europe, hg. von Hans Rainer Sepp und Ion Copoeru. Bukarest: Zeta Books 2007, 694–709.

·         Anonymität als Bestimmung von Welt, in: “Welten”: Zur Welt als Phänomen, hg. von Günter Pöltner und Martin Wiesbauer [Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie, Vol. 15]. Frankfurt/Main et al.: Peter Lang 2008, 51–68.

·         De Beauvoir, een Fenomenologe?, übers. von Ineke van der Burg, in: Simone de Beauvoir. Alles welbeschouwd, hg. Von Joke J. Hermsen. Kampen: Uitgeverij Klement 2008, 95–109.

·         Latentes Geschlechterwissen, in: Geschlechterwissen und soziale Praxis: Theoretische Zugänge – empirische Erträge, hg. Angelika Wetterer. Königstein/Taunus: Ulrike Helmer 2008, 64–81.

·         Konstruktionen von Geschlecht. Wiederholung und Wiederaufnahme bei Butler und Merleau-Ponty, in: Tijdschrift voor Filosofie 70 (2008), 563–588. [Indexed in ERIH]

·         Stile des Philosophierens. Zur Phänomenologie Maurice Merleau-Pontys, in: Topos 3, 20 (2008), 71–87.

·         Phenomenology and the Poststructural Critique on Experience, in: International Journal of Philosophical Studies 17, 5 (2009), 707–737. [Indexed in ERIH]

·         Lexikonartikel: Luce Irigaray, in: Die französische Philosophie im 20. Jahrhundert. Ein Handbuch, hg. Kurt Röttgers und Thomas Bedorf. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 2009, 165–168.

·         Der Schlaf des Geliebten. Simone de Beauvoir über die Liebe, in: Liebeskonzepte und Geschlechterdiskurs, Mitteilungen des Institut für Wissenschaft und Kunst 3–4 (2009), 64, hg. von Silvia Stoller und Susanne Hochreiter, 4–8.

·         Expressivity und Performativity. Merleau-Ponty and Butler, in: Continental Philosophy Review 43, 1 (April 2010), 97–110, Special issue: „Feminist Phenomenologies“, hg. Lanei Rodemeyer und Sara Heinämaa. [Indexed in ERIH]

·         Lexikonartikel: Luce Irigaray, in: Lexikon der Postmoderne, hg. Patrick Baum und Stefan Höltgen. Bochum, Freiburg: projekt verlag 2010, 101–104.

·         Gender and Anonymous Temporality, in: Time and Gender, hg. von D. Olkowski, H. Fielding, Chr. Schues. Bloomington: Indiana University Press 2011 (in print).

·         The Child in Us, and We in the Other. The Intersection of Time in Beauvoir and Merleau-Ponty, in: Age/Aging. On Simone de Beauvoir’s “The Coming of Age”, hg. Silvia Stoller. Bloomington: Indiana University Press (Vol. 2 of „Time in Feminist Thinking/Experience/Discourse,” hg. von H. Fielding, D. Olkowski, and Chr. Schües). (delivered).

·         Stile des Philosophierens. Zur Phänomenologie Maurice Merleau-Pontys, in: Corporeity and Affectivity: Maurice Merleau-Ponty in Discussion, hg. von Karel Novotný, Silvia Stoller und Jenny Slatman (delivered).

Rezensionen

·         David Bosshart, Politische Intellektualität und totalitäre Erfahrung. Hauptströmungen der französischen Totalitarismuskritik. Berlin: Duncker & Humblot 1992, in: Mesotes 3 (1993), 434–438.

·         Daniela Gioseffi (Hg.), Frauen über den Krieg. Eine Sammlung bedeutender Stimmen gegen den Krieg. Wien: Wiener Frauenverlag 1992, in: Störfaktor 26 (1994), Heft 2, 7. Jg., 109–113.

·         Jean-Pierre Mordier, Die Latenzzeit der französischen Psychoanalyse 1895–1926. Heidelberg: Dexter 1992, übers. Von A. Hilling, in: Störfaktor 27/28 (1994), Heft 3, 7. Jg., 104–110.

·         Herta Nagl-Docekal / Herlinde Pauer-Studer, Jenseits der Geschlechtermoral. Frankfurt a. M.: Fischer 1993, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 1 (1995), 191–194.

·         Maurice Merleau-Ponty, Keime der Vernunft. Vorlesungen an der Sorbonne 1949–1952, hg. von Bernhard Waldenfels, übers. von Antje Kapust. München: Fink 1994, in: Philosophischer Literaturanzeiger 49/2 (April-Juni 1996), 113–118.

·         Debra Bergoffen, The Philosophy of Simone de Beauvoir. Albany: State University of New York Press 1997, in: Die Philosophin 16 (Oktober 1997), 90–93. [Veränderte Version abgedruckt in: Journal Phänomenologie 8 (1997), 44–47.]

·         Donn Welton (Hg.): Body and Flesh. A Philosophical Reader. Oxford: Blackwell Publishers 1998, in: Journal Phänomenologie 10 (1998), 62–65.

·         Annemarie Pieper, Gibt es eine feministische Ethik? München: Fink (UTB) 1998, in: Newsletter Women Philosophers 1 (1998), 6–9.

·         Paul Good, Maurice Merleau-Ponty. Eine Einführung. Düsseldorf, Bonn: Parerga 1998, in: Journal Phänomenologie 11 (1999), 64–67.

·         Seyla Benhabib, Kulturelle Vielfalt und demokratische Gleichheit. Politische Partizipation im Zeitalter der Globalisierung. Frankfurt/Main: Fischer 1999, in: Newsletter Women Philosophers 2 (1999), 6–10 [Eine gekürzte Version erschienen als "Vielfalt im Zeitalter von Globalisierung und Fragmentierung", in: Polylog 4 (1999), 102–103].

·         Lynn Hankinson Nelson / Jack Nelson (Hg.), Feminism, Science, and the Philosophy of Science. Dordrecht: Kluwer 1996, in: Journal Phänomenologie 12 (1999), 6163.

·         Bettina Schmitz, Die Unterwelt bewegen. Politik, Psychoanalyse und Kunst in der Philosophie Julia Kristevas. Aachen: ein-FACH-verlag 2000 [Philosophinnen Bd. 9], in: Die Philosophin 23 (Mai 2001), 127-130.

·         Sabine Gürtler, Elementare Ethik. Alterität, Generativität und Geschlechterverhältnis bei Emmanuel Lévinas. München: Fink 2001 [Übergänge Bd. 41], in: Journal Phänomenologie 16 (2001), 87–90.

·         Wendy O'Brian / Lester Embree (Hg.), The Existential Phenomenology of Simone de Beauvoir. Dordrecht: Kluwer 2001, in: Journal Phänomenologie 18 (2002), 63-66.

·         Sabine Doyé / Marion Heinz / Friederike Kuster (Hg.), Philosophische Geschlechtertheorien. Ausgewählte Texte von der Antike bis zur Gegenwart. Stuttgart: Reclam 2002, in: Die Philosophin 26 (Dezember 2002), 100-102.

·         „Feministische Phänomenologie in Nordamerika“, Linda Fisher / Lester Embree (Hg.), Feminist Phenomenology. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publisher 2000 [Contributions to Phenomenology 40], in: Phänomenologische Forschungen (2003), 350-355.

·         “Beauvoir die Phänomenologin”, Sara Heinämaa, Toward a Phenomenology of Sexual Difference. Husserl, Merleau-Ponty, Beauvoir. Lanham u. a.: Rowman & Littlefield 2003, in: Journal Phänomenologie 21 (2004), 96-103.

·         Christian Feldmann, Edith Stein. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2004, in: Journal Phänomenologie 22 (2004), 84–85.

·         The Ocean of Forgetting. Alexandru Dragomir. A Romanian Phenomenologist. In: Studia Phaenomenologica IV, Nr. 3–4 (2004), hg. von der Romanian Society for Phenomenology, in: Journal Phänomenologie 23 (2005), 79–81.

·         „Zerstückeltes Leben“, María Isabel Peña Aguado / Bettina Schmitz, Das zerstückelte Leben. Ein philosophischer Briefwechsel. Mit einem Nachwort von Elisabeth Schäfer. Aachen: ein-FACH-Verlag 2004, in: [sic!]. Forum für Feministische GangArten 56 (März 2006), 31.

·         Harry G. Frankfurt, Gründe der Liebe. Frankfurt/Main: Suhrkamp 2005, in: Journal Phänomenologie 24 (2005), 100–102.

·         Maurice Merleau-Ponty, Causerien 1948. Radiovorträge, hg. von Bernhard Waldenfels. Köln: Salon Verlag 2006, in: Journal Phänomenologie 26 (2006), 103–104.

·         Mădălina Diaconu, Tasten – Riechen – Schmecken. Eine Ästhetik der anästhesierten Sinne. Würzburg: Königshausen & Neumann [Orbis Phaenomenologicus, Studien 12], in: Journal Phänomenologie 27 (2007), 85–87.

·         Florian Uhl / Artur R. Boelderl (Hg.), Das Geschlecht der Religion. Berlin: Parerga Verlag 2005, in: Journal Phänomenologie 27 (2007), 101–104.

·         „Steine des Anstoßes?“, Ludger Heidbrink / Harald Welzer (Hg.): Das Ende der Bescheidenheit: Zur Verbesserung der Geistes- und Kulturwissenschaften. München: C. H. Beck 2007, in: Journal Phänomenologie 28 (2007), 74–77.

·         Manfred Geier: Worüber kluge Menschen lachen: Kleine Philosophie des Humors. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2007, in: Journal Phänomenologie 31 (2009), 71–73.

Übersetzungen

·         (Gemeinsam mit Thomas Hübel; Übersetzung aus dem Amerikanischen): Judith Butler, Geschlechtsideologie und phänomenologische Beschreibung – Eine feministische Kritik an Merleau-Pontys "Phänomenologie der Wahrnehmung", in: Silvia Stoller / Helmuth Vetter (Hg.): Phänomenologie und Geschlechterdifferenz. Wien: WUV-Universitätsverlag 1997, 166–186.

·         (Aus dem Amerikanischen): Judith Butler, Postskriptum, in: Silvia Stoller / Helmuth Vetter (Hg.): Phänomenologie und Geschlechterdifferenz. Wien: WUV-Universitätsverlag 1997, 184–185.

·         (Gemeinsam mit Gabriella Burkhart; Übersetzung aus dem Amerikanischen): Linda Martín Alcoff, Phänomenologie, Poststrukturalismus und feministische Theorie – Zum Begriff der Erfahrung, in: Silvia Stoller / Helmuth Vetter (Hg.): Phänomenologie und Geschlechterdifferenz. Wien: WUV-Universitätsverlag 1997, 227–248.

·         (Gemeinsam mit Daniel Oskui; Übersetzung aus dem Französischen): Maurice Merleau-Ponty, Vorwort, in: Regula Giuliani (Hg.): Merleau-Ponty und die Kulturwissenschaften. München: Fink 2000, 325–331.

·         (Gemeinsam mit Gerhard Unterthurner; Übersetzung aus dem Englischen): Ende der Phänomenologie? Interview mit Leonard Lawlor, in: Journal Phänomenologie 16 (2001), 27–44.

·         Aus dem Amerikanischen: Der verworfene Körper. Interview mit Susan Wendell, in: Journal Phänomenologie 19 (2003), 49–56.

·         Aus dem Englischen: Sara Heinämaa: Verwunderung und sexuelle Differenz. Luce Irigarays phänmenologischer Cartesianismus, in: Silvia Stoller / Veronica Vasterling / Linda Fisher (Hg.), Feministische Phänomenologie und Hermeneutik. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, 192–207.

Online-Texte

·         Interview: A ist nicht gleich A [Reihe: Wissenschafterinnen stellen sich vor] von Manuela Hofer, in: [sic!]. Forum für feministische GangArten 24 (April 1998), 24–25.

·         Von der heterosexuellen Liebe zur Liebe: Eine Replik auf Ferdinand Fellmann, in: e-Journal Philosophie der Psychologie 14 (Juli 2010), 1–8.

[Zurück zum Seitenbeginn]

Zuletzt bearbeitet: 1. 2. 2011 (S. Stoller)