Projekt: “Judentum und Antisemitismus im Herrenhaus des österreichischen Reichsrats 1861 bis 1918”

Sept. 2010 bis Okt 2011: Projektmitarbeit (IPW), Leitung: Prof. Eva Kreisky
(Fördergeber: Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank; Zukunftsfonds der Republik Österreich)

Das Projekt untersuchte die politische Partizipation und Repräsentation von Juden und Jüdinnen sowie Erscheinungsformen des Antisemitismus im Herrenhaus des österreichischen Reichsrats zwischen 1861 und 1918. Biographien und politische Aktivitäten der Mitglieder, die zur jüdischen Gemeinde gehörten, wurden recherchiert und archiviert. Zusätzlich wurden ihre parlamentarischen Tätigkeiten sowie ihre Auseinandersetzungen mit und Reaktionen auf Antisemitismus im Plenum mittels einer Diskurs-Analyse der Protokolle aus Parlamentssitzungen überprüft.

Eine ausführliche Projektbeschreibung findet sich in der Projekt-Datenbank der ÖNB.