Team

Columba Achilleos-Sarll, PhD

Columba Achilleos-Sarll profile photograph

 

Postdoctoral Researcher an der Universität Wien,
affiliated Visiting Research Fellow am Österreichischen Institut für Internationale Politik (oiip)
E-Mail: c.achilleos-sarll@warwick.ac.uk

—————————————————————————————————-


Kurzbiographie

  • seit 2016: University of Warwick, UK. ESRC Doktorandin. Titel: ‘Women, Peace and Security Advocacy in the UK: Resisting and (Re)Producing Hierarchies of Gender, Race, and Coloniality’
  • seit Februar 2020: Affiliated Visiting Research Fellow am Österreichischen Institut für Internationale Politik (OIIP)
  • 2019 (März-Juni): Yale University, US. Visiting Assistant in Research at the Centre for Women’s, Gender, and Sexuality Studies
  • 2011–2013: University of Oxford, St Antony’s College, UK. MPhil International Relations
  • 2008–2011: University of Exeter, UK. Bachelor of Arts, History and International Relations

Forschungsschwerpunkte
The Women, Peace and Security (WPS) Agenda; post/dekoloniale Theorie; feministische Theorie; feministische Außenpolitik; UK Außenpolitik; Sicherheit und Geschlecht; geschlechtsspezifische Aspekte des Brexits; Zivilgesellschaft/advocacy; visuelle Politiken


Julia Sachseder, PhD

Julia_vereinheitlicht_2

————

FWF-Projekt “Riskante Grenzen. Geschlecht und Race in der Grenzsicherheit
Tel: +43/677/6168/0291
E-Mail: julia.sachseder@univie.ac.at

————————————————————————————————-


Kurzbiographie

  • April – September 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für interdisziplinäre Entwicklungsforschung an der Universidad de los Andes, Kolumbien
  • März – August 2017: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Geschlechterforschung an der Central European University, Projekttitel: “Die (vergeschlechtlichte) politische Ökonomie von bewaffneten Konflikten”
  • 2016: Promotionsstipendiatin der Friedrich Ebert Stiftung, Deutschland
  • 2016: Doktorandin am IPW (Dissertationstitel: Die Kolonialität von bewaffneten Konflikten: wie sexuelle Gewalt und Vertreibungen koloniale Muster reproduzieren)
  • 2015: Abschluss des Masterstudiums “Research Master of Political Science” an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona, Spanien
  • 2015: Forschungsassistentin an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona, Spanien
  • 2013: Erasmus an der Sciences Po, Frankreich
  • 2013: Abschluss des Bachelor Studiums “European Studies” an der Universität Maastricht, Niederlande
  • 2011-2013: Studentische Mitarbeiterin an der Universität Maastricht, Niederlande

Forschungsschwerpunkte
Post- und dekoloniale Theorie, Feministische Theorie, kritische Sicherheits- und Konfliktforschung, Feministische Theorien der Internationalen Beziehungen, Theorien der globalen politischen Ökonomie, Lateinamerika, Kolumbien


Univ.-Ass. Josefa Maria Stiegler, BA MSc MA

Josefa
Institut für Politikwissenschaft | Universität Wien
Universitätsstr. 7, 2. Stock (Zimmer B0203)
1010 Wien
Tel.: +43/1/4277/49462
E-Mail: josefa.maria.stiegler@univie.ac.at
Website: https://politikwissenschaft.univie.ac.at/ueber-uns/mitarbeiterinnen/stiegler/

—-
Kurzbiographie

  • seit Dezember 2017: Universitätsassistentin (prae doc) am IPW
  • Mai – Dezember 2017: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien | Projekt „Feministische Internationale Beziehungen und Staatstheorien. Mögliche Verknüpfungen am Beispiel Geschlecht und militärische Privatisierung“ (Elise Richter-Stipendium, FWF)
  • 2017: Abschluss des Masterstudiums Gender Studies an der Universität Wien (Thesis-Titel: „Von der Straßenbeleuchtung zum Machtverhältnis: Eine kritisch-feministische Analyse des Sicherheitsdiskurses in der Stadtplanung in Wien“)
  • 2015: Abschluss des Masterstudiums Sustainable Urban Management an der Universität Malmö (Thesis-Titel: „A Discourse Analysis of Gender in Mobility Related Urban Planning“)
  • 2013: Abschluss des Bachelorstudiums Skandinavistik an der Universität Wien

Forschungsschwerpunkte
Feministische Theorie, Feministische Stadtforschung, Kritische Sicherheitsforschung, Feministische Theorien der Internationalen Beziehungen, Sicherheit und Geschlecht, Mobilität und Geschlecht


Mag. Sarah Gold-Ponesch

foto_CVInstitut für Politikwissenschaft | Universität Wien
Universitätsstr. 7/2. Stock (Ziimmer: D 211)
1010 Wien
Tel.: +43/1/4277/49479
Fax: +43/1/4277/9494
E-Mail: sarah.ponesch@univie.ac.at

——————————————
Kurzbiographie

  • DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am Institut für Politikwissenschaft (prae doc), Universität Wien (vorläufiger Titel der Dissertation: ‘Too much mother, not enough professional’ or vice versa? How the situated knowledges of feminist academic mothers come to matter)
  • Seit 2018 Doktoratsstudium am Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien
  • Oktober 2015 – März 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Internationale Politik (oiip) (Projekt: Die Governance von Resilienz: Akteurskonfigurationen von gesamtstaatlicher Sicherheitspolitik; finanziert vom Jubiläumsfonds der OeNB)
  • Jänner 2013 – Juli 2014: Projektassistentin für das oiip als das österreichische Head of Network der Anna Lindh Foundation (ALF)
  • März 2014: Abschluss Diplomstudium am Institut für Internationale Entwicklung, Universität Wien (mit Auszeichnung; Titel der Diplomarbeit: White men saving gay men from Muslim men? Zur Vergeschlechtlichung homonationalistischer Diskurse in Westeuropa)

Forschungsschwerpunkte
Feminismus, Wissenschaft und Mutterschaft als situiertes Wissen; (queer)feministische Wissenschafts- und Technikforschung; Resilienz und Sicherheit; kritische und feministische Sicherheitsforschung; (queer)feministische und postkoloniale Theorien in den Internationalen Beziehungen; Homonationalismus und Orientalismus in Europa


 Astrid Bergmann, BA

Astrid_vereinheitlicht

———————————————————————————- 

E-Mail: astrid.bergmann@univie.ac.at
Website: http://politikwissenschaft.univie.ac.at/ueber-uns/mitarbeiterinnen/bergmann/

——————————————————————————————————————————— Kurzbiographie

Forschungsschwerpunkte
Feministische Theorie, Feministische Theorien der Politischen Ökonomie, Politische Theorien und Theorieforschung


Clemens Binder, MA

Clemens_vereinheitlicht

————————————————————————–

Österreichisches Institut für Internationale Politik (oiip)
Währingerstraße 3/12
1090 Vienna
E-Mail: clemens.binder@oiip.ac.at

————————————————————————————-

—————————————————————————————————-
Kurzbiographie

Forschungsschwerpunkte
Kritische Sicherheitsforschung, Sicherheit und Technologie, Innere Sicherheit, Grenzssicherheit, Kritische Theorien der internationalen Politik, Privatisierung von Sicherheit