Intro
Buch
Projekt "Wieviele Sterne sehen wir noch?"
Presseberichte
Infomaterial
Vorträge
Links
Hauptseite
Thomas Posch
Webmaster:
Walter Nowotny

Quelle:

"FAZ" vom 6. Mai 2014, S. 14

ZITAT ANFANG


Schattenseiten des Lichts


Das Ende der Nacht. Von Thomas Posch u.a., Wiley-VCH, Weinheim, 29.80 Euro.

Die Erfindung und Weiterentwicklung des elektrischen Lichts ist einer der Taktgeber für die Entwicklung unserer Zivilisation. War Beleuchtung bis dahin ein Luxus, wurde Licht nun nach und nach zur Massenware. Sich ausbreitende elektrische Netze, steigende Lichtausbeuten und eine Deflation der Kosten vertrieben nicht nur in den Ballungsrämen die Dunkelheit, mit allen Vor- und Nachteilen. Für Mensch und Tier hat die Nivellierung des Tag-Nacht-Rhythmus Folgen. Die innere Uhr gerät aus dem Takt, der Organismus wird gestresst, Schlafstörungen gehören zum Alltag in unserer Gesellschaft. Das 'Ende der Nacht' bereitet die Hintergründe detailliert und sachlich auf. Von der Geschichte des Kunstlichts über kulturgeschichtliche Irrungen und Wirrungen rund ums Licht bis hin zu den Wirkungen auf Umwelt und Psyche. Auch die Grenzen und Möglichkeiten moderner Lichttechnik werden aufgezeigt - besonders die Chancen, die LED-Leuchtmittel bieten. Ein interdisziplinäres Buch, gemacht von Fachleuten, geschrieben für den interessierten Leser, sachlich und ohne erhobenen Zeigefinger. Vieles wird hinterlegt mit Studien, fast alles mit umfangreichen Hinweisen auf weiterführende Literatur. Lesen lohnt!


ZITAT ENDE