FWF-Projekte (Projektmitarbeiterin)


April-Dezember 2012: FWF-Forschungsprojekt "The Politicics of Logical Empiricism", Arbeitsbereich: Antisemitismus und Exklusionspraktiken an den Universitäten Wien und Berlin in der Zwischenkriegszeit im Vergleich (Projektleitung: Dr. Mag. Günther Sandner, Universität Wien)

2005-2008: FWF-Forschungsprojekt: „(New) Anti-Semitism – Anti-Americanism. Perceptions of Israel and the USA in Germany, France and Great Britain from the Beginning of the Second Intifada to the Present (Projektleitung: ao.Prof. Dr. Helga Embacher, Universität Salzburg, Projektkonzeption: Helga Embacher und Margit Reiter; weiterer Mitarbeiter: Christian Muckenhumer)

1996-1997: FWF-Forschungsprojekt: "Libanon" versus "Auschwitz". Der Imperialismusvorwurf der österreichischen Neuen Linken im Kontext der israelischen Kritik an den NS-Prozessen in Österreich (1960-1982). (Projektleitung: Univ.-Prof. Gerhard Botz, Projektmitarbeiterinnen: Helga Embacher, Margit Reiter).

1994-1996: FWF-Forschungsprojekt: "Beziehungen zwischen Österreich und Israel. Israelbilder in Österreich im Filter der NS-Vergangenheit" (Projektleitung: Univ.-Prof. Gerhard Botz, Projektmitarbeiterinnen: Helga Embacher, Margit Reiter)

1986-1987: FWF-Forschungsprojekt "Lebensläufe und Resistenzmechanismen in und nach extremen Verfolgungssituationen im Dritten Reich" (Projektleitung: Univ.-Prof. Gerhard Botz, Universität Salzburg).



Weitere Drittmittelprojekte aus anderen Förderstellen


2005: Forschungsprojekt „Das ‚negative Erbe’? Tradierung und Verarbeitung von Antisemitismus bei den ‚Kindern der Täter’ in Österreich. (gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien, Projektträger: Österreichische Gesellschaft für Zeitgeschichte, Wien)

1999: Forschungsprojekt „Schmelztiegel Shanghai?“ Jüdische Emigration in Shanghai 1938-1945 – Begegnungen mit fremden Kulturen; gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank (Projektleitung: Helga Embacher, Projektkonzeption und Durchführung: Helga Embacher und Margit Reiter)

1997-1998: Forschungsprojekt "Mythos Shanghai? Geschlechterbeziehungen in Extremsituationen: Österreichische und deutsche Frauen in Shanghai der 1930er und 1940erJahre; gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank (Projektleitung: Helga Embacher, Projektkonzeption und Durchführung: Helga Embacher und Margit Reiter)

1995-1996: Forschungsprojekt "Politics of Memory im "Gedenkjahr 1995". Deutschland und Österreich im Vergleich"; Hamburger Institut für Sozialforschung (ProjektmitarbeiterInnen: Klaus Naumann, Walter Manoschek, Margit Reiter)



Stipendien und Fellowships

2013-2014: Botstiber Fellowship for Austrian-American Studies 2013/14 (Forschungsprojekt: From Hope to Disillusion. Perceptions of U.S. President Woodrow Wilson in Austria during and after Word War I )

2002- 2004: Charlotte-Bühler-Habilitationsstipendium für Frauen (FWF) zum Thema: Generation und Gedächtnis. Tradierung und Verarbeitung des Nationalsozialismus bei den „Kindern der Täter“ in Österreich.

1998-1999: Junior-Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) Wien