Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
der Universität Wien
Schopenhauerstraße 32, A-1180 Wien

Wissende Wege des Vergessens

Eine Malerin und ein Schriftsteller arbeiten an ihren Werken. Im Laufe des Schaffensprozesses werden sie zunehmend mit dem schwierigen Balanceakt zwischen ihrer eigenen Realität und ihrer Flucht davor konfrontiert. Der Schaffensprozeß wird eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen Bewußtsein und Unterbewußtsein, er entgleitet den Künstlern und entwickelt ein Eigenleben.

Von Reinhold Wagner
Mit Susa Paul, Heinz Heinrich, Doris Hubmann, Christian Schwarzäugl
Sprecher: Victor Couzyn, Susa Paul
Musik: Walter Schwach, Andreas Nachtlberger
Produktion: Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien
Kamera: Reinhold Wagner, Andrea Couzyn
Ton: Walter Schwach
Malerin des Bildes: Andrea Schall
Photographien: Claudia Hollerer
Buch, Regie, Schnitt: Reinhold Wagner
S-VHS, 23 Min., Wien 1994, Videoarchiv No 214

Mit freundlicher Unterstützung des Eisenbahnmuseum Strasshof
Unterstützt von der Firma Mlicko: Industrial Tapes, Technische Klebebänder
Gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung

Reinhold Wagner, geboren 1967, studierte Publizistik und Philosophie an der Universität Wien.


Ein Videoprojekt im Rahmen der
Lehrveranstaltung "Experimenteller Videofilm für Publizisten"
Leitung: Univ.-Ass. Dr. Manfred Bobrowsky

Für den Inhalt verantwortlich: Reinhold Wagner
Webmaster: Manfred Bobrowsky