Jedem das Seine?
Adolf Kothbauer und Alfred Bernhard

Die Geschichte zweier Gefangener im KZ Buchenwald

Adolf Kothbauer und Alfred Bernhard gehören zu jenen Österreichern, die von Anfang an gegen den aufkeimenden Nationalsozialismus auftraten. Bereits im Ständestaat leisteten sie aktiven Widerstand und setzten bei der Verteilung illegaler Druckschriften immer wieder ihre Sicherheit und ihr Leben aufs Spiel. Zu Kriegsausbruch, im September 1939, wurden sie verhaftet und ins Konzentrationslager Buchenwald überstellt. Dort verbrachten sie sechs Jahre. Sie erzählen in diesem Film von ihren schrecklichen Erlebnissen, die sie im Kampf gegen das NS-Regime machen mußten.

Ein Beitrag von Florian Aigner, Thomas Dammelhart, Maria Kern, Heike Kroemer, Anton Maurer.
VHS, 50 Min., Wien 1994, Videoarchiv No 292


Ein Videoprojekt im Rahmen der
Lehrveranstaltung "Kommunikationswissenschaftliche Methodenlehre (Oral History)"
Leitung: Univ.-Ass. Dr. Manfred Bobrowsky
Für den Inhalt verantwortlich: Heike Kroemer