Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
der Universität Wien
Schopenhauerstraße 32, A-1180 Wien


Symposion Paul F. Lazarsfeld

Vorträge Peter Glotz (Fortsetzung), Gertrude Robinson, Paul Neurath,
Peter Diem, Walter B. Simon, Erwin K. Scheuch

Paul Neurath berichtet in seinem Vortrag von der ersten Radiohörerbefragung der Geschichte, die nicht in den USA, sondern 1932 in Wien (!) unter der Leitung von Paul F. Lazarsfeld stattfand. Sie war Vorbild für das "Princeton Radio Project", das 1937 von dem inzwischen emigrierten Lazarsfeld in den USA durchgeführt wurde. Darauf folgten Untersuchungen zum Zusammenhang von Radiohören und Leseverhalten und Studien zum Wahlverhalten (Ausgangspunkt für die "Opinion-leader-Theory" und die Theorie des "Two-step-flow-of-Communication"). Neurath, der für einige Zeit Assistent Lazarsfelds war, vermittelt sehr anschaulich, welche Pionierarbeit Lazarsfeld auf dem Gebiet der modernen Kommunikationswissenschaft geleistet hat.

Literatur:
"Die Wiener Tradition der empirischen Sozial- und Kommunikationsforschung"
Schriftenreihe der deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
(Hg.: W. R. Langenbucher, München, 1990)

VHS, 90 Min., Wien 1988, Videoarchiv No 94


Für den Inhalt verantwortlich: Siegrun Klug und Alfred Stohl
Webmaster: Manfred Bobrowsky