Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
der Universität Wien
Schopenhauerstraße 32, A-1180 Wien


Eines Vormittags ...
Der Irrweg eines Bürgers

Satire auf Bürokratismus und Amtsschimmel. Ein Kontrollbeamter fragt im Park einen jungen Mann, der zeitunglesend auf einer Bank sitzt, nach seinem Parkbankbenützungsausweis. Tatsächlich hat der Mann einen solchen Ausweis, doch sind die Stempelmarken nicht geklebt. Daher wird der Ausweis eingezogen. Der Mann versucht nun verzweifelt, einen neuen Parkbankbenützungsausweis zu bekommen, und irrt endlos lange in endlos langen Gängen endlos großer Amtsgebäude umher - immer wieder mit Blick auf einen verwirrenden Wegweiserzettel, den er am Anfang im Amtsgebäude fand. Diesen Irrweg überlebt der Bürger nicht.

Technische Bemerkungen:
Gefilmt wurde mit der S-VHS-Kamera des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie mit der privaten VHS-C-Kamera von Harald Schoßmann. Diese hat zwar eine etwas schlechtere Bildqualität, ist aber sehr klein und leicht, wodurch sie vor allem für Kamerabewegungen besonders gut geeignet ist. Während die Institutskamera nur auf Stativ und Dolly brauchbar zu bewegen war, kam für die kleine VHS-C-Kamera auch Haralds selbstkonstruiertes Steady-Cam zum Einsatz: Kamerabewegungen wurden frei aus der Hand gemacht, wobei eine Federung das Wackeln ausglich und so ein relativ ruhiges Bild ermöglichte.
Geschnitten wurde am Zwei-Maschinen-Schnittplatz des Instituts auf S-VHS. Außer der Musik ist nur Originalton zu hören (keine Nachsynchronisation von Geräuschen und Stimmen). Abgesehen von der Schlußszene sind alle Einstellungen nur mit dem vorhandenen Licht gedreht worden.

Regie, Gestaltung: Alfred Bankhammer, Wolfgang Mohl
Kamera: Alfred Schoßmann
Mann: Wolfgang Mohl
Kontrollbeamter: Anton Mohl
Musik: W. A. Mozart: Requiem, Carl Orff: Carmina Burana und Soundtrack zum Film "Batman"
VHS, 12 Min., Wien 1992, Videoarchiv No 117


Für den Inhalt verantwortlich: Wolfgang Mohl
Webmaster: Manfred Bobrowsky