Homepage2Univ.-Doz. Dr. Kurt Mühlberger MAS

c/o Archiv der Universität Wien

A-1010 Wien, Postgasse 9

 

email: kurt.muehlberger@univie.ac.at

 

Curriculum vitae

1948 geb. in Wien

Ausbildung: 1962 kaufmännische Lehre, 1975 Studium der Geschichte und Germanistik in Wien, 1980 Doktor der Philosophie, 1983 Staatsprüfung am Institut für Österreichische Geschichtsforschung, 2008 Dozent für Österreichische Geschichte (Univ. Wien).
Berufliche Laufbahn: 1962 Speditionskaufmann, 1972 selbständiger Gewerbetreibender, 1983 Direktor des Archivs der Universität Wien, 1989 Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Universität Wien, 1998 Ernennung zum Hofrat.
Mitgliedschaften: 1988 Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (ÖGW),
1999 Mitglied der International Comission for History of Universities (ICHU), 2001 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte (GUW).

 

 

Arbeitsschwerpunkte:

Universitäts- und Bildungsgeschichte, Quellenedition, Archivwesen

 

Zur Biographie vgl. in:

Who is Who in Österreich, begr. von Ralph Hübner (Zug, 16. Ausg. 2000) 1121.

 

Friedhelm Golücke, Verfasserlexikon zur Studenten- und Hochschulgeschichte. Ein bio-bibliographisches Verzeichnis (= Abhandlungen zum Studenten- und Hochschulwesen 13, Köln 2004), 235-237 (mit Werksverzeichnis).

 


Publikationsverzeichnis

 

 

Monographien / Herausgeberschaft

 

(1)          [gemeinsam mit] Helmuth Grössing (Hrsg.), Wissenschaft und Kultur an der Zeitenwende. Renaissance-Humanismus, Naturwissenschaften und universitärer Alltag im 15. und 16. Jahrhundert (= Schriften des Archivs der Universität Wien 15, Göttingen 2012) 304 S., Ill.

 

(2)          [gemeinsam mit] Meta Niederkorn-Bruck (Hrsg.), Die Universität Wien im Konzert europäischer Bildungszentren. 14.-16. Jahrhundert (= Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 56, Wien-München 2010) 278 S., Ill.

 

(3)          Palace of Knowledge. A historical stroll through the main building of the Alma Mater Rudolphina Vindobonensis, publ. by the University of Vienna (Vienna-Cologne-Weimar 2008) 172 S., 160 Abb.

 

(4)          Palast der Wissenschaft. Ein historischer Spaziergang durch das Hauptgebäude der Alma Mater Rudolphina Vindobonensis. Hrsg. von der Universität Wien (Wien-Köln-Weimar 2007) 172 S., 160 Abb.

 

(5)      Kurt Gödel. Das Album. The Album, hrsg. von Karl Sigmund, John Dawson, Kurt Mühlberger (Wiesbaden 2006) 225 S., Ill.

 

(6)          Universitätscampus Wien.  Band 1: Historie und Geist, Band 2: Architektur als Transformation, hrsg. von Alfred Ebenbauer, Wolfgang Greisenegger, Kurt Mühlberger (Wien 1998) 185, 141 S., Ill.

 

(7)          Die Universität Wien. Kurze Blicke auf eine lange Geschichte, hrsg. vom Rektor der Universität Wien (Wien 1996, 2. verb. Auflage Wien 2001) 85 S., 83 Abb.

 

(8)          Dokumentation „Vertriebene Intelligenz 1938“. Der Verlust geistiger und menschlicher Potenz an der Universität Wien von 1938 bis 1945 (= Unipräsent 1990, 625 Jahre Universität Wien 1990 und 2. verb. und verm. Ausgabe 1993) 54 S.

 

 

Quelleneditionen

 

(9)          Die Matrikel der Universität Wien, 8. Band, 1746/47 - 1777/78. Hrsg. im Auftrag der Universität Wien. bearb. von Ulrike Denk, Nina Knieling, Thomas Maisel (=Publikationen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 6. Reihe, 1. Abteilung, Band 8, erscheint voraussichtlich 2013).

 

(10)      Die Matrikel der Universität Wien, 7. Band, 1715/16 - 1745/46. Hrsg. im Auftrag der Universität Wien. bearb. von Ulrike Denk, Nina Knieling, Thomas Maisel, Astrid Steindl (=Publikationen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 6. Reihe, 1. Abteilung, Band 7, 2011) XXXIX, 500 S.

 

(11)      Matricula Facultatis Juridicae Universitatis Vindobonensis, vol. I, 1402-1442, hrsg. von Kurt Mühlberger, bearb. von Johannes Seidl , Thomas Maisel, Andreas Bracher (= Publikationen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, 6. Reihe, 3. Abteilung, Wien-München 2011) XXVI, 153 S.

 

(12)      [gemeinsam mit] Walter Schuster (Bearb.), Die Matrikel der Universität Wien, 6. Band, 1689/90 - 1714/15. Hrsg. im Auftrag des Akademischen Senats vom Archiv der Universität Wien (=Publikationen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 6. Reihe, 1. Abteilung, Band 6, 1993) XXXIII, 387 S.

 

(13)      Die Matrikel der Universität Wien. In: Umgang mit Quellen heute. Zur Problematik neuzeitlicher Quelleneditionen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart, ed. Grete Klingenstein, Fritz Fellner, Hans Peter Hye (= Fontes rerum Austriacarum : 2. Abteilung, Diplomataria et acta 92, Wien 2003), S. 80-88.

 

 

Reihenherausgeber / Mitherausgeber:

 

Schriftenreihe des Universitätsarchivs, Universität Wien, hrsg. gemeinsam mit Günther Hamann (Band 1-4) und Franz Skacel (Wien 1985 ff.); ab Band 14 fortgesetzt unter dem Reihentitel: Schriften des Archivs der Universität Wien, hrsg. gemeinsam mit Thomas Maisel und Johannes Seidl  (2009 ff.):

 

(14)      21. Band:     Christine Ottner, Gerhard Holzer,  Petra Svatek, Wissenschaftliche Forschung in Österreich 1800-1900 (Göttingen 2014), 277 S., zahlr. Abb.

 

(15)      20. Band:     Thomas Olechowski, Tamara Ehs, Kamila Staudigl-Ciechowicz,  Die Wiener Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät 1918-1938 (Göttingen 2014), 837 S., 10 Abb.

 

(16)      19. Band:     Elisabeth Tuisl, Die Medizinische Fakultät der Universität im Mittelalter. Von der Gründung der Universität 1365 bis zum Tod Kaiser Maximilians I. 1519 (Göttingen 2014), 366 S., 13 Abb.

 

(17)      18. Band:     Roman Pfefferle, Hans Pfefferle, Glimpflich entnazifiziert. Die Professorenschaft der Universität Wien von 1944 in den Nachkriegsjahren (Göttingen 2014), 369 S.

 

(18)      17. Band:     Tone Smolej, Etwas Größeres zu versuchen und zu werden. Slowenische Schriftsteller als Wiener Studenten (1850-1926) (Göttingen 2014), 235 S.

 

(19)      16. Band:      Ulrike Denk, Alltag zwischen Studieren und Betteln. Die Kodrei Goldberg, ein studentisches Armenhaus an der Universität Wien, in der Frühen Neuzeit (Göttingen 2013) 437 S., 9 Abb.

 

(20)      15. Band:     Helmuth Grössing, Kurt Mühlberger (Hrsg.), Wissenschaft und Kultur an der Zeitenwende. Renaissance-Humanismus, Naturwissenschaften und universitärer Alltag im 15. und 16. Jahrhundert (= Schriften des Archivs der Universität Wien 15, Göttingen 2012) 304 S., Ill.

 

(21)      14. Band:     Johannes Seidl (Hrsg.), Eduard Suess und die Entwicklung der Erdwissenschaften zwischen Biedermeier und Sezession (Göttingen 2009) 430 S., 75 Abb.

 

(22)      13. Band:     Lothar Hölbling, Medaillen der Wissenschaft. Die Sammlung des Archivs der Universität Wien (Wien 1998) 199 S., 91 Tafeln.

 

(23)      12. Band:     Universitätsgeschichte in Österreich. Auswahlbibliographie zur Geschichte der Universität Wien im Besonderen und der österreichischen Universitäten, hrsg. und bearb. von Kurt Mühlberger und Karl Kadletz, (in Vorbereitung)

 

(24)      11. Band:     Paul Uiblein, Die Universität Wien im Mittelalter. Beiträge und Forschungen, ed. Kurt Mühlberger, Karl Kadletz (Wien 1999) 675 S.

 

(25)      10.Band:      Zeitenwechsel und Beständigkeit. Beiträge zur Geschichte der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Wien, hrsg. von Karl Schwarz Karl und Falk Wagner (Wien 1997) 543 S., 32 Abb.

 

(26)      9. Band:       Hubert Weitensfelder, Studium und Staat. Österreichische Bildungspolitik um 1800 (Wien 1996) 189 S., 4 Abb.

 

(27)      8. Band:       Franz Graf-Stuhlhofer, Humanismus zwischen Hof und Universität. Georg Tannstetter (Collimitius) und sein wissenschaftliches Umfeld im Wien des frühen 16. Jahrhunderts (Wien 1996) 192 S, 22 Abb.

 

(28)      7. Band:       Aspekte der Bildungs- und Universitätsgeschichte, 16. - 19. Jahrhundert, hrsg. von Kurt Mühlberger und Thomas Maisel (Hrsg.),  (Wien 1993) 440 S.

 

(29)      6. Band:       Archivpraxis und Historische Forschung. Mitteleuropäische Universitäts- und Hochschularchive, hrsg. von Kurt Mühlberger (Wien 1992) 309 S.

 

(30)      5. Band:       "Durch Erkenntnis zu Freiheit und Glück...". Frauen an der Universität Wien, ab 1897. Hrsg. von Waltraud Heindl und Marina Tichy (Wien 1990) 261 S, 18 Abb.; (2. verb. Auflage 1993) 261 S., 18 Abb.

 

(31)      4. Band:       Paul Uiblein, Mittelalterliches Studium an der Wiener Artistenfakultät. Kommentar zu den Acta Facultatis Artium Universitatis Vindobonensis 1385-1416 (Wien 1987) 102 S., 6 Abb.; (Wien, 2. verb. u. verm. Aufl., 1995) 142 S., 12 Abb.

 

(32)      3. Band:       100 Jahre Universität am Ring. Wissenschaft und Forschung an der Universität Wien seit 1884, hrsg. von Günther Hamann, Kurt Mühlberger, Franz Skacel (Wien 1986) 100 S., Ill.

 

(33)      2. Band:       Das Alte Universitätsviertel in Wien, 1385-1985, hrsg. von Günther Hamann, Kurt Mühlberger, Franz Skacel (Wien 1985) 309 S., Anh.: 42 Abb., VIII Taf.

 

(34)      1. Band:       600 Jahre Theologische Fakultät an der Universität Wien, 1384-1984, hrsg. von Günther Hamann, Kurt Mühlberger, Franz Skacel (Wien 1985) 104 S.

 

 

Mensch — Wissenschaft — Magie. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, hrsg. von Helmuth Grössing, Alois Kernbauer, Karl Kadletz und Kurt Mühlberger

 

(35)       „Mensch – Wissenschaft Magie“. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Mitherausgeber ab Band 20/2000 ff..

 

 

 „Wiener Universitätsreden. Neue Folge", Herausgegeben vom Archiv der Universität Wien, Schriftleitung Kurt Mühlberger (Wien 1991 ff.)

 

(36)      9. Heft:         Die Zukunft der Universität. Vorträge anlässlich der Inauguration des Rektors Univ.-Prof. Dr. Georg Winckler am 4. Februar 2000 und des Dies Academicus an der Universität Wien am 13. März 2000, red. von Eva Kößlbacher (2000).

 

(37)      8. Heft:         Werner Ogris, Die Universitätsreform des Ministers Leo Graf Thun-Hohenstein. Festvortrag anlässlich des Rektorstages im Grossen Festsaal der Universität Wien am 12. März 1999 (1999) 48 S, Ill.

 

(38)      7. Heft:         Ilse Kryspin-Exner, Von Leib und Seele zu Body & Soul?! R(h)apsodien über die Klinische Psychologie. Antrittsvorlesung anlässlich der Berufung zur ordentlichen Universitätsprofessorin für Klinische Psychologie an der Universität Wien am 12. November 1998 (1999) 36 S.

 

(39)      6. Heft:         1000 Jahre Österreich - Wege zu einer österreichischen Identität, Vorträge anläßlich des Dies academicus der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien am 10. Jänner 1996, hrsg. von Franz Römer (1997) 149 S.

 

(40)      5. Heft:         Marian Heitger, Allgemeine Pädagogik (Abschiedsvorlesung) (Wien 1996) 31S.

 

(41)      4. Heft:         Die Verleihung des Ehrendoktorats der Katholischen Theologie an Johann Baptist Metz (Wien 1995) 24 S., Ill.

 

(42)      3. Heft:         Günther Winkler, Wissenschaft in Staat und Gesellschaft. Akademische Reden und Ansprachen (Wien 1993) 178 S.

 

(43)      2. Heft:         Die feierliche Inauguration des Rektors der Universität Wien für die Studienjahre 1991/92 und 1992/93 Alfred Ebenbauer (Wien 1992) 43S., Ill.

 

(44)      1. Heft:         Kurt Schubert, Die Wiedereröffnung der Universität Wien im Mai 1945 (Wien 1991) 34 S. Ill.

 

 

Universitäts- und bildungsgeschichtliche Aufsätze:

 

(45)      Das Alte Universitätsviertel. Die Universität im Mittelalter. In: Stätten des Wissens. Die Universität Wien entlang ihrer Bauten 1365-2015, hrsg. von Julia Rüdiger, Dieter Schweizer (Wien-Köln-Weimar 2015), S. 13-41.

 

(46)      The Old University Quarter. The Mediaeval University. In: Sites of Knowledge. The University of Vienna and ist Buildings. A History 1365-2015, ed. Julia Rüdiger, Dieter Schweizer (Wien-Köln-Weimar 2015), S. 13-41.

 

(47)      Auf dem Weg zu einer „neuen Universität“. Die Zeit der Reformen 1849-1873. In: Stätten des Wissens. Die Universität Wien entlang ihrer Bauten 1365-2015, hrsg. von Julia Rüdiger, Dieter Schweizer (Wien-Köln-Weimar 2015), S. 139-146.

 

(48)      Towards A „New University“. The Era of Reforms 1849-1873. In: Sites of Knowledge. The University of Vienna and ist Buildings. A History 1365-2015, ed. Julia Rüdiger, Dieter Schweizer (Wien-Köln-Weimar 2015), S. 137-144.

 

(49)      Gemeins. mit Johannes Seidl, Editionsprojekte. Zur Herausgabe der Universitätsmatrikel und der Matrikel der Rechtswissenschaftlichen Fakultät durch das Archiv der Universität Wien. In: Artes -  Artisten – Wissenschaft. Die Universität Wien im Spätmittelalter und Humanismus, hrsg. von Thomas Maisel, Meta Niederkorn-Bruck, Christian Gastgeber, Elisabeth Klecker (= Singularia Vindobonensis 4, Wien 2015), S. 331-342.

 

(50)      Das „Album Universitatis“. Eine reiche Quelle mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Universitätsgeschichte. In: Album. Organisationsform narrativer Kohärenz, hrsg. von Annegret Pelz, Anke Kramer (Göttingen 2013), S. 240-253.

 

(51)      Universitätsgründung und Landesfürstentum am Beispiel der Alma Mater Rudolfina Vindobonensis. In: Dichtung – Gelehrsamkeit – Disputationskultur. Festschrift für Hanspeter Marti zum 65. Geb., hrsg. von Reimund B. Sdzuj, Robert Seidel, Bernd Zegowitz (Wien, Köln, Weimar 2012), S. 3-13.

 

(52)      Pflanzstätten der Wissenschaft. Zur Einführung von Seminaren und Instituten in den Universitätsbetrieb in Österreich nach 1848. In: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (in Vorbreitung).

 

(53)      „Gratwanderung zwischen Traum und Realität“. Karl Rudolf Wernhart als Rektor der Universität Wien in den Studienjahren 1989/90 und 1990/91. In: Mitteilungen der Anthropologischen Gesellschaft in Wien 141 (2011), S. 9-26.

 

(54)      Universität und Stadt im 14. und 15. Jahrhundert am Beispiel Wiens. Wesentliche Grundlagen und ausgewählte Szenen einer "konfliktreichen Harmonie". In: Die Universitäts Wien im Konzert europäischer Bildungszentren. 14.-16. Jahrhundert, hrsg. von Kurt Mühlberger und Meta Niederkorn-Bruck  (= Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 56, Wien-München 2010), S. 53-86.

 

(55)      Universitätsgeschichte in Österreich. Beiträge und Forschungen, 16.-20. Jahrhundert. In: Mensch, Wissenschaft, Magie. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte (erscheint 2010)

 

(56)      Relikte aus dem Mittelalter: Die „Akademischen Nationen“ im Rahmen der neuzeitlichen Universitätsgeschichte. Mit einem Exkurs zur Natio Hungarica Universitatis Vindobonensis. Erweiterte und überarbeitete Fassung eines Vortrags im Rahmen der Konferenz „Österreichisch-Ungarische Beziehungen im Bereich des Hochschulwesens und der Forschung vom 18. bis 20. Jahrhunderts“ an der Expositur der Kodolányi János Hochschule (KJF), Székesfehérvár/Stuhlweissenburg, in Fürstenfeld (Steiermark), 9. Mai 2008. In: mÖsterreichisch-ungarische Beziehungen auf dem Gebiet des Hochschulwesens. (= Begegnungen in Fürstenfeld 1, Székesfehérvár-Budapest 2010)

 

(57)      Das „Antlitz“ der Wiener Philosophischen Fakultät in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Struktur und personelle Erneuerung. [Erweiterter und überarbeiteter Text eines Vortrags vom 1. Dezember 2006 in der Geologischen Bundesanstalt in Wien im Rahmen des Symposiums: Eduard Suess (1831-1914) und die Entwicklung der Erdwissenschaften zwischen Biedermeier und Sezession. In: Eduard Suess und die Entwicklung der Erdwissenschaften zwischen Biedermeier und Sezession, hrsg. von Johannes Seidl (= Schriften des Archivs der Universität Wien 14, Göttingen 2009), S.  67-104.

 

(58)      Universität und Stadt im 14. und 15. Jahrhundert am Beispiel Wiens. Wesentliche Grundlagen und ausgewählte Szenen einer "konfliktreichen Harmonie". In: Stadt, Universität, Archiv, hrsg. von Michael Maaser (= Schriftenreihe des Frankfurter Universitätsarchivs 2, hrsg. von Notker Hammerstein und Michael Maaser, Frankfurt am Main 2009), S. 25-69.

 

(59)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XXIII/2, Oxford 2008), S. 214-221. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(60)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XXIII/1, Oxford 2008), S. 244-253. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(61)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XXII/2, Oxford 2008), S. 149-154. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(62)      Promotion und Adelsverleihung im frühneuzeitlichen Österreich. Zur Nobilitierungspraxis der Wiener Philosophischen Fakultät im 17. und 18. Jahrhundert. In: Examen, Titel, Promotionen. Akademisches und staatliches Qualifikationswesen vom 13. bis zum 21. Jahrhundert, hrsg. Rainer Christoph Schwinges (= Veröffentlichungen der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, [Basel in Druck 2007]) 36 S.

 

(63)      Poetenkolleg und Dichterkrönung in Wien. In: Bilder – Daten – Promotionen. Studien zum Promotionswesen an deutschen Universitäten der frühen Neuzeit, hrsg. von Rainer A. Müller †, bearb. von Hans-Christoph Liess und Rüdiger vom Bruch (= Pallas Athene. Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte 24, Stuttgart 2007), S. 84-119.

 

(64)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XXII/1, Oxford 2007), S. 272-278. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(65)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XIX/1, Oxford 2004), S. 202-204. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(66)      Finanzielle Aspekte der Universitätsreform Ferdinands I. in Wien, 1521-1564. In: Finanzierung von Universität und Wissenschaft in Vergangenheit und Gegenwart, hrsg. Rainer Christoph Schwinges. (= Veröffentlichungen der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte 6, Basel 2005), S. 115-142.

 

(67)      Bemerkungen zum Wiener Poetenkolleg. In: Stadtarchiv und Stadtgeschichte. Forschungen und Innovationen. FS Fritz Mayerhofer (= Historisches Jahrbuch der Stadt Linz 2003/2004, hrsg. von Walter Schuster, Maximilian Schimböck, Anneliese Schweiger, Linz 2004), S. 763-778.

 

(68)      Austria [Bibliographie]. In: Bibliography. Publications on Universitiy History since 1977. A Continuing Bibliography, ed. by Marc Nelissen (= History of Universities, vol. XIX/1, Oxford 2004), S. 202-204. [wird laufend Fortgesetzt in 2 Jahresbänden]

 

(69)      Universität und Jesuitenkolleg in Wien. Von der Berufung bis zum Bau des Akademischen Kollegs. In: Die Jesuiten in Wien. Zur Kunst- und Kulturgeschichte der österreichischen Ordensprovinz der „Gesellschaft Jesu“ im 17. und 18. Jahrhundert, hrsg. Herbert Karner, Werner Telesko (= Österreichische Akademie der Wissenschaften, Veröffentlichungen der Kommission für Kunstgeschichte, hrsg. von Artur Rosenauer, Band 5, Wien 2003), S. 21-37.

 

(70)      Poeta laureatus, lat.: der mit dem Lorbeer gekrönte Dichter. In: GDS-Archiv zur Hochschul- und Studentengeschichte, vol. 6 (Köln 2003), S. 238-240.

 

(71)      Georg von Peuerbachs Wirkungsstätte: Die spätmittelalterliche Universität. Mit einem Exkurs über Peuerbacher an der Universität Wien. In: Der die Sterne liebte. Georg von Peuerbach und seine Zeit, hrsg. v. Helmuth Grössing (Wien 2002).

 

(72)      Universitätsangehörige und Stadt in der Frühen Neuzeit. Quellen und Forschungen am Beispiel Wiens. In: Stadt und Prosopographie. Zur quellenmäßigen Erforschung von sozialen Gruppen und Einzelpersönlichkeiten in der Stadt des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Peter Csendes und Johannes Seidl (= Forschungen zur Geschichte der Städte und Märkte Österreichs, Band 6, Linz 2002), S. 91-108.

 

(73)      Schule und Unterricht. In: Wien, Geschichte einer Stadt. Band 1: Von den Anfängen bis zur Ersten Türkenbelagerung (1529), hrsg. von Peter Csendes, Ferdinand Opll(Wien/Köln/Weimar 2001), S. 291-318.

 

(74)      Die Gemeinde der Lehrer und Schüler - Alma Mater Rudolphina. In: Wien, Geschichte einer Stadt. Band 1: Von den Anfängen bis zur Ersten Türkenbelagerung (1529), hrsg. von Peter Csendes, Ferdinand Opll (Wien/Köln/Weimar 2001), S. 319-410.

 

(75)      Absolventen der Universität Wien in der Frühen Neuzeit. Perspektiven, Tendenzen, Quellen und offene Fragen. In: Promotionen und Promotionswesen an deutschen Hochschulen der Frühmoderne, ed. Rainer A. Müller (= Abhandlungen zum Studenten- und Hochschulwesen 10, Köln 2001), S. 169-186.

 

(76)      Regelungen und Maßnahmen bezüglich der Beschaffung von Leichen für das Anatomische Institut. In: Untersuchungen zur anatomischen Wissenschaft in Wien 1938 - 1945: Senatsprojekt der Universität Wien, hrsg. vom Akademischen Senat der Universität Wien. Projektleitung: Gustav Spann (Wien 1998), 38 S.

 

(77)      Das Collegium Academicum Viennense. In: schafft wissen, ed. Österreichische Akademie der Wissenschaften (Wien 1997), S. 255-262

 

(78)      Das „Alte Universitätsviertel in Wien“ (Ungedr. Manuskript eines Vortrags im Rahmen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte vom 23. Mai 1997) 14 S.

 

(79)      Von der Amtskette des Rektors der Universität Wien (Wien 1997) 2 S.

 

(80)      Das Wiener Studium zur Zeit des Königs Matthias Corvinus. In: Universitas Budensis 1393-1995, ed. László Szögi und Júlia Varga (Budapest 1997), S. 89-116.

 

(81)      Aus der Geschichte der Philosophischen Fakultät. In: Die Geisteswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien, red. Karl Brunner (o.J. [1996]), S. 11-27.

 

(82)      Zwischen Reform und Tradition. Die Universität Wien in der Zeit des Renaissance-Humanismus und der Reformation. In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte 15 (1995), S. 13-42 und in: Polen und Österreich im 16. Jahrhundert, ed. Walter Leitsch und Stanislaw Trawkowski (= Wiener Archiv für Geschichte des Slawentums und Osteuropas, Band 17, Wien-Köln-Weimar 1997), S. 113-149

 

(83)      Insignien der Universität Wien (ungedr. Manuskript [1995]) 5 S.

 

(84)      Teilung der Wiener Philosophischen Fakultät, Benennung der Nachfolgefakultäten (ungedr. Manuskript [1995]) 3 S.

 

(85)      Wiener Studentenbursen und Kodreien im Wandel vom 15. zum 16. Jahrhundert. In: Aspekte der Bildungs- und Universitätsgeschichte, ed. Kurt Mühlberger und Thomas Maisel (= Schriftenreihe des Universitätsarchivs, Universität Wien, 7. Band, Wien 1993), S. 129-190.

 

(86)      Bildung und Wissenschaft. Kaiser Maximilian II. und die Universität Wien. In: Kaiser Maximilian II. Kultur und Politik im 16. Jahrhundert, hrsg. von F. Edelmayer und A. Kohler (= Wiener Beiträge zur Geschichte der Neuzeit 19, Wien 1992), S. 203-230.

 

(87)      Zu den Krisen der Universität Wien im Zeitalter der konfessionellen Auseinandersetzungen In: Bericht über den achtzehnten österreichischen Historikertag in Linz vom 24. bis 29. September 1990 (=Veröffentlichungen des Verbandes Österreichischer Geschichtsvereine 27, Wien 1991), S. 269-277.

 

(88)      Bauten der Wissenschaft. Baugeschichte der Universität Wien vom „Collegium ducale“ zum „Ferstel-Palast“ (Ungedr. Manuskript, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, 11. Dezember 1987) 7 S.

 

(89)      [Gemeinsam mit Wilhelm Holczabek], Die Bundeshauptstadt Wien und die Universität Wien. In: Österreichische Hochschulzeitung 37/12 (1985), S. 12-15.

 

(90)      Die Universität Wien 1848-1884. In: Die Universität am Ring, hrsg. von Hermann Fillitz (Wien 1984), S. 8-16.

 

 

Ausstellungen / Katalogbeiträge

 

(91)      Humanismus. In: Kaiser Maximilian I. und die Kunst der Dürerzeit, ed. Eva Michel, Maria Luise Sternath  Albertina (München, London, New York 2012) [Katalogbeiträge zur Maximilian-Austellung in der Albertina] 185, 187-191.

 

(92)       [Gemeins. mit Thomas Maisel] Historical Tour of the University of Vienna, ed. Archive of the University of Vienna. Transl. by Bryan Jenner (Vienna 2003) 75 S.

 

(93)      „... das Generalstudium, gleichsam eine hervorragende Pflanzstätte zur Verbreitung der Religion und zur richtigen Führung des Staates...“. Ferdinand I. als Neugestalter der Universität Wien. In: Kaiser Ferdinand I., 1503-1564. Das Werden der Habsburgermonarchie, ed. Wilfried Seipel. Ausstellung, Kunsthistorisches Museum Wien, 15. April bis 31. August 2003 (Wien 2003), S. 265-275 und Kat. S. 487-519.

 

(94)      [gemeinsam mit Thomas Maisel] Rundgang durch die Geschichte der Universität Wien. (Wien, 2. verb. und erw. Aufl. 1999).

 

(95)      Ernestus Perger an der Alma Mater Rudolphina Vindobonensis. [1687-1711] In: Ernest Perger, 1707-1748 Propst des Stiftes Klosterneuburg (Horn 1998), S. 76-85, 116-118.

 

(96)      Aus der Geschichte des Allgemeinen Krankenhauses in Wien (Ungedr. Manuskript 1995), S. 4

 

(97)      [gemeinsam mit Theophil Antonicek], Anton Bruckner. Lektor für Harmonielehre und Kontrapunkt an der Universität Wien, 1875-1896. Dokumentation zum 100. Todestag, 11. Oktober 1996 (Wien 1996) 40 S.

 

(98)       [gemeinsam mit Thomas Maisel] Rundgang durch die Geschichte der Universität Wien. Ausstellung im Rahmen der Präsentation der Universität Wien in Brünn (Wien 1995) 56 S.

 

(99)      630 Jahre Universität Wien, 1365-1995. Aus ihrer Geschichte (1995).

 

(100)  "Universitas", Gemeinschaft der Lehrer und Schüler. In: Historische Spuren. Die Anfänge der Universität Wien. Sonderausstellung "Uni Präsent 1990. 625 Jahre Universität Wien" (Wien 1990) 9-12.

 

(101)  Die Gründung der Universität Wien. In: Historische Spuren. Die Anfänge der Universität Wien. Sonderausstellung "Uni Präsent 1990. 625 Jahre Universität Wien" (Wien 1990), S. 13-22.

 

(102)  Repräsentation und Symbole. In: Historische Spuren. Die Anfänge der Universität Wien. Sonderausstellung "Uni Präsent 1990. 625 Jahre Universität Wien" (Wien 1990), S. 38-51.

 

(103)  Die "phaffenstat, da die egenant wirdige schuol sein und alle maister und schuolêr wonen sullen...". In: Historische Spuren. Die Anfänge der Universität Wien. Sonderausstellung "Uni Präsent 1990. 625 Jahre Universität Wien" (Wien 1990), S. 52-61.

 

(104)  Ausgewählte Daten zur Geschichte der Universität Wien. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. In: Historische Spuren. Die Anfänge der Universität Wien. Sonderausstellung "Uni Präsent 1990. 625 Jahre Universität Wien" (Wien 1990), S. 95-97.

 

(105)  625 Jahre Universität Wien, 1365-1990: Die Gründung der Alma Mater Rudolphina. Das Siegel der Universität Wien. In: Sonderpostmarke 625 Jahre Universität Wien – 175 Jahre Technische Universität Wien (1990), S. 2-3.

 

(106)  "Bücherwanderungen". Mittelalterliche Universitätshandschriften in Seitenstetten. In: Katalog zur NÖ Landesausstellung 1988. Kunst und Mönchtum an der Wiege Österreichs (1988), S. 468-472.

 

(107)  Universitätsgebäude im mittelalterlichen Wien. In: Kunst und Sprache 70 (1988), S. 22-25.

 

(108)  Das Alte Universitätsviertel in Wien, 1385-1985, hrsg. von Günther Hamann, Kurt Mühlberger, Franz Skacel (= Schriftenreihe des Universitätsarchivs, Universität Wien 2, 1985) [div. Katalogbeiträge] S. 247-253, 256-259, 262f., 271, 283-287, 289, 291-293.

 

(109)  Juristen in der Akademischen Legion 1848. In: 200 Jahre Rechtsleben in Wien. Historisches Museum der Stadt Wien, 96. Sonderausstellung (Wien 1985), S. 51-53.

 

(110)  Juristenpromotionen "sub auspiciis" an der Universität Wien. In: 200 Jahre Rechtsleben in Wien. Historisches Museum der Stadt Wien, 96. Sonderausstellung (Wien 1985), S.  239-242.

 

(111)  Aus der Universitätschronik 1884-1984. In: Die Universität am Ring, hg. von H. Fillitz (Wien 1984), S. 50-58 und in: ÖHZ 36/10 (1984), S. 16-21.

 

(112)  Die Universität Wien 1848-1884. In: Die Universität am Ring, hg. von H. Fillitz (Wien 1984), S. 8-16.

 

(113)  Die Universität am Ring 1884-1984. Ausstellung im Senatssaal der Universität Wien. Veranstaltet vom Institut für Kunstgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Archiv der Universität Wien [div. Katalogbeiträge] (Wien 1984), S. 11f., 14, 18-23.

 


 

Archivkundliche Aufsätze:

 

(114)  gemeinsam mit Thomas Maisel, Archiv der Universität Wien. In: Scrinium. Zeitschrift des Verbandes Österreichischer Archivarinnen und Archivare 63 (Wien 2009), S. 67-74.

 

(115)  Archive an wissenschaftlichen Einrichtungen in Österreich. In: Scrinium 54 (Wien 2000), S. 481-498.

 

(116)  Wissenschaftliche Einrichtungen und ihre Archive in Österreich. Rolle, Aufgaben und Perspektiven. In: Beiträge zur Geschichte und Entwicklung der mitteleuropäischen Universitätsarchive, ed. László Szögi (Budapest 2000), S. 19-32.

 

(117)  Karl Schrauf, Archivar und Historiker. In: Österreichisches Biographisches Lexikon, hrsg. von Österreichischer Akademie der Wissenschaften, Band 11 (Wien 1997)

 

(118)  Das Archiv der Universität Wien. In: Archivpraxis und Historische Forschung. Mitteleuropäische Universitäts- und Hochschularchive (= Schriftenreihe des Universitätsarchivs, Universität Wien, 6. Band, Wien 1992), S. 181-193.

 

(119)  Quellenerschließung und Editionsarbeit im Archiv. In: ebd., S. 267-271.

 

(120)  Das Archiv der Universität Wien. Geschichte, Aufgaben, Probleme (ungedr. Manuskript. Institutsseminar des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, 22. Jänner 1988) 15 S.

 

(121)  [Gemeinsam mit] Marija Wakounig, Vom Konsistorialarchiv zum Zentralarchiv der Universität Wien. Die Neuorganisation und Erweiterung des Archivs der Universität Wien im 19. Jahrhundert unter der Einflußnahme Theodor von Sickels. In: Scrinium 35 (1986), S. 190-213.

 

(122)  Selbstrepräsentation und Selbstzensur: die Universität und ihr Archiv (Ungedr. Manuskript, Symposion „Geschichte und Zukunft der Universität“, anläßlich des 100jährigen Bestehens der Wiener Universität am Ring, Sitzungssaal der Juridischen Fakultät. Hochschülerschaft der Universität Wien, 12.-16., November 1984) 12 S.

 

 

Landeskundliche Aufsätze / Dokumentationen:

 

(123)   Industrie und Gewerbebetriebe des Waldviertels im Spiegel landeskundlich-topographischer Quellen, 1796-1848. In: Versuche und Ansätze zur Industrialisierung des Waldviertels (= Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 12, hrsg. von Helmuth Feigl, Wien 1990), S. 229-298.

 

(124)   Studien zur Industrie- und Gewerbestruktur im Waldviertel im Zeitraum 1815 bis 1848 (ungedr. Dokumentation am Niederösterreichischen Institut für Landeskunde, Wien [-St. Pölten] 1981) 223 S., 7 Karten.

 

(125)   Die karolingische Avaria. Die politische Organisation des Awarenlandes unter Karl dem Großen uns seinen Nachfolgern. In: Karolingerzeit im südlichen Niederösterreich (Gloggnitz 1982), S. 18-24.

 

 

Ungedruckte Qualifikationsarbeiten

 

(126)  Forschungen und Beiträge zur Wiener Universitäts- und Bildungsgeschichte. Spätes Mittelalter und Frühe Neuzeit (ungedr. Habilitationsschrift, Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Wien 2007) 663 S.

 

(127)  Das ältere Lehenbuch Herzog Albrechts V. von Österreich, 1411-1418 (Staatsprüfungsarbeit am Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Wien 1983) .

 

(128)  Das fränkisch-bayerische Ostland im neunten Jahrhundert (ungedr. phil. Diss., Wien 1980) 195, 3 Bl.