Lehre

Artikel    
  Buchrezensionen  
    Interviews

Wissenschaftliche Publikationen

2019:

GESTALTEN GESTALTEN
Zu den Gemälden von Gabriela Pohn-Weidinger
Lesen

2016:

Tel Aviv
Reiseglosse
Lesen

2014:

„… zeigen, wie tief und weit wir in den Strukturen drinstecken...“
Interview über Stuart Hall
Lesen

It's the Hegemony, stupid!
Zum fünften Band der Ausgewählten Schriften Stuart Halls
Lesen

2012:

Zäher Teig
Gibt’s wenigstens für Kinder ein richtiges Leben im falschen?
Lesen

2010:

Harter Boden
Eine Schlaglicht auf die Wiener Gedenkpolitik
Lesen

2009:

Engagierte Intellektuelle
Ein selektiver Streifzug durch Theorie und Geschichte einer/s lebendigen Untoten
Lesen

2008:

Ich bin so frei
Eine Reportage vom Tag der Freien Medien in der Fluc-Wanne
Lesen

Macht keinen Blödsinn!
Ideologie, Kalter Krieg und sogar die Geschichte: Allerhand scheint zu Ende gegangen zu sein, in Italien.
Lesen

Weissnix reloaded
Mit THE END OF THE NEUBACHER PROJECT erfolgt der cineastische Start in ein neues „Gedankenjahr“ durchaus nach Geschmack des Volkempfindens
Lesen

2006:

Der Siegi unterm Glassturz
Der "Siegfriedskopf" wurde zu einer künstlerischen Installation und steht damit in einem "neuen Kontext" – der seinerseits aber alten Subtext erkennen lässt
Lesen

Neuer Kontext...
Kurzkommentar zur künstlerischen Neugestaltung des "Siegfriedskopfes" an der Universität Wien
Lesen

Mit offenen Augen
Ein an sich vergnügliches Blättern in einem Obskurantenkatalog zeigt, gegen welche Wand der Promedia-Verlag gefahren ist.
Lesen

So was will ich nimmer erleben
Das Kunstbuch „6/44 – 5/45“ über „Ungarisch-Jüdische ZwangsarbeiterInnen“ zeigt, wie sich auch ein engagiertes zeitgeschichtliches Projekt nicht von heimatlichen Verstrickungen lösen kann. Ambivalente Eindrücke eines Interviews mit der Autorin.
Lesen

Parlamentarismus – Optimismus – Antisemitismus
Einblicke in die Verfasstheit der italienischen Linken in der Post-Berlusconi-Ära, die – soviel vorweg – nur noch mit spitzen Fingern zur Umarmung empfohlen sei.
Lesen

Designed to save lifes...
„Eine immer aggressiver und skrupelloser werdende Täterschaft erfordert eine angemessene Ausstattung beim Einschreiten.“ Das ist ja wohl logisch... (Glosse)
Lesen

Malestream-University Inc.
Ist Modernisierung hoffnungslos? Sind Eliten effizient? Ist Mentoring ein Ausweg? Einige genderfokussierte Anmerkungen zur Unruhe im Wissenschaftsbetrieb
Lesen

Nach oben

2005:

Designed to save lifes...
Effiziente Überwachung ist die Mutter der Sicherheitskiste... (Glosse)
Lesen


20 Euro für den Widerstand!
Aufruf für Hagalil.com
Lesen

Nach oben

2004:

Endlich eine gute Nachricht?
Über Hannes Heers Buch "Vom Verschwinden der Täter. Der Vernichtungskrieg fand statt, aber keiner war dabei."
Lesen

Krieg essen Vernichtung auf
Die "Wehrmachtsausstellung" ist eingelagert worden. Ihre bewegte Geschichte als Metapher für den Umgang mit der NS-Vergangenheit.
Lesen

Reaktionäre Insurrektion
'Ami go home' in der Praxis: Die terroristischen Anschläge im Irak haben mit "Widerstand" genauso wenig zu tun, wie ihre Urheber "Rebellen" sind, deren Nähe emanzipatorische Kräfte suchen sollten.
Lesen

you better think
Das Elend des allgemeinen Kant-Gedenkens (Glosse)
Lesen

Nach oben

2003:

Buonanotte
Über den Film "Buongiorno notte" des altlinken Regisseurs Marco Bellocchio
Lesen

Da Wahrheit ist da drinnen
Die Polizei-Opfer von Genua sind möglicherweise in etwas Grosses geraten: In Italien zeichnet sich abermals eine Achse von neofaschistischen Politikern über Geheimdienste zur Exekutive ab.
Lesen

Zufällige Haft eines Linken
Der bewährte Service: Ein leider namensreicher Behelf zum Verständnis italienischer Vorgänge
Lesen

Zur Kampagne gegen Karl Pfeifer
Polemik gegen Franz Schandl (Streifzüge)
Lesen

Der Fisch stinkt vom Kopf
Italien ist ein Land, dessen blutige jüngere Geschichte ein Paradies für Verschwörungstheorien ist. Und Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist der aktuelle Beleg dafür, dass in Italien nach wie vor und ungebrochen die “unsichtbaren” Mächte weitaus bedeutender sind als jene, die in der Verfassung stehen. Er ist aber auch der Beleg dafür, dass es irrelevant ist, ob diese These tatsächlich stimmt.
Lesen

Tod eines "Ketzers"
Nachruf auf Luigi Pintor
Lesen


Wiener Koinzidenzen
Antisemitismus: Innerhalb weniger Tage ziehen sich zwei verschiedene JournalistInnen aus zwei völlig verschiedenen Medienprojekten zurück. Aus völlig verschiedenen Gründen?
Lesen

Bella Ciao!
Impressionen einer Italien-Reise (Glosse)
Lesen

Nach oben

2002:

Die Legende vom Ende
Das nun vermutlich doch-nicht-Ende-der-Wende könnte mit sich bringen, dass abgesehen von den jährlich zu entrichtenden 727 Euro Studiengebühren auch andere Merkmale der “schwarz-blauen Bildungspolitik” ihre Fortsetzung finden.
Lesen

Sag was Linkes!
FM Einheit hat einmal auf den Vorwurf, die Einstürzenden Neubauten würden nun kommerzielle Musik machen, erwidert, dann könne er sich zumindest zu Gute halten, die kommerzielle Musik verändert zu haben. Hat Nanni Moretti die Politik verändert?
Lesen

Nach oben