Curriculum Vitae

Günther Sandner
Mag. Dr. phil.
Geboren am 16.11.1967 in Salzburg

 

2019-2022
FWF-Senior Research Fellow am Institut Wiener Kreis (Universität Wien)

 

2018/2019
Fellowship Botstiber Institute for Austrian-American Studies

 

Wintersemester 2016/17
Senior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK)
Wien

 

Sommersemester 2016
Visiting Fellow am Center for Advanced Studies (CAS) der LMU München

 

2012-2016
FWF-Senior Research Fellow am Institut Wiener Kreis (Universität Wien)

 

2008-2011
FWF- Senior Research Fellow am Institut für Politikwissenschaft (Universität Wien)

 

2008
Forschungsprojekt zur Evaluierung politischer Bildung in Österreich (Institut für Konfliktforschung)

 

2006-2008
Leitung des FWF-Projektes Demokratisierung des Wissens

 

2002-2005
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte (Universität Wien)

 

Wintersemester 2000/01
Research Fellowship: Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) Wien

 

Seit Sommersemester 1997 
Universitätslektor

 

1995-2000
Wissenschaftlicher Mitarbeiter WissenschaftsAgentur Salzburg

 

Sommersemester 1994
Forschungsstipendium Freie Universität Berlin (FU) und Wissenschaftszentrum Berlin (WZB)

 

1992-1995
Pädagogischer Mitarbeiter Europa Haus/Salzburger Bildungswerk

 

 

 Zusatzqualifikationen

 

Frühjahr 2000
Zertifikat Projektmanagemnet (Bundesinstitut für Erwachsenenbildung)

 

Sommer 1989
Hochschulprogramm Neue Methoden in der Geschichtswissenschaft (Universität Salzburg)

 

Studium (Universität Salzburg)  

 

19.12.1996
Mag. Dr. phil.
Dissertation: Naturaneignung und Kulturmission. Diskurse zum Naturproblem im sozialdemokratischen Lager Österreichs und Deutschlands (1895-1933/34). Salzburg 1996. 324 Seiten.

 

14.05.1992
Mag. phil.
Diplomarbeit: "Kulturkämpfe". Die politischen Konflikte um Alfred Hrdlickas "Mahnmahl gegen Krieg und Faschismus" und Thomas Bernhards "Heldenplatz". Zwei Fallstudien zu Kunst und Politik in Österreich. Salzburg 1992. 145 Seiten. 

 

1988-1992
Politikwissenschaft, Geschichte und Publizistik

 

1986-1988
Politikwissenschaft und Germanistik

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

Zurück