Ältere tschechische Literatur

In dieser Lehrveranstaltung werden einige der bekanntesten Werke der tschechischen Literatur des Mittelalters analysiert und interpretiert – viele von ihnen sind für den heutigen Leser erstaunlich lebendig und wollen nur entdeckt werden. Das Konversatorium versteht sich auch als Ergänzung zur Prüfung aus der älteren tschechischen Literatur. Hier werden als Pflichtlektüre Werke verlangt, die manchmal schwer zu verstehen sind – sei es aus sprachlichen Gründen oder wegen des wenig bekannten historischen Kontexts. Die Lehrveranstaltung möchte dazu beitragen, diese Barrieren zu überwinden. Die ausgewählten Texte und Textabschnitte sind zu Hause zu lesen. In den Stunden selbst ist die Mitarbeit der Studierenden besonders wichtig, denn Analyse und Interpretation der Texte sollen zunächst durch gemeinsames Nachdenken, Nach­schlagen und Formulieren erarbeitet werden. Für ein Zeugnis wird außer der obligatorischen Anwesenheit und Mitarbeit eine schriftliche Prüfung verlangt.