Publikationen

Bücher

Monographien

  • China in European Encyclopaedias, 1700-1850 (European Expansion and Indigenous Response 9, Leiden: Brill, 2011), XVIII, 402 S. – ISBN 978-90-04-20150-7
  • Der Druck chinesischer Zeichen in Europa. Entwicklungen im 19. Jahrhundert (Wiesbaden: Harrassowitz, 2004), XIV, 307 S. – ISBN 3-447-05005-5 (Druckfassung der Habilitationsschrift)

Mitverfasser

  • (mit Monika Lehner:) Österreich-Ungarn und der „Boxeraufstand“ in China (Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Sonderband 6; Wien: StudienVerlag, 2002 [2003]), 740 S. – ISBN 3-7065-1713-2
    Digitalisat: hungaricana.hu

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden

  • Konfuzius und die chinesische Antike im Europa der Aufklärung. In: Annika Hildebrandt, Charlotte Kurbjuhn, Steffen Martus (Hg.): Topographien der Antike in der literarischen Aufklärung (Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik, Neue Folge, Bd. 30; Bern 2016) 217-230.
  • Chinesische Bücher auf dem europäischen Markt. In: Birgit Neumann (Hg.): Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts (Das Achtzehnte Jahrhundert/Supplementa, Bd. 19; Göttingen: Wallstein, 2015) 484-496.
  • The ‘Races’ of East Asia in Nineteenth-Century European Encyclopedias. In: Rotem Kowner, Walter Demel (Hg.): Race and Racism in Modern East Asia (Vol. II). Interactions, Nationalism, Gender and Lineage (Modern East Asia in a Global Historical Perspective 4; Leiden: Brill, 2015) 77-101.
  • Les débuts de la sinologie au miroir des encyclopédies françaises et allemandes (1800-1850). In: Marie Dollé, Geneviève Espagne (Hg.): Idées de la Chine au XIXe siècle. Entre France et Allemagne (Paris: Éditions Les Indes savantes, 2014) 129-143.
  • Chinesische Bücher in der Habsburgermonarchie (1750-1850) – eine Spurensuche. In: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Buchforschung 2013-2, S. 49-57.
  • Zur Geschichte der Sinica-Sammlung der Österreichischen Nationalbibliothek. In: Codices manuscripti et impressi, Heft 89/90 (September 2013) 55-72.
  • 19 shiji Ouzhou shang banye Deyu qu zhi yuyan wenxue shi zhushu zhong de Zhongguo wenxue [Chinesische Literatur in deutschsprachigen Publikationen zur allgemeinen Sprach- und Literaturgeschichte aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts; Übersetzung ins Chinesische: Fang Weigui]. In: Shijie Hanxue [World Sinology] 11 (Juni 2013) 103-114.
  • 19 shiji Ouzhou baike quanshu zhong de Zhongguo wenxue [Die Darstellung der chinesischen Literatur in europäischen Enzyklopädien des 19. Jahrhunderts; Übersetzung ins Chinesische: Fang Weigui]. In: Shijie Hanxue [World Sinology] 9 (Juni 2012) 26-37.
  • Chinese Encyclopaedias. Perceptions of leishu in Nineteenth-century European Sinology. In: Shen Hong (Hg.): Dang Zhongguo yu Xifang xiangyu … | When China Meets the West … (Hangzhou: Zhejiang Daxue chubanshe | Zhejiang University Press, 2010) 212-230.
  • Kontakte und Transfers zwischen der Habsburgermonarchie und China im 18. Jahrhundert – Perspektiven ihrer Erforschung. In: Wolfgang Schmale (Hg.): Multiple kulturelle Referenzen in der Habsburgermonarchie des 18. Jahrhunderts (Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts 24 (2009); Bochum: Winkler, 2010) 33-45.
  • From Enlightenment to Sinology. Early European Suggestions on How to Learn Chinese, 1770-1840. In: Philip Williams (Hg.): Asian Literary Voices. From Marginal to Mainstream (ICAS publication series. Edited volume 12; Amsterdam: Amsterdam University Press, 2010) 71-92.
  • Chinesische Bücher. Zur Geschichte und Erschließung der Sinica-Sammlung der Österreichischen Nationalbibliothek. In: biblos. Beiträge zu Buch, Bibliothek und Schrift 58,2 (2009) 63-75.
  • Le savoir de l’Europe sur la Chine: transferts franco-allemands au miroir des encyclopédies, 1700-1850. In: Céline Trautmann-Waller, Pascale Rabault-Feuerhahn (Hg.): Itinéraires orientalistes entre France et Allemagne = Revue Germanique Internationale, 2e série, no. 7 (2008) 21-31.
    Online-Fassung: http://rgi.revues.org/390
  • Das Gebiet des heutigen Burgenlandes in Zedlers Universal-Lexicon. In: Burgenländische Heimatblätter 69,1 (2007) 23-40.
    Digitalisat (PDF): zobodat.at
  • Kritik und Chinawissenschaften. Rezensionen sinologischer Arbeiten als Quelle für die frühe Disziplingeschichte. In: Heiner Roetz (Hg.): Kritik im alten und modernen China (Jahrbuch der Deutschen Vereinigung für Chinastudien 2; Wiesbaden: Harrassowitz, 2006) 301-319.
  • Der Chinesisch-Unterricht an der k.u.k. Konsularakademie. In: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 51 (2004) 251-284.
    Digitalisat: hungaricana.hu
  • Sinologie – Notizen zur Geschichte der Fachbezeichnung. In: Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung 27 (2003) 189-197.
  • Erwin Ritter von Zach in k.u.k. Diensten. Die Jahre in China 1901-1908. In: Oriens Extremus 43 (2002) 237-260.
    Digitalisat (PDF): http://oriens-extremus.org/wp-content/uploads/2014/06/OE43-16.pdf
  • Österreich-Ungarn und der „Boxeraufstand“: Die Politik im Sommer 1900 und die Einsätze der k.u.k. Marinedetachements in China. In: Susanne Kuß, Bernd Martin (Hg.): Das Deutsche Reich und der Boxeraufstand (Erfurter Reihe zur Geschichte Asiens 2; München: iudicium, 2002) 103-121.
  • Österreich-Ungarn in China? Das Gerücht einer territorialen Erwerbung und die österreichische Presse im Frühjahr 1899. In: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 110 (2002) 125-149.
  • Der „Boxeraufstand“ im Spiegel der Wiener humoristisch-satirischen Presse. In: Wiener Geschichtsblätter 54,2 (1999) 81-101.
  • Chinesisch für den Auswärtigen Dienst. Zwei Dolmetsch-Eleven an der k.u.k. Gesandtschaft in Beijing in den Jahren 1897-1900. In: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 46 (1998) 107-124.
    Digitalisat: hungaricana.hu
  • Österreichische Reisende über die k.u.k. Vertretungen in Singapore, Hongkong, Macau und Shanghai (1871-1875). In: Scripta Mercaturae 32,1 (1998) 1-23.
  • Bemerkungen zu Schrift und Sprache der Chinesen in den Berichten österreichischer Ostasienreisender des 19. Jahrhunderts. In: biblos. Beiträge zu Bibliothek, Buch und Schrift 47,1 (1998) 59-66 [Corrigenda ebd., 47,2 (1998) 332]
  • „Es ist wahr, China, dieses uralte, unermeßliche Reich ist uns ungeheuer entlegen …“ Die Fahrt der „Carolina“ nach Ostasien (1820-1822) im Spiegel zeitgenössischer österreichischer Zeitungen. In: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 106 (1998) 115-148.
  • Die Berichte des Franz Carl Weidmann über die Ödenburg-Wiener Neustädter Eisenbahn aus dem Jahr 1847. In: Burgenländische Heimatblätter 59,3 (1997) 97-110.
    Digitalisat (PDF): zobodat.at
  • Zur Geschichte des Druckes chinesischer Zeichen in Österreich im 19. Jahrhundert. In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 147,1 (1997) 163-194.
    Digitalisat: http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/dmg/periodical/titleinfo/150719

Online-Publikationen

Bibliotheca Sinica 2.0 – Blog zur „Wiener China-Bibliographie

http://www.univie.ac.at/Geschichte/China-Bibliographie/blog
Bibliotheca Sinica 2.0 präsentiert seit April 2010 Werke, die von der reichhaltigen Geschichte der „westlichen“ Beschäftigung mit China zeugen – mit Links zu frei zugänglichen/verfügbaren Digitalisaten.
Die Präsentation basiert auf der 2003/04 begonnenen Wiener China-Bibliographie 1477-1939 , die rund 3400 „westlichsprachige“ Werke (mit Erscheinungsjahr bis 1939) über China in den Katalogen der Wiener Bibliotheken nachweist. Zur Bibliographie.

De rebus sinicis. Kulturgeschichte Chinas

http://wenhua.hypotheses.org