Franz X. Eder - Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien - SS 2006

 

Einführung in die wissenschaftliche Wissens- und Textproduktion

 

Franz Eder, Alexander Mejstrik

 

LV-Daten: 070140, S 3, LA-S3 (D230), 2-stündig, 4 ECTS
Ort: Seminarraum Geschichte 4 (PC-Übungsraum), Hauptgebäude
Zeit: Dienstag, 17.00-19.00 Uhr

Beginn: 07.03.2006

Online-Anmeldung: ab 3. März 2006 auf http://www.univie.ac.at/anmeldesystem-geschichte/

 

Inhalt: Die Lehrveranstaltung "Einführung in die wissenschaftliche Wissens- und Textproduktion" vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten der Wissens- und Textproduktion in der Geschichtswissenschaft. Konzipiert für Studierende der Studieneingangsphase geht es dabei um die Spezifika des Schreibens im Geschichtsstudium und die institutionellen und historischen Rahmenbedingungen historiographischer Wissens- und Textproduktion. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Kompetenzen, die für das Schreiben von effektiven Texten und das kritische Lesen von fachwissenschaftlichen Texten im Rahmen des Geschichtsstudiums grundlegend sind. Unter anderem werden behandelt: Informations- und Literaturrecherche; Exzerpieren; Zettelkasten/-datenbanken; Thesenpapier; Zitieren, Anmerken und Referenzieren; Verfassen von Rezensionen und anderer kleinerer (mündlicher wie schriftlicher) Arbeiten. Die Lehrveranstaltung wird E-Learning-Phasen unter Einsatz von "Geschichte Online" (www.geschichte-online.at) enthalten.

Didaktik: Zur Vermittlung der Lehrziele werden unterschiedliche Didaktiken eingesetzt - sie reichen von Vortragseinheiten bis zu selbstständigen wissenschaftlichen Arbeits- und Übungsphasen der Studierenden. Der Kurs wird internetbegleitet durchgeführt.

Organisatorischer Rahmen: wöchentlich

Max. Zahl der Teilnehmer/innen: 25 Personen

Prüfungsmodalitäten: Die Beurteilung erfolgt aufgrund der Mitarbeit und mehrerer mündlicher und schriftlicher Arbeiten.

 

So erreichen Sie uns:

Eder:  ; Homepage

Mejstrik: alexander.mejstrik@univie.ac.at