Uni Wien
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Institut für Statistik und Operations Research



WS 2016

UE Wahrscheinlichkeitsrechnung - Gruppe 3

Dr. Evelina Erlacher

e-mail: evelina.erlacher@univie.ac.at


Lehrveranstaltungsnummer: 040460
Lehrveranstaltungstyp: UE
Stundenzahl: 2
ECTS-Punkte: 4,0
Unterrichtssprache: Deutsch

Zeit: Dienstag, 16:45 Uhr - 18:15 Uhr
Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, Hörsaal 11, 2.Stock
Termine (Übungseinheiten exkl. Tests): 04.10.2016, 11.10.2016, 18.10.2016, 25.10.2016, 08.11.2016, 15.11.2016, 22.11.2016, 29.11.2016, 06.12.2016, 13.12.2016, 10.01.2017, 17.01.2017

Besondere Bemerkungen:

Links:
Kreuzerlliste
Übungstests
Tutorium
Übersicht Lehrveranstaltungen von Evelina Erlacher

Downloads:
Aufgabensammlung zur UE Wahrscheinlichkeitsrechnung
Zusatzmaterial: Wichtige Begriffe und Sätze aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung (NEUE VERSION!)
Zusatzmaterial: Formelsammlung (ist auch Beilage bei den Übungstests)


Ziele und Inhalte: In dieser Lehrveranstaltung sollen sich die Studierenden aktiv mit den in der zugehörigen Vorlesung Wahrscheinlichkeitsrechnung behandelten Themen auseinandersetzen und entsprechende Aufgaben lösen.

Ablauf:

Übungstests: Es gibt zwei schriftliche Übungstests und einen schriftlichen Verbesserungstest (siehe Verbesserungsmöglichkeiten), die für alle Übungsgruppen gemeinsam an den folgenden Tagen abgehalten werden:

DatumZeitOrtmax. Punktezahl
1. Übungstest Freitag, 25.11.2016 16:30 Uhr OMP 1, HS 1 50
2. Übungstest Freitag, 20.01.2017 16:45 Uhr OMP 1, HS 1 50
Verbesserungstest Montag, 30.01.2017 16:45 Uhr OMP 1, HS 13 50

Jeder Test dauert 90 Minuten. Bei allen Tests gilt: Es sind keinerlei Hilfsmittel erlaubt, auch keine Taschenrechner.

Kriterien für eine positive Beurteilung:

Wird auch nur eines der obenstehenden drei Kriterien nicht erfüllt, so wird die Lehrveranstaltung negativ beurteilt -- auch wenn alle anderen Leistungen ausreichend sind.

Punktevergabe und Notenschlüssel: Für jede Tafelmeldung gibt es die bei der Aufgabe angegebene Punktezahl. Bei jedem Übungstest können maximal 50 Punkte erreicht werden. Die Gesamtpunktezahl ist die Summe der erreichten Punkte bei den beiden Tests und bei den Tafelmeldungen.

Bei Erfüllung aller Kriterien für eine positive Beurteilung ergibt sich die Note aus der Gesamtpunktezahl X nach folgendem Schlüssel:

Gesamtpunktezahl XNote
90 <= X 1
76 <= X < 902
64 <= X < 763
50 <= X < 644
X < 505


Verbesserungsmöglichkeit nach dem 2. Test: Alle Studierenden (mit einer Kreuzerlquote von mindestens 50%) haben die Möglichkeit sich durch Teilnahme am Verbesserungstest zu verbessern. Der Verbesserungstest ersetzt in diesem Fall den schlechteren der beiden ersten Tests. Die Note ergibt sich dann aus der neu berechneten Gesamtpunktezahl. (ACHTUNG: Wenn der Verbesserungstest schlechter ist als die beiden ersten Tests, kann man sich also insgesamt auch verschlechtern!)

Tutorium (Raphael Rath):
Zeit: Montag, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Oskar-Morgenstern-Platz 1, Hörsaal 13

Literatur:










Letzte Änderung am 15.01.2017 von E. Erlacher.