Forum Archaeologiae - Zeitschrift für klassische Archäologie 18 / III / 2001

BRUSTKREUZE: VON BYZANZ NACH ÄTHIOPIEN *

Die im Institut für Numismatik und Geldgeschichte aufgestellten Vitrinen beherbergen immer wieder kleinere Sonderausstellungen zu speziellen Themen, zumeist im Zusammenhang mit Forschungsprojekten. Bis Ostern 2001 ist im Hörsaal eine Privatsammlung von Brust- bzw. Halskreuzen (Pectoralia) zu sehen, ausgehend von byzantinischen Münzdarstellungen.
Mit diesen Exponaten wird das Weiterwirken antiker Vorbilder in Äthiopien gezeigt, wo das Kreuz bekanntlich bis in unsere Tage das zentrale Thema aller religiöser Kunst ist.


Die Schau ist zu besichtigen: Mo-Fr. 9-13 und nach Vereinbarung.

* Die Ausstellung wurde im Rahmen des Treffens der ArgeArch im Wintersemester 2000/2001 vorgestellt.


© Wolfgang Hahn
e-mail:
Numismatik@univie.ac.at

This article will be quoted by W. Hahn, Brustkreuze: Von Byzanz nach Äthiopien, Forum Archaeologiae 18/III/2001 (http://farch.net).



HOME