STARTSEITE

ÜBER MICH


Als Archäologe mit Fokus auf den provinzialrömischen Bereich interessiert mich besonders die ländliche Besiedlung im Imperium Romanum. Neben der Umsetzung von Feldforschungen, vor allem im Bereich von stratigraphischen, archäologischen Ausgrabungen, intensiven systematischen Surveys und geophysikalischen Prospektionen (Magnetik und Radar) setzte ich mich ebenso mit der Aufarbeitung bereits bestehender Daten auseinander.

Ich beschäftige mich zudem intensiv mit den theoretischen und praktischen Aspekten der Digitalisierung im Bereich der Archäologie: Mein Interesse gilt hier wiederum gleichwohl der praktischen als auch konzeptuellen Auseinander- und Umsetzung digitaler archäologischer Methoden, besonders in den Bereichen Dokumentation, Analyse und Archivierung, wie auch der theoretischen Betrachtung des Phänomens „Digitale Archäologie“ an sich.

Einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die Forschung im Bereich der antiken Ernährung (experimental food archaeology). Hier versuche ich mich hauptsächlich an der Reproduktion derjenigen antiken Gerichte, wie sie vermutlich größtenteils von der einfachen Bevölkerung zubereitet und verzehrt wurden.

Dies drei Kernfelder versuche ich auch in meine Lehre an der Universität Wien einfließen zu lassen.

Gemeinsam mit meinen Kolleg*innen führe ich derzeit verschiedene archäologische Projekte in Österreich und Italien durch, die sich in den von mir behandelten Bereichen besonders durch die Verbindung verschiedener digital betriebener Methoden mit der Forschung zur materiellen Kultur auf dem Land kennzeichnen.

FORSCHUNG UND LEHRE

FORSCHUNG & LEHRE


Seit 2010 befasse ich mich intensiv mit dem Bereich der Digitalen Archäologie, mit besonderer Berücksichtigung der Akquise, Verarbeitung, Analyse und Publikation der durch archäologische Feldarbeiten generierten digitalen Forschungsdaten. Seit 2012 bilden Forschungen zur antiken ländlichen Besiedlung einen weiteren Schwerpunkt in meiner Arbeit, ebenso wie die experimentelle food archaeology. 

Mein digital-archäologischer Ansatz ist innerhalb meiner Forschungen dabei stets mit konkreten Fragestellungen zur Erforschung der ländlichen Besiedlung in antiker Zeit in verschiedenen Regionen in Zentral- und Südeuropa sowie dem Nahen Osten verknüpft.

All diese Themen behandelte ich auch in meiner Masterarbeit, die ich 2017 vorlegen konnte: Digitale Archäologie am Fundplatz Molino San Vincenzo.

Seit 2012 bin ich regelmäßig an der Durchführung der Lehr- und Forschungsgrabung Molino San Vincenzo des Instituts für Klassische Archäologie der Universität Wien beteiligt und war hier ebenso bis 2015 mit der Ausbildung der Studierenden als Tutor betraut.

Von 2014 bis 2017 betätigte ich mich im FWF-Projekt I 1415 Historical Landuse and Landscape Reconstruction in the Dekapolis Region (Jordan) in den Bereichen der archäologischen Datenverwaltung und -analyse sowie der Spatial Archaeology. Derzeit fokussiere ich mich hier auf die Vorbereitung der abschließenden Publikationen und Langzeitarchivierung der Daten.

Von 2015 bis 2018 war ich im Rahmen des FWF-Projektes P 27476 Val di Pesa und Val Orme im Wandel: ein integrierter Ansatz zur Erforschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien beschäftigt. In diesem Rahmen zeichnete ich für sämtliche digital-archäologische Projektbereiche verantwortlich, unter anderem mit besonderer Berücksichtigung der Public Archaeology.

Seit 2016 konzentriere ich mich zusätzlich durch das Projekt Modeling Roman Rural Landscapes des Instituts für Klassische Archäologie der Universität Wien auf die Erforschung des ländlichen römerzeitlichen Oberösterreich.

2017 war ich an der Konzeption und dem digitalen Auftritt des Projektclusters Roman Rural Landscapes am Institut für Klassische Archäologie beteiligt und bin zudem seither als Lektor am Department für Evolutionäre Anthropologie der Universität Wien im Bereich der digitalen Ausgrabungsdokumentation tätig.

Seit 2018 bin ich Universitätsassistent (prae doc) am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien. Im Rahmen dieser Anstellung ist es mir möglich, im Zuge meines Dissertationsprojektes Roman Rural Landscapes in Noricum die ländliche Besiedlung in einem genau definierten Untersuchungsgebiet im niederösterreichischen Abschnitt der ehemaligen römischen Provinz Noricum zu behandeln.

PUBLIKATIONEN

ZU MEINEN PUBLIKATIONEN


  • Go to Academia
  • Go to ResearchGate
  • Go to Google Scholar
  • Go To Sketchfab
  • Go to YouTube