Allgemeine Informationen

Idee des Projekts

Lernen stellt ein zentrales Element in der Entwicklung von Begabungen dar. Voraussetzung dafür ist, dass Kinder erst einmal ein Verständnis darüber entwickeln müssen, dass, was und wie sie lernen (Gisbert, 2004). Diese sogenannte lernmethodische Kompetenz wird im Österreichischen BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen konkret als "die Entwicklung eines Bewusstseins der eigenen Lernprozesse sowie förderlicher Lernstrategien" verstanden (CBI, 2009, S. 7). Reflexion, also ein "Zurückblicken" auf den Lernprozess ist daher zentraler Bestandteil lernmethodischer Kompetenz. Ebenso bedeutsam ist es aber auch, sich neue und realistische Lernziele zu setzen. Lernmethodische Kompetenz als metakognitives Konzept kann also als wesentlicher Bestandteil der Begabtenförderung betrachtet werden, weshalb sie einer systematischen Erforschung bedarf (CBI, 2011). Im Sinne partizipativer Forschung werden die teilnehmenden Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen als Forschungspartnerinnen und -partner in den Untersuchungsprozess einbezogen.

Ziele des Projekts

Ziel ist es erstmalig den Stand der Entwicklung lernmethodischer Kompetenz unter Kindergartenkindern zu erheben sowie das Wissen der Pädagoginnen und Pädagogen über die frühe Förderung von Begabungen und von lernmethodischer Kompetenz. Zusätzlich soll erhoben werden, inwiefern durch ein mit den Pädagoginnen und Pädagogen durchgeführtes Training die teilnehmenden Kinder ihre lernmethodische Kompetenz steigern können bzw. ob begabte Kinder von einer Förderung ihrer lernmethodischen Kompetenz deutlicher profitieren. Das Projekt soll folglich eine Brücke zwischen Begabungsforschung und pädagogischer Praxis schlagen und insgesamt einen wesentlichen Beitrag auf dem noch recht unerforschten Gebiet der Begabtenförderung im elementarpädagogischen Bereich leisten.

Literaturhinweise

Charlotte Bühler Institut (CBI) im Auftrag der Ämter der Landesregierungen der österreichischen Bundesländer, Magistrat der Stadt Wien & Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (2009). Bundesländerübergreifender BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich. Wien: bmukk.

CBI (2011). Qualitätsprogramm für (Hoch-)Begabtenförderung und (Hoch-)Begabungsforschung am Beispiel elementarer Bildungseinrichtungen. Wien: BMWF.

Gisbert, K. (2004). Lernen lernen: Lernmethodische Kompetenzen von Kindern in Tageseinrichtungen fördern. Weinheim: Beltz.