Geleiteter Lesekreis zu Trinh, Minh-ha T. Women, Native, Other. Writing, Postcoloniality and Feminism. Bloomington: Indiana University Press, 1989, WS 2007/2008

Spread the love
WS 07/08Uni Wien, Master-studiengang „Gender Studies“Geleiteter Lesekreis zu Trinh, Minh-ha T. Women, Native, Other. Writing, Postcoloniality and Feminism. Bloomington: Indiana University Press, 1989.
Die Arbeiten der Filmemacherin, Musikerin und Theoretikerin Trinh T. Minh-ha, die an der University of California at Berkeley lehrt, liefern im anglo-amerikanischen Raum einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung eines transdisziplinären ‚Postfeminismus‘ mit Fokus auf Postcolonial Studies. Trinh unternimmt in „Woman, Native, Other“ eine Engführung und Verschränkung postkolonialer, literaturwissenschaftlicher und anthropologischer Diskurse mit der Absicht, diese Diskurse und  ihre Rhetorik mit und durch die Sprache des Feminismus und zu beeinflussen, sie gleichsam zu ‚infiltrieren‘. Arbeiten, die im Rahmen des Lesekreises entstanden sind:
Petra Tinkhauser
Grit Höppner
Karin Rainer
Judith Invancsits
Anna Ellmer
Andrea Klement
Astrid Dreßler
Theresa Imm
Laura Freudenthaler
Barbara Hamp
Brigitte Göttinger
Ulrike Koch
Janine Fischer
Elisabeth Posch
Thiemo Strutzenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.