Andrea Komlosy

 

Vorträge und wissenschaftliche Tagungen

(Auswahl aus den Jahren 2000-2018)

 

16.-19. 3. 2000

Gesellschaft für Historische Migrationsforschung: Konferenz Binneneuropäische und transatlantische Migrationen im 18. und 19. Jh. (Blaubeuren)

Vortrag: Grenzen und die Steuerung der Binnenmigration in den österreichischen und böhmischen Ländern

 

29.3.-1.4.2001

Europa-Universität Viadrina, Frankfurter Institut für Transformationsstudien (Frankfurt/Oder): National Borders and Desintegration of Market Areas in East Central Europe in the 19th and 20th Century (Preconference XIIIth IEHA-Congress Buenos Aires)

Vortrag: Austria between “Anschluss”, “Iron Curtain” and “Schengen”. Shifts of Regional Integration in the Habsburg Successor States”

 

23.-25.11.2001

Collegium Carolinum: Regionen und Regionalismus in den böhmischen Ländern und in Ostmitteleuropa in Geschichte und Gegenwart (Bad Wiessee)

Vortrag: Herrschaft, Gemeinde und Räume der staatlichen Administration: ihre Bedeutung für Staatswerdung, volkswirtschaftliche Integration und regionale Identität

 

15.-16.6.2001

Kunstverein München: Symposium im Rahmen der Ausstellung “Exchange &Transform” (München)

Vortrag: Das Dispositiv der New Economy und dessen Auswirkungen auf die Gesellschaftsstruktur

 

22.-26.7.2002

XIII International Economic History Congress (Buenos Aires)

Vortrag Session 27: Regional Integration in a Global Context: The Case of the Republic of Austria (1918-2000)

 

6.-8.12.2002

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse: Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen (Wien)

Vortrag: Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen: Funktionsvoraussetzung des globalen Kapitalismus oder Ausdruck von Widerständigkeit?

 

19.-21.9.2003

Internationale Gesellschaft für Mittel- und Osteuropaforschung/Österreich-Zentrum der Universität Antwerpen: Zentren und Peripherien in Herrschaft und Kultur/en der k.u.k. Monarchie

Vortrag: Eine komplexe Geschichte: Wirtschaftliche Zentrum- und Peripherie-Strukturen innerhalb der k.u.k. Monarchie

 

7.-9.11.2003

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse: Das Verbindende der Kulturen (Wien)

Vortrag: Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen: Funktionsvoraussetzung des globalen Kapitalismus oder Ausdruck von Widerständigkeit?

 

27.-29.11. 2003

École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), Centre de Recherche Historique : Journées 2003 : Autour du 101 Anniversaire de Fernand Braudel : Circulations et Frontières (Paris)

Vortrag: Libre circulation des marchandises et contrôle de la mobilité des hommes dans les territoires de la Monarchie des Habsbourg – contradiction ou complémentarité?

 

12.-13.12.2003

Universität Salzburg/Institut für Geschichte: Relations between Internal, Continental, and Transatlantic Migration in the 19th and at the beginning of the 20th Century (Salzburg)

Vortrag: Coming – Going – Staying – Returning. Migratory Itineraries beween Economic Constraints, Individual Choice, and Collective Networking

 

24.-27.3.2004

5. European Social Science History Conference 2004 (Berlin)

Discussant Session 19 – dedicated to Tamara Hareven: Comparative Views on Child Labour and Apprenticeship

 

5.-7.6.2004

Österreichische Gesellschaft für historische Quellenstudien/Archiv der Republik: Österreichische Wirtschaftsbeziehungen mit den mittel- und südosteuropäischen Nachbarn

Vortrag: Österreichs Brückenfunktion und die Durchlässigkeit des Eisernen Vorhangs

 

24.-26.9. 2004

European Association of Development Research and Training Institutes (EADI): Working Group Meeting „Transformations in the World System – Comparative Studies of Development“ (Budapest)

Vortrag: Modernization Cycles in Eastern Europe from the late 19th Century until today: Between Catching up and Peripheralization

 

4.-8.10.2004

Deutsche Gesellschaft für Soziologie: 32. Kongress (München)

Vortrag: Staatsgrenze und ungleiche regionale Entwicklung

 

21.-24.10.2004

Universität Luxemburg: Internationale Fachtagung Globalisierung und Globalgeschichte (Luxemburg)

Moderation

 

25.-26.10.2004

Waldviertler Heimatbund: Symposion Wirtschaftsgeschichte des Waldviertels (Zwettl)

Vortrag: Vom Kleinraum zur Peripherie. Entwicklungsphasen der wirtschaftlichen Abhängigkeit im 19. Jahrhundert

 

11.-13.11.2004

Internationales Institut für Sozialgeschichte, Amsterdam: Konferenz „A Global History of Textile Workers 1650-2000“ (Amsterdam)

Vortrag: Spatial Division of Labour, Global Inter-relations, and Imbalances in Regional Development.

 

23.6.2005

Österreichisches Kulturforum, Serbische Nationalbibliothek:

Symposium zum 85. Geburtstag von Prof. Zoran Konstantinovic “Serbien und Österreich – Verflechtung kultureller Modelle” (Belgrad)

Round Table

 

21.-24.9.2005

European Association of Development Research and Training Institutes (EADI): 11. EADI General Conference (Bonn) - Working Group Transformations in the World System

Vortrag: Modernization cycles in Eastern Europe from the late 19th century until today

 

23.-25.9.2005

Universität Leipzig: European Congress “World and Global History” (Leipzig)

Vortrag Panel 5: Global – Regional – Local: Spatial Dimensions of Global History

Comment Panel 24: Early Modern Era Globalization from an Economic Point of View

 

22.-25.3.2006

6. European Social Science History Conference (Amsterdam)

Vortrag: Covering the World: Globalized Textiles

 

2.6.2006

Russian Academy of Science, Institute of World Economy and International Relations IMEMO (Moskau)

Vortrag: Peripheralization and Catching Up in Eastern Europe in a Historical Perspective

 

22.-25.8.2006

XIV International Economic History Congress (Helsinki)

Vortrag Session 98: Habsburg’s Borderlands: A Comparative Perspective

Vortrag Session 101: Cold War and Neutrality: Austria and The Permeability of the Iron Curtain

 

9.-11.11.2006

Central European University (Budapest): Conference Comparative History in/on Europe: The State of the Art

Vortrag: Empires in Comparison: Imbalances in Economic Development as a Condition of State Unity

 

24.-27.5.2007

University of Manchester: Workshop Regional Integration as a Function of Empire

Vortrag: Nation Building and Regional Integration: The Habsburg Empire

 

14.-16.10.2007

Südböhmisches Museum (Ceske Budejovice): Fachtagung Textilgeschichte

Vortrag: Geschichte der Waldviertler Baumwollindustrie

 

3.-5.7.2008

“European Congress “World and Global History” (Dresden)

Round Table: World Regions and the Writing of History

 

20.-21.11.2008

Wirtschaftsuniversität und Nationalbank:1848-1918-1938-1948 – Meilensteine in der europäischen Geschichte (Prag)

Vortrag: Die Bedeutung der Meilensteine für die Rolle Österreichs im internationalen System

 

17.12.2008

Université Sorbonne (Paris): Symposion « Image en capitales »

Vortrag : La représentation du textil dans l’image

 

13.-15.3.2009

OSTV/EST Nr. 7: Symposion „Konserven/Konservy“ (Brno)

Vortrag: Brno/Brünn – Wien/Viden: Wirtschaft und Befreiung

 

24.4.2009 :

Deutsche Gesellschaft für Osteuropa-Kunde (Hannover) 

Vortrag: Scheiterte mit der UdSSR das Konzept der nachholenden Entwicklung insgesamt?

 

9.5.2009

Schumpeter Symposion 2009: Der Ostfaktor: Österreichische Perspektiven 1989-2009 (Wien)

Vortrag: Auswirkungen der Grenzöffnung 1989: Das Beispiel des Oberen Waldviertels

 

10.-12.9. 2009

ITH-Tagung 2009: Transnationale ArbeiterInnengeschichte – grenzüberschreitende Perspektiven (Linz)

Vortrag: Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen: Standortkombinationen, Arbeitsverhältnisse und Protestformen in der Textilindustrie, 1700-2000

 

5.-7.11.2009

Museum für angewandte Kunst Frankfurt: Topographien der Grenze. Verortungen einer kulturellen, politischen und ästhetischen Kategorie

Vortrag: Grenzpunkte – Grenzlinien – Grenzzonen in Europa. Konzeption und Umsetzung staatlicher Grenzen im historischen Wandel

 

26.-28.11.2009:

Pázmány Péter Catholic University (PPCU) (Budapest): PHD Doctoral School in Economics

Vortrag: Is Hungary really different”? Nachholende Entwicklung in Ungarn im historischen Rückblick

 

3.-5.6.2010

DK Galizien und Zentrum für Stadtgeschichtsforschung Ostmitteleuropas (Lemberg):

Galizien im 20. Jahrhundert. Ein Raum im Schatten der Imperien.

Vortrag: Österreichische Interessen an der Wiederentdeckung Galiziens nach 1989

 

24.-26.6.2010

Leibniz Universität und Historisches Museum Hannover: Grenze – Konstruktion Realität Narrative

Vortrag: Grenze und Raum

 

14.-16.1.2011

Peace Institute Ljubljana u.a.: Questioning Transitional Dynamics in Re-Defining Cultural Identities in Southeastern Europe

Vortrag: Identity construction in the Balkan region – Austrian interests and involvements in a historical perspective

 

11.-12.3.2011

Otto Friedrich Universität Bamberg: „Eine Globalgeschichte der Sattelzeit (1760-1830)“

Vortrag: Zur Periodisierung von Globalgeschichte – Modelle und Theorien

 

22.-24.9.2011

International Conference „Workers Struggles from East to West: New Perspectives on Labour Disputes in Globalised China, Vienna, September 22-24, 2011

Vortrag: Global Commodity Chains and Work Organization: The Example of the Textile and Garment Industry in the Shanghai Region:

http://labourchina.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/labourchina/papers/Panel_04_Komlosy_Paper.pdf

 

14.10.2011

Universität Trondheim (NTNU): Transnational History Workshop, FU Berlin

Vortrag: Industrial Revolution and Global Commodity Chains from a Historical Perspective

 

8.3.2012

Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin – Klasse Geistes- und Sozialwissenschaften

Vortrag: Warum Globalgeschichte? Konjunkturen der Geschichtsschreibung zwischen Kleinraum, Nationalstaat und Weltwirtschaft

 

22.5.2012

Zentrum für europäische Geschichte und Kulturwissenschaften, Universität Heidelberg, Vortragsreihe: „Sozialgeschichte – Eine Disziplin wird neu gedacht“

Vortrag: Im Schatten von globalgeschichtlicher und kulturwissenschaftlicher Dominanz

Zur Neubestimmung von Sozialgeschichte

 

8.-10.6. 2012

Deutsche Gesellschaft für Überseegeschichte – Jahrestagung 2012, Wien: Österreich in Übersee

Vortrag: Innere Kolonien als Ersatz für Kolonien in „Übersee“? Die Habsburgermonarchie als „Weltwirtschaft“ im Kleinen

 

15.-16.6. 2012

Friedrich Ebert Stiftung, Berlin und ITH: Arbeitnehmerinteressen in Krisenzeiten 1929 – 1973/74 – 2008ff

Vortrag: Lange Wellen, Konjunkturzyklen und die Weltsystemtheorie

 

9.-13.7.2012

XIV. World Economic History Congress 2012, Stellenbosch:

Panel “Capitalism: The Re-Emergence of an Outmoded Concept?”

Vortrag: Work and Labour Relations

 

10.11.2012

Verein für Geschichte des Weltsystems: „Das Regionale im Globalen“

Vortrag: Industrie im Museum

 

6.12.2012

German Institute for Global and Area Studies GIGA, Hamburg:

Vortrag: Globalgeschichte und hegemonialer Wandel im Weltsystem

 

14.-15.12.2012

Universität Tübingen/Osteuropäische Geschichte und Landeskunde: Migration im späten Habsburger-Imperium

Vortrag: Kommen, Bleiben, Gehen. „Zentrum-Peripherie“-Beziehungen im Rahmen einer Migrationsgeschichte der späten Habsburger-Monarchie“

 

11.10.2013

Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg: „Nicht-Arbeit“. Multidisziplinäre Auseinandersetzung mit einer analytischen Kategorie.

Vortrag: Der informelle Sektor in der Weltwirtschaft

 

16.9.2013

Harvard University, Weatherhead Center for International Affairs, Initiative on Global History:

Vortrag: Industrial Revolution from a Global Perspective

 

22.-24.1.2014

Deutsches Historisches Institut Warschau: Wirtschaftskrisen als strukturelle Umbrüche. Ursachen und Folgen vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Vortrag: Systemtransformation als Krisenmanagement: RGW-Umbruch im globalen Kontext, 40 Jahre danach (1973/3 – 2013/14)

 

3.-4.9.2015

European Network of Labour Museums WorkLab-Conference, Steyr

Keynote: Work/Labour. History and Future. Lessons from a Global and Gender Perspective

 

5.-7.9.2014

ENIUGH Conference, Paris

Panel “Centers and Peripheries revisited” (organizer)

Vortrag: China’s Move towards a Global Economic Core in the 21st Century?

 

14.11.2014

SUNY Binghamton, Fernand Braudel Center:

Vortrag: Transitions in Global Labor History, 1250 – 2010

Entanglements, Synchronicities and Combinations on a local and a global scale

 

12.1.2015

Universität Bochum, Historisches Seminar

Vortrag: Arbeit aus globalhistorischer Perspektive

 

13.1.2015

Internationales Institut für Sozialgeschichte IISG, Amsterdam:

Vortrag: Work/Labour from a Global Perspective

 

2.2.2015

Harvard University, WCFIA, WIGH:

Vortrag: Entanglements of Industrial Revolutions

Catching-up from a Global Perspective

 

19.-22.3.2015

Political Economy of the World-System (PEWS) Conference, Berlin (Organisationsteam)

Vortrag: Prospects of decline and hegemonic shift for the „West“

 

14.4.2015

Yale University, Sociology Seminar, New Haven CT

Vortrag: Re-assessing Labor and Value Transfers from a Global Perspective

 

7.5.2015

University of California, Riverside, IROWS:

Vortrag: Entanglements of Catching-up

Rethinking “Industrial Revolution” from a Global Perspective

 

1.-4.10.2015

SocCareNet Europe Jahreskonferenz, Constanta

Keynote: Menschen-Würdig.Arbeiten: Globalhistorische Perspektiven zur Arbeit

 

9.10.2015

Friedrich Ebert Stiftung Prag

Keynote: Geschichte und Zukunft der Arbeit

 

15.11.2015

ÖGB und AK NÖ Fachtagung Grenzerfahrung Waldviertel: Von der Deindustrialisierung zum Modernisierungsverlierer

Keynote: Textilregion Waldviertel im Lichte globaler Umbrüche

 

30.11.2015

Museum der Arbeit, Hamburg, Workshop

Keynote: Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive.

 

12.12.2015

Universität Köln, Global South Studies Center: Chinese Capitalism in the World-System. New Perspectives

Vortrag: When does China enter the Capitalist World-System?

 

14.-16.1.2016

Geisteswissenschaftliches Zentrum Ostmitteleuropa GWZO Leipzig: East Central Europe in the First Half of the 20th Century – Transnational Perspectives.

Vortrag: From Imperial to National Scale. How Internal Migration Became International After the Collapse of the Habsburg Monarchy

 

24.-27.2.2016

National Chengchi University Taipei: 2016 Taiwanese-Austrian Symposium on Equality: Taiwan in Context

Vortrag: Potentials of Equality in an Unequal World: European and Asian Experiences Revisited

 

7.-9.4.2016

40th Political Economy of the World-System (PEWS) Conference, Maryland:

Vortrag: Global Commodity Chains and Labor Relations

 

11.6.2016

Univ. Hannover/Verein zur Geschichte des Weltsystems: Weltgeschichte von Ungleichheiten

Vortrag: Ungleichheiten im 19. Jahrhundert. Anmerkungen zur Großen Divergenz

 

17.-18.6.2016

Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Univ. Wien: Empire, State and Growth. Political Economies of the Pre-industrial World and Beyond. International Symposium in Honour of Peer Vries.

Vortrag: Entanglements of Catching-up. Rethinking “Industrial Revolution” from a Global Perspective

 

15.-17.9.2016

Internationale Tagung der HistorikerInnen der ArbeiterInnenbewegung ITH/International Conference of Labour and Social History: Commodity Chains and Labour Relations.

Keynote: Ketten der Arbeit: Zur Verschränkung von Güterketten- und Arbeitsforschung.

 

1.2.2017

Corvinus University u.a. Budapest, Lecture Series Current Approaches to Global History

Vortrag: Diversity and Entanglement of Labour Relations. How global and gender approaches help rethinking eurocentric notions of work and labour?

 

27.2.-1.3.2017

Universität Wien, Bilateral Austrian-Taiwanese Joint Seminar: Equality: Austria and Taiwan

Organisation und Vortrag: Labour and Refugee Migration through the Prism of Equality

 

12.5.2017

EHESS Paris Atelier Tepsis: Migration et protection sociale: Quel welfare pour les migrants?

Vortrag: From the Right of Domicile to Public Social Assistance. Migrants‘ social protection in 19th century Habsburg Monarchy

 

19.5.2017

Universidad Pablodo  Olavide, Sevilla:  History Colloquium

Vortrag: Nation Building and Regional Integration in the 19th Century Habsburg Monarchy

 

30.8.-3.9.2017

ENIUGH: 5th European Conference for World and Global History, Budapest

Vortrag: Panel „Internal Peripheries between Imperial

Arrangements and Global Markets“ Core formation and peripheralization within and between states: Borders as a flexible link

Book Launch: Work. The Last 1000 Years

 

20.-21.10.2017

Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte und FSP Globalgeschichte Univ. Wien: Internal Peripheries in International Comparison, 1500-2015.

Mitorganisation und Vortrag: Relating Internal and External Peripheries: The Austro-Hungarian Empire in the late 19th Century

 

8.-10.3.2018

NÖ Forschungs- und Bildungsgesellschaft: Symposion Dürnstein: Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen. Auf dem Weg zu einer globalen Gesellschaft der Überflüssigen.

Vortrag: Was ist Arbeit? Sozialhistorische Annäherungen und Diskurse

 

15.5.2018

Pázmány Péter Catholic University (Budapest): Political Science Master Seminar

Vortrag: Eastern Europe EE V4 from a Global Perspective: Dead End or Way Out of Dependency?

 

16.-17.5.2018

Wirtschaftsuniversität Wien: Critical Perspectives on ‘Sustainable Work’ and ‘Postwork”.

Vortrag: What is Work? Socio-Historical and Discursive Approaches.

 

22.-23.6.2018

Evangelische Akademie, Bad Boll: Mauern in internationalen Strukturen und politischen Diskursen.

Vortrag: Grenzregime und Politik der Grenze

 

10.-14.7.2018

Association for Borderland Studies 2nd World Conference: Border Making and its Consequences, Univ. Wien und CEU Budapest.

Vortrag im Panel “Meet the Authors”: New Publications on Borders

 

1.-3.9.2018

Reinventing Bretton Woods Committee and Hamburg Institute of International Economics: The Dialogue of Continents Forum, Paris – Drifts or Connectivity?

Vortrag im Panel: The Future of the Labor Supply.

 

2.10.2018

Club of Vienna

Vortrag: Das Öffnen und Schließen von Grenzen als Instrument der Selbst- und Fremdbestimmung

 

3.-4.10.2018

Stadtmuseum Dornbirn – Vorarlbergmuseum Bregenz – Archiv für Frauen-, Geschlechter- und Sozialgeschichte Ostschweiz St. Gallen: Ausstellungen und Veranstaltungen “Heimarbeit – Wirtschaftswunder am Küchentisch”

Vorträge: Heim- und Frauenarbeit aus globalhistorischer Perspektive

 

17.10.2018

Institute of Political History and Friedrich Ebert Stiftung, Budapest: Marx 200: Central and Eastern European Perspectives

Vortrag: Re-visiting surplus value and unpaid work

 

18.-19.10.2018

Universität Wien and University of Chicaco, Wien: Walking Through Walls, Transgressing Frontiers. Border Regimes and Phantom Borders in North America and Central Europe since 1848.

Vortrag: The Shifting Empire: Austria-Hungary’s Reorganisation in the Face of Nationalism: 1848 – 1867 – 1980.

 

23.-24.11.2018

Katholischer Akademikerverband Herbsttagung 2018, Wien: Im Schatten von Morgen. Zur Lage der Demokratie in Europa.

Vortrag: Zwischen Wunschbild und Feindbild. Zum Gebrauch der Grenze.

 

20.-21.11.2018

Jüdisches Museum Hohenems: Ausstellung “Sag Schibbolet!” Von sichtbaren und unsichtbaren Grenzen

Vortrag: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien im Zeitenlauf

 

29.11.2018

Universität Wien - Forschungsschwerpunkt Globalgeschichte: Forschungsgespräch Marxismus in der Globalgeschichte

Vortrag: Die politische Ökonomie des Haushalts in der Globalgeschichte

 

2019

 

3.4.2019

Karlsuniversität Prag, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Vortrag: Arbeit aus globalhistorischer Perspektive. Diskurse, Konzepte und historische Entwicklungen

 

27.-29.6.2019

Archäologie Schweiz, Jahrestagung, Bellinzona: Grenzen in der Archäologie

Eröffnungsvortrag: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien im historischen Wandel

 

18.6.2019

Humboldt-Universität Berlin, IGK Haushalt und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive

Vortrag: Global Perspectives on Work, Household and Life-Course

 

26.-27.9.2019

Universität Innsbruck, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie: Integrating Global and Regional Histories

Vortrag: Güterketten als Bindeglieder zwischen regionalem Standort und Weltmarkt. Am Beispiel der niederösterreichischen Gummiwarenindustire, 19.-21. Jahrhundert.

 

2.-5.10.2019

Staatliche Pädagogische Herzen-Universität und Soziologisches Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften, St. Petersburg: Mechanisms for Formation of Cultural Exclusion and Frontier Zones

Vortrag und Buchpräsentation: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien im Zeitenlauf

 

7.-9.11.2019

Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde, Tübingen: Jahrestagung Abgrenzen – Entgrenzen – Überschreiten. Vergleichende Perspektiven zu Grenzen der Habsburgermonarchie im 19. Jahrhundert

Eröffnungsvortrag: Grenze als Raum, Erfahrung und Konstruktion. Trennlinien und Verbindungen in der Habsburgermonarchie des 19. Jahrhunderts

 

14.11.2019

Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, Berlin, Plenartagung

Vortrag: Grenzen. Räumliche und soziale Trennlinien im Zeitenlauf

 

 

2020

 

31.1.2020

Volkshochschule Linz: Linzer Friedensgespräche: Grenzen(los) – Notwendigkeit oder Hindernis für den Frieden? Vortrag, Paneldiskussion, Podiumsdiskussion.

 

18.6.2020

Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, Berlin, Plenartagung

Vortrag: Corona-Krise: Anschub für eine kybernetische Wende? (online)

 

2.-4.10.

Evangelische Akademie Tutzing: Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft.

Vortrag: Die geschichtliche Entwicklung der Arbeit und die Konzentration auf Erwerbsarbeit

 

6.-7.11.2020

Universität Wien und Verein für Geschichte des Weltsystems: AutorInnen-workshop Immanuel Wallerstein und die Rezeption der Weltsystem-Analyse im deutschen Sprachtraum, online-Konferenz

Organistation; Vortrag: Arbeitsverhältnisse und Werttransfer im Modell des „kapitalistischen Weltsystems“

 

11-14.11.

Universität Graz: Graz Conference Historical consciousness – Historical thinking – Historical culture (Online)

Vortrag: Corona Crisis: Pacemaker for a New Turnaround in Human History

Paneldiskussion mit Dipesh Chakrabarty: The Planetary Age in Human History