Erlaubte Taschenrechner  


Für die Prüfung zur VO Mathematik 2 sowie die Fachprüfung Quantitative Methoden (Optimierung)
dürfen Taschenrechner verwendet werden, die folgende Kriterien erfüllen:

  • nicht programmierbar,
  • kann keine Funktionsplots erstellen,
  • kann keine Gleichungen lösen,
  • kann keine Matrizenoperationen,
  • kann nicht ableiten und/oder integrieren.
    (Wenn der Taschenrechner eine Taste mit einem Integralzeichen hat, ist er daher nicht zulässig.)
Folgende Modelle sind jedenfalls erlaubt:
  • Billiant BS-120
  • Canon F-7155G
  • Casio fx-350MS, W
  • Casio fx-350ES,350ES Plus
  • Casio fx-55 Plus
  • Casio fx-82ES, ES Plus, SX, MS, Solar, DE Plus
  • Casio fx-83ES, GT Plus
  • Casio fx-85ES, MS, W, WA, DE Plus, GT Plus
  • Casio fx-86DE Plus
  • Casio fx-87DE X, DE Plus
  • Casio fx-220 Plus
  • Casio fx-992S
    (nicht erlaubt sind z.B. Casio fx-85DE, fx-92, fx-92B)
  • Citizen SR-135N
  • Citizen SR260
  • Idena SR100
  • HP10s 300s+
  • nata by Milan M240
  • Rebell SC2060S, SC2030
  • Sharp EL-500W
  • Sharp EL-501X
  • Sharp EL-509TS
  • Sharp EL-510RT, RN
  • Sharp EL-520WG, R, VA, XG
  • Sharp EL-531TH, TG, TS, VH, WH, XH
  • Sharp EL-546VA, D
  • Sharp EL-W531G, TG, XH, TH, TL, XG
  • Sharp EL-W550XG
  • Texas Instruments TI-30 (mit Ausnahme von TI-30X Pro, TI-30X Plus)
  • Texas Instruments TI-34
  • Texas Instruments TI-36 (mit Ausnahme von TI-36 X II, TI-36X Pro)
  • Vector 886210
Falls Ihr TR nicht in dieser Liste aufscheint, überprüfen Sie anhand der Bedienungsanleitung, ob die angegebenen Kriterien erfüllt sind.