Mikroökonomie für VWL (BA)

Wintersemester 2019

ECTS: 12 ECTS Punkte (6 Stunden) im Bachelorprogramm VWL.

LV-Leiter: ,

Termine: VO Mittwochs 13:15 - 14:45 im Hörsaal 14 (Ana Ania)
VO Donnerstags 15:00 - 16:30 im Hörsaal 4 (Ana Ania)
UE 1 Mittwochs 15:00 - 16:30 im Hörsaal 8 (Georg Sator)
UE 2 Mittwochs 16:45 - 18:15 im Hörsaal 8 (Georg Sator)

Anmeldung: Nach erfolgter Anmeldung ist eine Teilnahmebestätigung am Anfang des Semesters erforderlich. Bitte unterschreiben Sie dafür die Anwensenheitsliste am ersten Kurstag! Eine Abmeldung ist über u:space bis 14.10.2019 auch möglich. Bei Problemen mit An- und Abmeldung wenden Sie sich bitte an .

Ziele: Studierende werden mit den Grundlagen der mikroökonomischen Analyse vertraut gemacht. Am Ende des Semesters können sie Gleichgewichtsanalyse unter vollkommenem Wettbewerb, das Optimierungsprinzip und komparative Statik in einfachen ökonomischen Fragestellungen anwenden.

Inhalt: Präferenzen und Nutzenfunktionen, Nutzenmaximierungsproblem, Nachfragefunktionen, äquivalente und kompensierende Variation; Technologie, Kosten, Profitmaximierung, Angebotsfunktion; Märkte unter vollkommenem Wettbewerb, Angebot und Nachfrage, kompetitives Gleichgewicht, allgemeines Gleichgewicht, Wohlfahrtstheoreme; Märkte unter unvollkommenem Wettbewerb, Monopol, Preisdiskriminierung; je nach Zeitverfügbarkeit Entscheidung unter Unsicherheit.

Methode: Während der Vorlesung (VO) werden Kursinhalte und einführende Beispiele von der LV-Leiterin präsentiert. Die Unterrichtszeit dient hauptsächlich zur Diskussion der Schwierigkeiten von Studierenden, die vor jeder Einheit aufgefordert werden, mittels genau definierten Aufgaben bestimmte Inhalte vorzubereiten. Materialien und Übungsblätter werden über die Moodle-Plattform verteilt. Ein Teil der Übungsaufgaben werden in den Übungen (UE) mithilfe von Gruppenarbeit und Tafelmeldungen diskutiert. Mitarbeitspukte werden für die Vorbereitung und eigene Diskussion von Aufgaben in den Übungen verteilt.

Benotung: Die Leistung im Kurs wird in zwei schriftlichen Prüfungen ohne Hilfsmittel und anhand der Teilnahme in den Übungen gemessen. Mitarbeit wird mittels Übungsaufgaben und Tafelmeldungen in den UE-Einheiten beurteilt. Die verschiedenen Teilleistungen tragen wie folgt zur Gesamtnote bei: Zwischenprüfung 40%, Endklausur 40%, Mitarbeit 20%. Eine positive Note erfolgt nach Erreichen von mindestens 50% der Gesamtpunktezahl. Die Endnote kann in einer nicht verpflichtenden Prüfung vor Semesterende verbessert werden.

Prüfungen: Der Prüfungsstoff besteht aus allen in der LV vermittelten Inhalten, so wie zur Verfügung gestellten Skripten und Materialien auf der Lernplattform. Die Prüfungstermine sind wie folgt geplant

Lehrbücher:

Internet: Studierende haben Zugang zu den Unterlagen dieser LV über die Lernplattform Moodle
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=100855