barberi.red
      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ...

Es liegt im Wesen dieser religiösen Bewegung, welche der Kapitalismus ist<,> das Aushalten bis ans Ende<,> bis an die endliche völlige Verschuldung Gottes, den erreichten Weltzustand der Verzweiflung auf die gerade noch gehofft wird. Darin liegt das historisch Unerhörte des Kapitalismus, daß Religion nicht mehr Reform des Seins sondern dessen Zertrümmerung ist."

Walter Benjamin
Herzlich Willkommen! Home
2
 Filmvorführung und Diskussion im Wiener Filmcasino:
Fritz Bauer – Tod auf Raten

© Emil Goldberg

Vita

  • 2009/2011 Pressesprecher des BSA (Bund sozialdemokratischer Akademiker*innen, Intellektueller und Künstler*innen); Redakteur und Onlineredakteur der ZUKUNFT; Chefredakteur und Onlineredakteur AKZENTE
  • 2008 Tätigkeit als Lektor und Korrektor
  • 1999  Abschluss des Diplomstudiums „Geschichte mit sinnvoller Fächerkombination“ (Literaturwissenschaft, Philosophie, Politologie) an der Universität Wien mit Auszeichnung

Forschungschwerpunkte

  • Medienpädagogik

  • Politische Philosophie

  • Sozial-, Kultur-, Medien- und Geschichtswissenschaften
  • Wissenschaftstheorie und -geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Technik- und Mediengeschichte
  • Erkenntnistheorie und -kritik, Historische Epistemologie, Dekonstruktion & Diskursanalyse
  • Geschichte des Strukturalismus
  • Poetologie, Rhetorik, Metaphorologie, Tropologie

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Seit 2007 breite Tätigkeiten im Rahmen der politischen Bildung am linken Rand der Sozialdemokratischen Partei Österreiches (SPÖ) und im Umfeld der KPÖplus

  • 2001-2003 Gewählter Repräsentant der Österreichischen Hochschülerschaft – Fakultätsvertreter der Dissertanten an der Geistes- und Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien 
  • 1999 Vertreter der österreichischen Nachwuchsforschung bei der Konferenz des BMWV Österreichische Forschungsstrategie 1999+ (Wien) und der UNESCO-Konferenz The  Role of young Scientists
  • 1998-1999 Vertrauensmann der Zivildiener im Verein Wiener Jugendzentren
  • 1989-1990 Schulsprecherstellvertreter
  • 1987-1990 Mitglied des Schulgemeinschaftsausschusses am BORG Wien I 




                                                 

Kontakt


Mag. Alessandro Barberi

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien
Chefredakteur Medienimpulse

Wiener Medienpädagogik/Universität Wien
Sensengasse 3a
3. Stock/Zimmer 03.06
A-1090 Wien
Tel. +43-1-4277-46772

Privatadresse:
Hartmanngasse 19/23
A-1050 Wien
Tel. +43-676-5953505

Mail. alessandro.barberi@univie.ac.at