Thomas Olechowski
Der österreichische Verwaltungsgerichtshof
Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich - Das Palais der ehemaligen Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei
Herausgegeben vom Verwaltungsgerichtshof
ISBN: 3-7046-1689-3
Wien: Verlag Österreich 2001, 119 Seiten, 33 Farbabbildungen
 
  
 
 
 
 
 

„Im Frühjahr 2001 kann der Verwaltungsgerichtshof ... seines 125jährigen Bestandes gedenken. ... Die Einrichtung der Verwaltungsgerichtsbarkeit ist mit der Idee des Rechtsstaates - einem Leitgedanken der bürgerlichen Revolution des 19. Jahrhunderts - aufs engste verbunden ... In der trefflichen Balance zwischen einerseits richterlicher Rechtsbildung und andererseits Respektierung verwaltungsbehördlicher Ermessensbereiche liegt das bis heute gültige Erfolgsrezept der österreichischen Verwaltungsgerichtsbarkeit ... Die vorliegende Broschüre ist die Gabe des Verwaltungsgerichtshofs an seine Gäste, die mit ihm sein Jubiläum im Festsaal der Akademie der Wissenschaften zu Wien feiern. Als amtierender Präsident des Verwaltungsgerichtshofes möchte ich dieses Vorwort mit dem Ausdruck der Hoffnung schließen, daß die Nachwelt auf uns dereinst mit Wohlwollen zurückblicken wird - so wie wir mit Ehrfurcht auf unsere Gründer und Vorgänger."

Clemens Jabloner, im März 2001
(Aus dem Vorwort)