Forschungsfelder

Medienrechtsgeschichte

 

Die Gleichheit vor dem GesetzMedienrechtsgeschichte ist ein interdisziplinäres Forschungsfeld, das aus rechtswissenschaftlichem, geschichtswissenschaftlichem oder medienwissenschaftlichem Blickfeld aus betrachtet werden kann.

Meine 2003 approbierte und 2004 im Druck erschienene Habilitationsschrift "Die Entwicklung des Preßrechts in Österreich bis 1918" hatte jenen Zeitraum zum Gegenstand, in dem die Medienlandschaft von den Druck- oder Sekundärmedien beherrscht wurde. Für die Zukunft ist eine Fortsetzung der Medienrechtsgeschichte nach 1918 geplant; diese hat dann in angemessener Weise auch die Rechtsgeschichte der Tertiär- (Hörfkunk, Fernsehen) und Quartärmedien (Internet) mit zu behandeln.

Eine eigene Homepage informiert über den Stand meiner diesbezüglichen Forschungen und enthält auch die wichtigsten Zensur- und Preßgesetze zwischen 1781 und 1902 im Volltext.