Ass.-Prof. Mag. Dr. Gertraude Zand

Startseite > Lehrveranstaltungen

 

Lehrveranstaltungen

SS 2021

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Literaturwissenschaftliches Konversatorium: Slowakisch und Tschechisch:
"Písmo, slovo, obraz, hlas": tschechische und slowakische experimentelle Dichtung der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

WS 2020

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

SS 2020

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Von Patrioten und Nestbeschmutzern. Zur Literatur der tschechischen Nationalen Erneuerung

WS 2019

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2019

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Literatur der Normalisierung (1969-1989)

WS 2018

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2018

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Karel Čapek: Journalist, Utopist, Satiriker

WS 2017

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2017

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Super-Sex-Dadaismus! Zur Geschichte des Obszönen in der tschechischen Literatur

WS 2016

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2016

"Ach, auvech!" Rhetorik des Klagens in der tschechischen und slowakischen Literatur

Neuere tschechische Literatur im Überblick

WS 2015

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch und Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2015

Švejk & Co. Schelme und Schurken in der tschechischen und slowakischen Literatur

Neuere tschechische Literatur im Überblick

WS 2014

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechsich, Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2014

Schreiben im Gefängnis: tschechische und slowakische Literatur von Hus bis Jirous

Neuere tschechische Literatur im Überblick

WS 2013

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechisch, Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2013

Ästhetik des Underground

Neuere tschechische Literatur im Überblick

WS 2012

Literaturwissenschaftliches Proseminar: Tschechsich, Slowakisch

Ältere tschechische und slowakische Literatur im Überblick

SS 2012

Neuere tschechische Literatur im Überblick

Reisebeschreibungen, Reportagen und Bilder aus der Fremde (15.-20. Jh.)

WS 2011

Literaturwissenschaftliches Proseminar Bohemistik/Slowakistik

Ältere Literatur im Überblick (Tschechisch)

SS 2011

Tschechische Literaturwissenschaft:
Das leidende Subjekt in der tschechischen Literatur - vom Märtyrer bis zum Dissidenten

BA-Seminar Literaturwissenschaft für BohemistInnen und SlowakistInnen

WS 2010

Einführung in die Literaturwissenschaft A

Proseminar tschechische und slowakische Literaturwissenschaft

SS 2010

Ältere tschechische Literatur

Literaturwissenschaftliches Seminar für BohemistInnen und SlowakistInnen

WS 2009

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft

Tschechische Literatur seit dem 18. Jahrhundert

SS 2009

Literaturwissenschaftliches Proseminar für BohemistInnen und SlowakistInnen

BA-Seminar Literaturwissenschaft: Literatur und Kultur in Schlesien

Konversatorium Tschechische Literatur

WS 2008

Ältere tschechische Literatur
Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Geschichte der tschechischen Literatur von den Anfängen bis zur Nationalen Erneuerung.

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft
Diese Vorlesung stellt Terminologie, Inhalte und Arbeitsweisen der Literaturwissenschaft vor; ein besonderer Schwerpunkt gilt dabei den slawistischen Beiträgen zur Literaturwissenschaft.

SS 2008

Poetik des Leidens in der tschechischen Literatur
Diese Lehrveranstaltung verfolgt das Motiv des Leidens in der tschechischen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart. Anhand konkreter Textanalysen werden Fragen nach der Darstellung des Leidens und nach der Bedeutung des Märtyrertums in der tschechischen Geschichte und Kultur beantwortet.

Tschechische Literatur II
Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Geschichte der tschechischen Literatur von den Anfängen bis zur Nationalen Erneuerung.

WS 2007

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaftliches Seminar für Bohemisten

SS 2007

Tschechische Literatur I (neuere Literatur)

Konversatorium zur neuesten tschechischen Literatur (mit Autorenlesungen)

WS 2006

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft
Diese Vorlesung stellt Terminologie, Inhalte und Arbeitsweisen der Literaturwissenschaft vor; ein besonderer Schwerpunkt gilt dabei den slawistischen Beiträgen zur Literaturwissenschaft.

Tschechische Literatur II (ältere Literatur)
Diese Vorlesung bringt einen Überblick über die tschechische Literatur von den Anfängen bis zur Zeit der nationalen Erneuerung im 18./19. Jh.

Literaturwissenschaftliches Seminar: Zweisprachige Autor/inn/en in Mittel- und Osteuropa (Polen, Tschechien, Slowakei, Ukraine), SS 2006 (1 WStd., SE).

Ältere tschechische Literatur: Hussitismus, Humanismus, Barock, SS 2006 (2 WStd., KO).

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft, WS 2005/06 (2 WStd., VO).

Ältere tschechische Literatur, WS 2005/06 (2 WStd., KO).

Das tschechische Drama nach 1945, SS 2005 (2 WStd., KO).

Autobiographische Texte in der tschechischen und slowakischen Literatur, WS 2004/05 (2 WStd., KO).

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft, WS 2004/05 (2 WStd., VO).

Die tschechische Literatur des 19. Jahrhunderts, WS 2002/03 (2 WStd., KO+UE).

Tschechische Untergrund-Literatur 1948-1953, Institut für tschechische Literatur, Karls-Universität Prag, SS 2002 (6 Std., VO+KO).

Tschechisch-österreichische literarische Kontakte im 20. Jahrhundert, Institut für tschechische Literatur, Karls-Universität Prag, SS 2002 (6 Std., VO+KO).

Slowakische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, SS 2002 (2 WStd., KO).

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft, SS 2002 (2 WStd., VO).

Ausgewählte Werke der älteren tschechischen Literatur (bis zur Romantik), WS 2001/02 (2 WStd., KO).

Česká neoficiální a "podzemní" literatura 50. let, Institut für tschechische Literatur, Masaryk-Universität Brünn, SS 2001 (6 Std., VO+KO).

Česko-rakouské literární kontakty po roce 1945, Institut für tschechische Literatur, Masaryk-Universität Brünn, SS 2001 (6 Std., VO+KO).

Einführung in die Slawistik: Literaturwissenschaft, SS 2001 (2 WSt., VO).

Jahrhundertende / Jahrhundertwende: Tschechische Literatur 1989-1999, SS 2001 (2 WSt., KO).

Literaturwissenschaftliches Proseminar für Bohemisten (auch für Slowakisten), WS 2000/01 (2 WSt., PS).

Das Jahr 1989 und die tschechische Literatur: Normalisierung, Entpolitisierung, Internationalisierung? (Ringvorlesung: Aspekte europäischer Literatur- und Kulturwissenschaft), WS 2000/01 (1 St., VO Institut für Romanistik der Universität Wien).

Bafler, Machos, Außenseiter: Zur Typologie des männlichen Helden in der tschechischen Prosa des 20. Jahrhunderts, SS 2000 (2 WSt., KO).

Klassiker der tschechischen Literatur – neu gelesen, WS 1999/2000 (2 WSt., KO).

Literaturwissenschaftliches Proseminar für Bohemisten (auch für Slowakisten), WS 1998/99 (2 WSt., PS).

Funkce vzájemných vztahů mezi rakouskou a českou literaturou v druhé polovině 20. století, Masaryk-Universität Brünn, Institut für tschechische Literatur, Ringvorlesung Česká literatura ve středoevropských souvislostech, SS 1998 (4 St., VO+KO).

Tendenzen der tschechischen Literatur nach 1989: Konversatorium zur tschechischen Literatur nach 1989, SS 1998 (2 WSt., KO).

Geschichte und Geschichten als Antwort auf das kollektive Vergessen: Lektüre und Interpretation – Übungen zur tschechischen Literatur nach 1945, WS 1997/98 (2 WSt., UE).

'Offizielle' und 'inoffizielle' tschechische Literatur im Stalinismus: Lektüre und Interpretation – Übungen zur tschechischen Literatur nach 1945, WS 1996/97 (2 WSt., UE).

Klein- und Randformen der literarischen Prosa: Lektüre und Interpretation – Übungen zur tschechischen Prosa nach 1945, WS 1995/96 (2 WSt., UE).

 

 

 

Literaturwissenschaftliches Seminar: Zweisprachige Autoren in Mittel- und Osteuropa (Polen, Tschechien, Slowakei, Ukraine)

Ältere tschechische Literatur: Hussitismus, Humanismus, Barock

↑ zurück