Die Spur der Romantik in Wien - Symposium
(25.4.2002 - 28.4.2002)

Friedrich Overbeck: Italia und Germania

Programm - Abstracts - Kurzbiographien - Lagepläne

Konzept: Christian Aspalter, Wolfgang Müller-Funk, Hans Georg Nicklaus, Edith Saurer, Wendelin Schmidt-Dengler, Johann Sonnleitner, Anton Tantner
Organisation: Christian Aspalter, Anton Tantner

In Zusammenarbeit mit: Kulturabteilung der Stadt WienKunstverein Wien Alte SchmiedeFonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in ÖsterreichBundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Da Ponte Institut

Programm

Campus der Universität Wien / Altes AKH
Aula, Spitalgasse 2-4/Hof 1, A-1090 Wien

Donnerstag, 25.4.2002
 
16.30 Eröffnung: Wolfgang Müller-Funk, Edith Saurer, Wendelin Schmidt-Dengler
17.00 Christian Aspalter: "kurz! der Scheksbir ist der Stephansthurn, und der Stephansthurn ist der Scheksbir". Über die "andere Sprache" und ihre Kritik in Wien
17.20    Anton Tantner: "Kritik als Censur": Wiener Zeitschriften und Akademieprojekte zur Bekämpfung des Hauptübels der deutschen Literatur
18.00 Pause
18.30    Abendvortrag Jochen Hörisch: Dialektik der Romantik
20.00    Ende
 
Freitag, 26.4.2002
 
    Chair: Waltraud Heindl
9.00    Gian Franco Frigo: Natur als Kunst oder die Ästhetisierung der Naturwissenschaft
9.45    Günther Kronenbitter: Friedrich von Gentz: Romantik und Hohe Politik in Metternichs Österreich
10.30 Pause
    Chair: Christa Ehrmann-Hämmerle
10.45    Peter Melichar: Die Figur des Intellektuellen in der Romantik
11.30    Karen Hagemann: Heimatlosigkeit und Patriotismus. Männlichkeitsvorstellungen 'politischer Romantiker' in der Zeit der Antinapoleonischen Kriege
12.15 Mittagspause
    Chair: Monika Bernold
13.45    Wolfgang Müller-Funk: Zweimal Libussa. Brentano und Grillparzer. Ein Grundmythos des Weiblichen
14.30    Peter Becker: Ethnographie als Selbstthematisierung: Zur (Re-)Konstruktion der kriminellen Gegenwelt aus dem Geist der Negation
15.15 Pause
    Chair: Margarete Rubik
15.45    Edith Saurer: Romantische KonvertitInnen. Religion und Identität in der Wiener Romantik
16.30    Johann Sonnleitner: "Krasse Sinnlichkeit und frömmelnde Tendenzen." Wiener Salonszenen und Ansichten von der deutschen Romantik
17.15 Pause
17.30    Wendelin Schmidt-Dengler: "Über alle Vergleichung erhaben" - A. W. Schlegel, Euripides und Racine, gebrochen durch H.J. Collin
18.15 Pause
 
    Alte Schmiede: Österreichische Literaten und ihr Bezug zur Romantik
19.00    Eingeleitet und moderiert von Wendelin Schmidt-Dengler
    Josef Haslinger: Erneute Zwiesprache mit Novalis
    Heidi Pataki: Romantik, unverbesserlich
    Franz Josef Czernin: Absolute Dichtung
 
Samstag, 27.4.2002
 
    Chair: F. Peter Kirsch
9.00    Wynfrid Kriegleder: Die historischen Romane der Karoline Pichler
9.45    Hansgeorg Schmidt-Bergmann: Nikolaus Lenau - Zwischen Romantik und Moderne
10.30 Pause
    Chair: Birgit Wagner
10.45    Marianne Klemun: "Ausflüge durch die Blumengefilde des Lebens" - Leopold von Trattinnicks "Flora des österreichischen Kaiserthumes"
11.30    Paola Giacomoni: Der Kristall: Tod und Perfektion in der romantischen Kultur
12.15 Mittagspause
    Chair: Hans Georg Nicklaus
14.30    Sylvia Kislinger: Zwischen Naturwahrem und Kunstschönem. Einfluss und Entwicklung im romantisch-österreichischen Landschaftsbild
    Musikwissenschaftlicher Schwerpunkt in Zusammenarbeit mit dem Da Ponte-Institut
15.15    Einleitung Herbert Lachmayer
15.30    Rüdiger Görner: Der 'blaue Ton' auf Winterreise. Schubert und die Klangformen des Romantischen
16.15 Pause
    Chair: Wolfgang Müller-Funk
16.30    Hans Georg Nicklaus: Paganini und das romantische Musikleben in Wien
17.15    Peter Gülke: Beethoven im romantischen Wien - Aspekte einer verweigerten Zeitgenossenschaft
18.00 Ende
19.00 Heuriger
 
Sonntag, 28.4.2002
 
Führung N.N.: Romantische Orte in Wien (Stadtspaziergang) abgesagt