Gesundheit und Wohlbefinden im privaten Grünraum



Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,
Ziel des Projekts ist es zu erforschen, auf welche Art und Weise private Grünräume das Wohlbefinden und die subjektive Gesundheit fördern. Danke, dass Sie sich zur Teilnahme an unserer Befragung zu privaten Grünräumen entschlossen haben!

Der Begriff private Grünräume umfasst dabei alle bepflanzten Räume im und um den Wohnbereich die privat genutzt werden. Im Außenbereich zählen dazu: Garten, Terrasse, Balkon, Innenhof und Dachterrasse. Lesen Sie bitte alle Fragen aufmerksam durch und beantworten Sie diese gemäß Ihrer persönlichen Erfahrung.
Die Beantwortung der Fragen wird etwa 20-25 Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonym erhoben. Sie unterliegen den Ethikrichtlinien der Universität, werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Teilnahme ist freiwillig und Sie erhalten kein Entgelt.
Wenn Sie wissen wollen was wir herausgefunden haben, dann können Sie ab Dezember 2011 unter untenstehendem Link die Ergebnisse der Studie abrufen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
 
 
Wissenschaftliche Leitung
Ass.Prof. Ing. Dr.in Renate Cervinka
Medizinische Universität Wien
Zentrum für Public Health/Institut für Umwelthygiene
 
Wissenschaftliche Mitarbeit
DIinKaro Meixner-Katzmann
Elisabeth Plitzka
Isabella Hämmerle
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: isabella.haemmerle@meduniwien.ac.at

 


Diese Umfrage enthält 45 Fragen.