Menschen - Institutionen - Ereignisse

Privatdoz. Mag. Dr. phil. Peter Rauscher, geboren in Nürnberg, Studium der Geschichte und Deutschen Philologie an den Uni­ver­si­tät­en Erlangen-Nürnberg, Tübingen, Passau und Wien.
Wis­sen­schaft­licher Mit­ar­bei­ter und Leiter von Forschungsprojekten, Assistent, Dozent und mehrmaliger Gastprofessor am Institut für Geschichte der Universität Wien, dem Institut für jüdische Geschichte Österreichs und am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien, dem Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (Krems) und der Historischen Kommission bzw. dem Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung (alles Österreichische Akademie der Wissenschaften).
Seit 1. Juli 2010: Leiter von Forschungsprojekten zum Donauhandel.
Mitherausgeber der Zeitschrift Frühneuzeit-Info.
Institut für Österreichische Geschichtsforschung
Universitätsring 1, A-1010 Wien
E-Mail: peter.rauscher@univie.ac.at
Fon: +43/(0)1/4277-40850 | Fax: +43/(0)1/4277-9408

Forschungsschwerpunkte


Aktuelles

'Impopulation' und 'Peuplierung'. Der Beginn staatlicher Bevölkerungspolitik von der Mitte des 17. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Habsburgermonarchie und Brandenburg-Preußen im Vergleich. In: Joseph S. Freedman (Hg.), Die Zeit um 1670. Eine Wende in der europäischen Geschichte und Kultur? (Wolfenbütteler Forschungen 142), Wiesbaden 2016, 135162.


 

Monographien und Datenbanken

Langenlois. Eine jüdische Landgemeinde in Niederösterreich im Zeitalter des Dreißigjährigen Kriegs (Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes 44), Horn/Waidhofen an der Thaya 2004.
Zwischen Ständen und Gläubigern. Die kaiserlichen Finanzen unter Ferdinand I. und Maximilian II. (1556–1576) (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41), Wien/München 2004.
Städteatlas Langenlois

Österreichischer Städteatlas - Langenlois. Hg. vom Wiener Stadt- und Landesarchiv, dem Ludwig Boltzmann Institut für Stadtgeschichtsforschung und dem Österreichischen Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung, Wien 2010.

Austria Judaica. Quellen zur Geschichte der Juden in Niederösterreich und Wien 1496-1671. Bearb. von Peter Rauscher. Unter Mitarbeit von Barbara Staudinger. Mit einem Beitrag von Martha Keil (Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 7), Wien/München 2011.

Historisches Ruderschiff auf der Donau

Die Kremser Waag- und Niederlagsbücher (Online Edition) (gemeinsam mit Andrea Serles): http://www.univie.ac.at/donauhandel/

 

Herausgeberschaft

 

Finanzen und Herrschaft. Materielle Grundlagen fürstlicher Politik in den habsburgischen Ländern und im Heiligen Römischen Reich im 16. Jahrhundert (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 38), Wien/München 2003 (gemeinsam mit Friedrich Edelmayer und Maximilian Lanzinner).
Hofjuden und Landjuden Hofjuden und Landjuden. Jüdisches Leben in der Frühen Neuzeit, Berlin/Wien 2004 (gemeinsam mit Sabine Hödl und Barbara Staudinger).

Verantwortlicher Hg. von Heft 17/1+2 (2006) der Zeitschrift "Frühneuzeit-Info" zum Thema "Altes Reich".

 

Langenlois Räume und Wege. Jüdische Geschichte im Alten Reich 1300–1800 (Colloquia Augustana 25), Berlin 2007
(gemeinsam mit Rolf Kießling, Stefan Rohrbacher und Barbara Staudinger).
Online: https://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/228992
Plus ultra. Die Welt der Neuzeit. Festschrift für Alfred Kohler zum 65. Geburtstag, Münster 2008 (gemeinsam mit Friedrich Edelmayer, Martina Fuchs und Georg Heilingsetzer).

Themenschwerpunkt Neuland - Migration mitteleuropäischer Juden 1850–1920 (= Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden 17/1 [2007]), Tübingen 2008 [erschienen 2009] (gemeinsam mit Martha Keil und Barbara Staudinger).

Kriegführung und Staatsfinanzen. Die Habsburgermonarchie und das Heilige Römische Reich vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Ende des habsburgischen Kaisertums 1740 (Geschichte in der Epoche Karls V. 10), Münster 2010.

Frühneuzeit-Info 22/1-2 (2011). Mit einem Themenheft zur jüdischen Geschichte.
Das „Blut des Staatskörpers“. Forschungen zur Finanzgeschichte der Frühen Neuzeit (Historische Zeitschrift, Beihefte 56), München 2012 (gemeinsam mit Andrea Serles und Thomas Winkelbauer).
Titelcover Die Stimme der ewigen Verlierer? Aufstände, Revolten und Revolutionen in den österreichischen Ländern (ca. 1450–1815) (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 61), Wien/München 2013 (gemeinsam mit Martin Scheutz).
Wiegen - Zählen - Registrieren. Handelsgeschichtliche Massenquellen und die Erforschung mitteleuropäischer Märkte (13.18. Jahrhundert) (Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas 25), Innsbruck/Wien/Bozen 2015 (gemeinsam mit Andrea Serles).
 

Gedruckte Aufsätze