publikationen
lehre
cv
texte

A) Monographien

Logos und Lethe. Zur phänomenologischen Sprachauffassung im Spätwerk von Heidegger und Wittgenstein. Freiburg: Alber 2011 (Alber Thesen Philosophie 45).

Rezensionen:
Yang, Guang: „M. Flatscher: Logos und Lethe“, in: Journal für Phänomenologie, Nr. 37 (2012), 76-79.
Kroß, Matthias: „Von Umgangskörpern, Vertikalspannungen, Responsivität und Musikphilosophie. Ludwig Wittgenstein im Spiegel neuerer Literatur“, in: Philosophischen Rundschau, Nr. 58/3 (2012), 197-216.
Cioabă, Cătălin: „M. Flatscher: Logos und Lethe“, in: Studia Phaenomenologica vol. XII (2012), 452-455.
Klun, Branko: „Recenzija Matthias Flatscher »Logos und Lethe«“, in: Phainomena XXII (2013)/86-87, 371-374 (in slowenischer Sprache).


B) Lehrwerke

Wissenschaftliches Arbeiten im Philosophie-Studium.[zus. mit G. Posselt und A. Weiberg] Wien: facultas.wuv 2011 (UTB).


C) Herausgebertätigkeit

9.a Neue Stimmen der Phänomenologie. Die Tradition - Das Selbst. Band I. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011.

9.b Neue Stimmen der Phänomenologie. Das Andere - Aisthesis. Band II. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011.

8. Ebner, Ferdinand: Tagebuch 1917. Hg. und kommentiert v. Matthias Flatscher und Richard Hörmann. Wien u.a.: Lit 2011.

7. Das Fremde im Selbst – das Andere im Selben. Transformationen der Phänomenologie. Hg. v. Matthias Flatscher und Sophie Loidolt.Würzburg: Königshausen & Neumann 2010.

6. Zur Relevanz mitteleuropäischer Identität. Hg. v. Matthias Flatscher, Caroline Hornstein Tomić, Ante Periša und Helma Riefenthaler. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2010.

5. Heidegger und die Antike. Hg. v. Günther Pöltner und Matthias Flatscher. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2005 (Bd. 12 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie).

4. Phänomenologische Aufbrüche. Hg. v. Michael Blamauer, Wolfgang Fasching und Matthias Flatscher.
Frankfurt am Main u.a.: Lang 2005 (Bd. 11 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie
)

3. Hermeneutische Phänomenologie – Phänomenologische Hermeneutik. Hg. v. Helmuth Vetter und Matthias Flatscher. Frankfurt am Main u. a.: Lang 2005 (Bd. 10 der Reihe derÖsterreichischen Gesellschaft für Phänomenologie).

2. Kreuzungen Jacques Derridas. Geistergespräche zwischen Philosophie und Theologie. Hg. v. Peter Zeillinger und Matthias Flatscher. Wien: Turia und Kant 2004.

1. Heidegger, Martin / Ficker, Ludwig von: Briefwechsel 1952–1967. Hg. und kommentiert v. Matthias Flatscher. Stuttgart: Klett-Cotta 2004.


D) Artikel

32. „Das Verhältnis zwischen dem Ethischen und Politischen.  Überlegungen zu Levinas’ Figur des Dritten“, in: Fischer, Miriam et. al. (Hg.): Levinas. Schwierige Freiheit – 50 Jahre Difficile liberté. Freiburg: Alber [im Druck].

31. „Pluralisierungen des Anspruchs. Levinas’ und Butlers Kritik am dyadischen Verständnis von Alterität“, in: Liebsch, Burkhard / Staudigl, Michael (Hg.): Bedingungslos? Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche im Kontext politischer Theorie. Baden-Baden: Nomos [im Druck].

30. „Zur responsiven Dimension der Sprache und ihren Implikationen auf das menschliche Selbstverständnis. Überlegungen zum Verhältnis zwischen Heidegger und Levinas“, in: Breitling, Andris / Bremmers, Chris / Cools, Arthur (Hg.): Debating Levinas' Legacy. First Philosophy, Phenomenology, and Ethics. Boston u.a.: Brill [im Druck].

29. „Recognition and Freedom“ [zusammen mit David Espinet], in: Keane, Niall / Lawn, Chris (Hg.): A Companion to Hermeneutics. Malden: Wiley Blackwelll [im Druck].

28. „Das Problem des Nicht-Verstehens. Zum Verhältnis von Verstehen und Welt bei Wittgenstein und Husserl“, in: Greif, Hajo / Weiß, Martin G. (Hg.): Ethics – Society – Politics. Papers of the 32nd International Wittgenstein Symposium 2012.Berlin: de Gruyter 2013 (Beiträge der Österreichischen Ludwig-Wittgenstein-Gesellschaft; 20), 131-164.

27. „Different Ways to Europe: Habermas and Derrida“, in: Ojakangas,Mika / Prozorov, Sergei / Lindberg, Susanna (Hg.): Europe Beyond Universalism and Particularism. Basingstoke: Palgrave Macmillan, 84-99.

26. „Derrida – oder die Wiederkehr der Stimme“, in: Alloa, Emmanuel / Fischer, Miriam (Hg.): Leib und Sprache Zur Reflexivität verkörperter Ausdrucksformen. Weilerswist: Velbrück 2013, 111-132.

25. „(V)Ergangene Geistergespräche. Bemerkungen zu Heideggers performativem Stil im Feldweg- Gespräch Anchibasie“, in: Baur, Patrick / Bösel, Bernd / Mersch, Dieter (Hg.): Die Stile Martin Heideggers. Freiburg: Alber 2013, 128-156.

24. „Grenzen der Einfühlung. Zum Problem der Alterität bei Husserl und Levinas“, in: Breyer, Thiemo (Hg.): Grenzen der Empathie Philosophische, psychologische und anthropologische Perspektiven. München: Fink 2013, 183-213.

23. „Kraft der (Wieder-)Erinnerung. Bemerkungen zu Husserls Erörterungen eines vielschichtigen Phänomens“, in: Stoller, Silvia / Unterthurner, Gerhard (Hg.): Entgrenzungen der Phänomenologie und Hermeneutik. Festschrift für Helmuth Vetter zum 70. Geburtstag. Nordhausen: Bautz 2012, 103–128.

22. „Das doreatische Selbstverständnis des Da-seins. Ein Denken der Gabe vor dem Hintergrund von Vollzugsidentität und Responsivität“, in: Esterbauer, Reinhold / Ross, Martin (Hg.): Den Menschen im Blick. Phänomenologische Zugänge. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012, 109-134.

21. „'Der Ursprung des Sprachspiels ist eine Reaktion'“, in: Schmidt, Philipp / Weiberg, Anja (Hg.): Einheit und Vielfalt in der Gegenwartsphilosophie. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2012, 15-30.

20. „Antwort als Verantwortung. Zur Dimension des Ethisch-Politischen in Waldenfels' Phänomenologie der Responsivität“, in: Ethics & Politics / Ethica & Politica. Vol. XIII, No. 1 (2011), 99-133 [mehrsprachige Online-Zeitschrift www.units.it/etica].

19. „Die Kunst und die Künste (Dichtung als Wesen der Kunst)“, in: Espinet, David; Keilling, Tobias: Kommentar zu »Der Ursprung des Kunstwerks«. Frankfurt am Main: Klostermann 2011, 110-122.

18. „‚And there is nihil nuder under the clothing moon‘. Zusammenhänge von Bild und Gemeinschaft bei Jacques Derrida“, in: Fricke, Beate; Klammer, Markus; Neuner, Stefan (Hg.): Bilder und Gemeinschaften. Studien zur Konvergenz von Politik und Ästhetik in Kunst, Literatur und Theorie. München: Fink 2011, 491-517.

17. „Vorwort“ (Flächenkommentar zum Briefwechsel und Einleitung in das Denken von F. Ebner), in: Ebner, Ferdinand: Tagebuch 1917. Hg. und kommentiert v. Matthias Flatscher und Richard Hörmann. Wien u.a.: Lit 2011, 7-18.

16. „Sich je schon entzogen. Bemerkungen zu Merleau-Pontys Verständnis von Inter-Subjektivität“, in: Flatscher, Matthias; Loidolt, Sophie (Hg.): Das Fremde im Selbst – das Andere im Selben. Transformationen der Phänomenologie. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010, 83-112.

15. „Überlegungen zur anonymen Identität des Selbst. Bemerkungen zu Merleau-Pontys Verständnis von Subjektivität“, in: Flatscher, Matthias u.a. (Hg.): Zur Relevanz mitteleuropäischer Identität. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2010, 116-126.

14. „Zeit – Sinn – Gedächtnis“ (Sammelrezension: Breitling, Andris: Möglichkeitsdichtung - Wirklichkeitssinn: Paul Ricoeurs hermeneutisches Denken der Geschichte. München: Fink 2007. Khurana, Thomas: Sinn und Gedächtnis: Die Zeitlichkeit des Sinns und die Figuren ihrer Reflexion. München: Fink 2007. Schubbach, Arno: Subjekt im Verzug: Zur Rekonzeption von Subjektivität mit Jacques Derrida. Zürich: Chronos 2007), in: Philosophische Rundschau. Bd. 59/2 (2009), 145-158.

13. „Die Gegenwart im Bann der frühen Neuzeit. Ernst Cassirers und Martin Heideggers unterschiedliche Hinsichten auf Descartes“, in: Prolegomena: časopis za filozofiju 8/1 (2009), 23-54.

12. „Was heißt phänomenologisch denken? Überlegungen zum leiblichen Selbst“, in: Liem, Torsten; Sommerfeld, Peter; Wührl, Peter (Hg.): Theorien osteopathischen Denkens und Handelns. Stuttgart: Hippokrates 2008, 100-109.

11. „Responsivität bei Heidegger und Levinas“, in: Fürst, Martina; Gombocz, Wolfgang; Hiebaum Christian (Hg.): Analysen, Argumente, Ansätze. Beiträge zum 8. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz. Band 2. Frankfurt [u.a.]: Ontos 2008, 309-320.

10. „Die Sprache als die Sprache des Anderen. Überlegungen zum Verhältnis zwischen Heidegger und Levinas“, in: Dethloff, Klaus u.a. (Hg.): Humane Existenz. Reflexionen zur Ethik in einer pluralistischen Gesellschaft. Berlin: Parega 2007, 37-54.

9. „Heideggers Kritik am cartesianischen Methodenverständnis“, in: Neumair, Otto;Sedmak, Clemens; Zichy, Michael (Hg.): Philosophische Perspektiven. Beiträge zum VII. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie. Frankfurt am Main / Lancaster: Ontos 2005, 486-490.

8. „Heideggers und Gadamers Annäherungen an das Phänomen Sprache“, in: Vetter, Helmuth; Flatscher, Matthias (Hg.): Hermeneutische Phänomenologie – Phänomenologische Hermeneutik. Frankfurt u.a.: Lang 2005, 167-189 (Bd. 10 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie).

7. „Heideggers »Aus-ein-andersetzung« mit dem cartesianischen Methodenideal einer »Mathesis Universalis«“, in: Blamauer, Michael; Fasching, Wolfgang; Flatscher, Matthias (Hg.): Phänomenologische Aufbrüche. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2005, 102-119 (Bd. 11 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie).

6. „Aristoteles und Heidegger. Eine geschichtliche Besinnung auf das Phänomen Sprache“, in: Pöltner, Günther; Flatscher, Matthias (Hg.): Heidegger und die Antike. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2005, 97-123 (Bd. 12 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie).

5. „Einleitung zum Briefwechsel“, in: Heidegger, Martin / Ficker, Ludwig von: Briefwechsel 1952–1967. Hg. und kommentiert v. Matthias Flatscher. Stuttgart: Klett-Cotta 2004, 7-31.

4. „Derridas »coup de don« und Heideggers »Es gibt«. Bemerkungen zur Un-Möglichkeit der Gabe“, in: Zeillinger, Peter; Flatscher, Matthias (Hg.): Kreuzungen Jacques Derridas. Geistergespräche zwischen Philosophie und Theologie. Wien: Turia und Kant 2004, 35-53.

4.b „Derridajev »coup de don« in Heideggrov »Es gibt«. Govorica kot dajanje“, in: phainomena. filozofska naraecja (2005), 253-261 (Übers. ins Slowenische durch Branko Klun).

3. „Das Spiel der Kunst als die Kunst des Spiels. Bemerkungen zum Spiel bei Gadamer und Wittgenstein“, in: Esterbauer, Reinhold (Hg.): Orte des Schönen. Phänomenologische Annäherungen. Für Günther Pöltner zum 60. Geburtstag. Würzburg: Königshausen & Neumann 2003, 125-154.

2. „Das Denken in Fallbeispielen im Spätwerk von Ludwig Wittgenstein“, in: Plurale. Zeitschrift für Denkversionen. Fälle. Nr. 1. (2002), 99-117.

1. „Zur phänomenologischen Sprachauffassung bei Wittgenstein und Heidegger“, in: Born, Rainer; Neumair, Otto (Hg.): Philosophie. Wissenschaft – Wirtschaft. Miteinander denken – voneinander lernen. Akten des VI. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, Linz, 1.–4. Juni 2000. Wien: öbv & htp Verlagsgesellschaft 2001, 518-522.


E) Lexikon- und Handbuchartikel

„Jean-Luc Nancy“, in: Busch, Kathrin; Därmann, Iris (Hg.): Bildtheorien der französischen Gegenwartsphilosophie. München: Fink 2011, 323-334.

Mitarbeit am Wörterbuch der phänomenologischen Begriffe. Unter Mitarbeit von Klaus Ebner und Ulrike Kadi herausgegeben von Helmuth Vetter. Hamburg: Meiner 2005. Darin Verfasser von mehreren Artikeln (Dichtung, Ferne, Mitsein, Nähe, Offenheit, Ort, Sage, Sorge, Staunen, Unverborgenheit, Verfügbarkeit, Zirkel).

„Ludwig von Ficker“, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Ergänzungen V. Bd. XVIII. Hg. v. Trautgott Bautz. Herzberg: Bautz 2001, Sp. 430-446.


F) Rezensionen

10. Rez. Barbarić, Damir: Aneignung der Welt. Heidegger – Gadamer – Fink. Frankfurt am Main: Lang 2007 (Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie, hrsg. von Helmuth Vetter Bd. 14), in: Prolegomena: časopis za filozofiju 8/1 (2009), 125-127.

9. Rez. (zus. m. Iris Laner): Merleau-Ponty, Maurice: Zeichen. Hg. v. Christian Bermes. Hamburg: Meiner 2007, in: Journal für Phänomenologie. Nr. 29 (2008), 69-72.

8. „Einführungen in Heidegger“ (Sammelrezension zus. m. Amir Ferizagic: Geier, Manfred: Martin Heidegger. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2005. Han, Byung-Chul: Martin Heidegger. München: Fink 1999. Tietz, Udo: Heidegger. Leipzig: Reclam 2005. Trawny, Peter: Martin Heidegger. Frankfurt am Main / New York: Campus 2003.), in: Journal für Phänomenologie Nr. 27 (2007), 74-84.

7. Rez. Zeillinger, Peter: Jacques Derrida. Bibliographie der französischen, deutschen und englischen Werke. Wien: Turia und Kant 2005, in: Journal Phänomenologie, Nr. 23 (2005), 96-98.

6. Rez. Weiß, Martin G.: Gianni Vattimo. Einführung. Mit einem Interview mit Gianni Vattimo. Wien: Passagen 2003, in: Theologie und Philosophie. Nr. 1, Jg. 80 (2005), 133-136.

5. Rez. Pichler, Alois: Wittgensteins Philosophische Untersuchungen. Vom Buch zum Album. Amsterdam / New York: Rodopi 2004 (Studien zur österreichischen Philosophie Bd. 36), in: Journal Phänomenologie, Nr. 22 (2004), 100-103.

4. Rez. Heidegger, Martin / Rickert, Heinrich: Briefe 1912 bis 1933 und andere Dokumente. Frankfurt am Main: Klostermann 2002, in: Journal Phänomenologie, Nr. 19 (2003), 87-89.

3. Rez. Grondin, Jean: Von Heidegger zu Gadamer. Unterwegs zur Hermeneutik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2001, in: Journal Phänomenologie, Nr. 17 (2002), 77-80.

2. Rez. Klun, Branko: Das Gute vor dem Sein. Levinas versus Heidegger. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2000, in: Journal Phänomenologie, Nr. 16 (2001), 94 f.

1. Rez. Gadamer, Hans-Georg: Hermeneutische Entwürfe. Vorträge und Aufsätze. Tübingen: Mohr Siebeck 2000, in: Journal Phänomenologie, Nr. 14 (2000), 68 f.
Rez. Silverman, Hugh J.: Textualitäten. Zwischen Hermeneutik und Dekonstruktion. Wien: Turia + Kant 1997, in: Journal Phänomenologie, Nr. 13 (2000), 81-83.


G) Berichte / Interviews / Respondenzen

9. „Heideggers Antisemitismus: Immer wieder neu“ [Interview von Lukas Wieselberg mit Florian Grosser und Matthias Flatscher], in: http://science.orf.at/stories/1731746/.

8. „Respondenz zu P. Baur: »Das Sein des ganzen Menschen«“, in: Neue Stimmen der Phänomenologie. Die Tradition - Das Selbst. Band I. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011, 95-98.

7. „Respondenz zu S. Manhardseder: Dichtendes Denken“, in: Neue Stimmen der Phänomenologie. Die Tradition - Das Selbst. Band I. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011, 147-149.

6. „Respondenz zu M. Huth: Phänomenologische Untersuchungen zum Thema Behinderung“, in: Neue Stimmen der Phänomenologie.Das Andere - Aisthesis. Band II. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011, 350-351.

5. „Respondenz zu M. Böning: Erkenntniskritik als naturalisierte Poetik“, in: Neue Stimmen der Phänomenologie.Das Andere - Aisthesis. Band II. Hg. v. Matthias Flatscher, Martin Huth, Iris Laner, Thomas Stadlbauer und Gerhard Thonhauser. Nordhausen: Bautz 2011, 488-489.

4. „Wieviel Muße braucht der Mensch?“ Radio- Interview von Matthias Flatscher (Moderation) mit Arno Böhler und Herbert Hrachovec. Radio Orange am 09.12.2009 (http://bacchus.univie.ac.at/audiothek/fileadmin/mp3/Musze_Mensch.mp3)

3. „Was ist Philosophie?“ Rudi! Radio für Kinder. Folge 595: Gestaltung: Kristin Gruber. Radio-Interview mit Matthias Flatscher auf Ö1 (gesendet am 23.5.2005 um 17.25).

2. „Bericht über das 26. Internationale Wittgenstein Symposium in Kirchberg (3. bis 9. August 2003)“, in: Information Philosophie. Nr. 4 (2003), 122-124.

1. „Wittgensteins Wahrheitsauffassung. Ein Gespräch mit dem Wittgenstein-Experten Hans Johann Glock“, in: Information Philosophie. Nr. 4 (2003), 125-128.

 

home
projekte
organisation
vortrag
links
kontakt
Publikationen