Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2004

Beginn: 14. Oktober 2003

Ort: HS 1, NIG, 2. Stock

Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung

Für die erfolgreiche Absolvierung der Übung ist erforderlich

Literatur


 

 

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung

Die Übung Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens ist die "handwerkliche" Ergänzung zur Einführungsvorlesung. In dieser Übung werden Studierende in den politikwissenschaftlichen Arbeits- und Forschungsprozess eingeführt.

Den TeilnehmerInnen der Übung sollen im Verlauf des Semesters die für das weitere Studium unverzichtbaren Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens nähergebracht werden. Dazu zählen unter anderem:

  • politikwissenschaftliche Recherche (Quellen, Bibliographien, Literaturrecherche, Internet, Archive etc.);
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Literatur (Methoden der Quellenkritik, Zusammenfassung, Textanalyse);
  • Verfassen eigener Texte (Rezension, Essay, wissenschaftliche Arbeit);
  • Formulierung von Problem- und Fragestellungen
  • Formalia (Varianten und Regeln des Zitierens, Quellenangaben, Gliederung);
  • Darstellung und Präsentation (Präsentationstechniken, Referate);
  • Erstellung eines Forschungsexposés

Im Hinblick auf das methodische Vorgehen im Verlauf des Semesters soll der Übungscharakter im Vordergrund stehen. Verschiedene kleinere Übungsarbeiten sind im Lauf des Semesters abzulegen. Das Ziel der Übung ist es, einmal den gesamten Forschungsprozess durchgespielt zu haben.

Seitenanfang


Für die erfolgreiche Absolvierung der Übung ist erforderlich

  • regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit (Anwesenheitspflicht)
  • die Abgabe verschiedener Übungsarbeiten im Lauf des Semesters
  • Erstellung eines Exposés/Forschungskonzepts
  • Teilnahme an einer Bibliotheksführung

Seitenanfang


Literatur

Klaus Schlichte: Einführung in die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft, Opladen 1999
(Das Buch ist derzeit leider vergriffen)

(weitere Literatur wird in der Übung bekanntgegeben)

Seitenanfang