Dr. Leopold Decloedt  
Lehre (Auswahl)       


• September 1998: Aufenthalt in Groningen im Rahmen des Sokrates-Programms. Unterricht am Institut für Germanistik über die Rezeption der deutschsprachigen Literatur in den Niederlanden und in Flandern. Es wurden Texte von Heinrich Böll, Günther Grass, Franz Kafka und Joseph Roth behandelt.
• SS 2000 – WS 2001: Universität Brno: Seminar über die Rezeption der österreichischen Literatur in Tschechien (Blockveranstaltung, zusammen mit Astrid Pucharski; Erstellen einer Website, Einführung in Literaturwissenschaft, etc.). Das Projekt wurde von der "Aktion Österreich-Tschechien" unterstützt.
• September 2000: Aufenthalt in Groningen im Rahmen des Sokrates-Programms. Unterricht am Institut für Germanistik die deutsche Wende als literarisches Thema. Es wurde u.a. Werke von Günter Grass, F.C. Delius, Tom Wittgen und G. Kunert behandelt.
• Sommersemester 2003: Lehrauftrag am Institut für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien. Proseminar: Rezeptions- und Übersetzungsgeschichte. Die Rezeption österreichischer Literatur in niederländischen und deutschen Printmedien zwischen 1945 und 2000.
• Wintersemester 2004-2005: Lehrauftrag am Institut für Germanistik der Universität Wien: Konversatorium Literaturgeschichte 1770/1780-1848
• Sommersemester 2005: Lehrauftrag am Institut für Germanistik der Universität Wien: Proseminar Neuere Deutsche Literatur: Die Rezeption österreichischer Literatur in österreichischen Medien zwischen 1900 und 1955
• Sommersemester 2005: Lehrauftrag am Institut für Germanistik der Universität Wien – Abteilung Nederlandistik: Literaturwissenschaftliches Seminar “Ik ben schrijver, geen lezer. Invloed op Nederlandse schrijvers 1945-1970”.

• Wintersemester 2005-2006: Lehraufträge am Institut für Germanstik der Universität Wien: Konversatorium Literaturgeschichte Gegenwartsliteratur; Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

 
 

Kurzbiographie

Forschung

Veröffentlichungen

Lehre

Wechselwirkungen

Duitse Kroniek