KONTAKT
SPRECHSTUNDE
LEHRVERANSTALTUNGEN
PRÜFUNGSTERMINE
BIOGRAPHIE
BIBLIOGRAPHIE
TEXTE
UNIVERSITÄT WIEN
FAKULTÄT FÜR PHILOSOPHIE UND BILDUNGSWISSENSCHAFT
INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE

STUDIENPROGRAMMLEITUNG

FACHDIDAKTIKZENTRUM PSYCHOLOGIE UND PHILOSOPHIE

UNIVERSITÄTSLEHRGANG
PHILOSOPHISCHE PRAXIS

INSTITUT FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST
FB "PHILOSOPHIE UND ÖFFENTLICHKEIT"
PHILOSOPHICUM LECH
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ÄSTHETIK
GESELLSCHAFT FÜR BILDUNG UND WISSEN
ZSOLNAY VERLAG
FACULTAS VERLAG
 



 




Texte

pdf - downloads

Ästhetik im Zwielicht. 1. Kapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Reiz und Rührung. Über ästhetische Empfindungen. Wien: WUV 2003

Wer wird Millionär oder: Alles, was man wissen muß. 1. Kapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft. Wien: Zsolnay 2006

Koboldschätze. Über das Ding an sich. Schlusskapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Das Universum der Dinge. Wien: Zsolnay 2010

Die Jagd nach dem Glück. Eröffnungsvortrag des 15. Philosophicum Lech

Krínein: Wie zu unterscheiden sei. Vorwort aus: Konrad Paul Liessmann: Lob der Grenze. Kritik der politischen Unterscheidungskraft. Wien: Zsolnay 2012

Leseprobe: Geisterstunde. Die Praxis der Unbildung. Eine Streitschrift. Wien: Zsolnay 2014