KONTAKT
SPRECHSTUNDE
LEHRVERANSTALTUNGEN
PRÜFUNGSTERMINE
STUDIENPROGRAMMLEITUNG
BIOGRAPHIE
BIBLIOGRAPHIE
TEXTE
UNIVERSITÄT WIEN
FAKULTÄT FÜR PHILOSOPHIE UND BILDUNGSWISSENSCHAFT
INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE
FACHDIDAKTIKZENTRUM PSYCHOLOGIE UND PHILOSOPHIE
INSTITUT FÜR WISSENSCHAFT UND KUNST
FB "PHILOSOPHIE UND √ĖFFENTLICHKEIT"
PHILOSOPHICUM LECH
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ÄSTHETIK
GESELLSCHAFT FÜR BILDUNG UND WISSEN
ZSOLNAY VERLAG
FACULTAS VERLAG
 



 




Texte

pdf - downloads

Ästhetik im Zwielicht. 1. Kapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Reiz und Rührung. Über ästhetische Empfindungen. Wien: WUV 2003

Wer wird Millionär oder: Alles, was man wissen muß. 1. Kapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft. Wien: Zsolnay 2006

Koboldschätze. Über das Ding an sich. Schlusskapitel aus: Konrad Paul Liessmann: Das Universum der Dinge. Wien: Zsolnay 2010

Die Jagd nach dem Glück. Eröffnungsvortrag des 15. Philosophicum Lech

Krínein: Wie zu unterscheiden sei. Vorwort aus: Konrad Paul Liessmann: Lob der Grenze. Kritik der politischen Unterscheidungskraft. Wien: Zsolnay 2012

Leseprobe: Geisterstunde. Die Praxis der Unbildung. Eine Streitschrift. Wien: Zsolnay 2014