Univ.Prof. Dr.iur. Thomas Simon

simon


Aktuelle Ankündigungen

Lehrveranstaltungen

Stoffabgrenzung

Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte

Juridicum, Schottenbastei 10-16, A-1010 Wien
Tel.: + 43 / 1 / 4277 - 34567
Fax: + 43 / 1 / 4277 - 34599
e-mail: thomas.simon@univie.ac.at


Lebenslauf:

Jahrgang 1955. Erstes juristisches Staatsexamen 1985, drei Jahre später Abschluss des juristischen Vorbereitungsdienstes. Anschließend zwei Jahre praktische Tätigkeit als Verwaltungsjurist. Ab 1990 Beurlaubung vom Verwaltungsdienst; Promotionsstipendium und Teilnahme am Graduiertenkolleg für neuere und mittelalterliche Rechtsgeschichte in Frankfurt am Main. 1992 Promotion an der Universität Freiburg mit einer Arbeit zur Entstehung des modernen Flächenstaates („Grundherrschaft und Vogtei“). Seit Mai 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt am Main; Beteiligung am Forschungsprojekt zur frühneuzeitlichen Policeygesetzgebung. Seit 1994 Lehrveranstaltungen an der Universität Frankfurt und an der Verwaltungsfachhochschule Wiesbaden. Im Sommersemester 1997 Gastprofessur an der Universität Tartu. 2001 Habilitation (Bürgerliches Recht, mittelalterliche und neuere Rechtsgeschichte, Verfassungsgeschichte). 2002 und 2003 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Köln und Erlangen. Seit 1. 9. 2005 Professor für Österreichische und Europäische Rechtsgeschichte an der Universität Wien.

 


Bisherige Forschungsschwerpunkte:

-         Mittelalterliche und frühneuzeitliche Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte

-         Gesetzgebungsgeschichte und Theorie der Gesetzgebung

-         Geschichte der politischen Theorie und der Verwaltungslehre

 

Aktuelle Forschungsprojekte:

-         Deregulierung und Selbststeuerung. Ursprung, Genese und Wirksamkeit einer liberalen politischen Leitidee im 19. Jahrhundert

-         „Richtiges Recht“: Zur Konzeption wissenschaftlicher Rechtsfindung im 19. Jahrhundert

-          Von der „guten Policey“ zum modernen Polizei- und Ordnungsrecht. Ein Prozess der Verrechtlichung


Publikationen:

A. Selbständige Publikationen

 

„Gute Policey. Ordnungsleitbilder und Zielvorstellungen politischen Handelns in der Frühen Neuzeit, Klostermann, Frankfurt am Main 2004 (Habilitationsschrift)

 

Grundherrschaft und Vogtei. Eine Strukturanalyse spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Herrschaftsbildung (= Ius commune Sonderhefte: Studien zur Europäischen Rechtsgeschichte 77), Klostermann Frankfurt am Main 1995

 

 

B. Herausgegebene Werke

 

mit Pascale Cancik/Thomas Henne/Stefan Ruppert/Miloš Vec (Hrsg.), Konfession im Recht. Auf der Suche nach konfessionell geprägten Denkmustern und Argumentationsstrategien in Recht und Rechtswissenschaft des 19. und 20. Jahrhunderts (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 247), Klostermann, Frankfurt am Main 2009

 

mit Gerald Kohl/Christian Neschwara (Hg.), Rechtsgeschichte mit internationaler Perspektive. Festschrift für Wilhelm Brauneder zum 65. Geburtstag, Manz, Wien 2008

 

mit Achim Landwehr (Hg.), Baden und Württemberg (= Repertorium der Policeyordnungen  der Frühen Neuzeit 4; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 139), Klostermann, Frankfurt am Main 2001

 

Brandenburg/Preußen mit Nebenterritorien (Kleve-Mark, Magdeburg und Halberstadt) (= Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit 2,1 und 2,2; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 111,1 und 111,2), Klostermann, Frankfurt am Main 1998

 

 

C. Unselbständige Publikationen

1. Rechtsgeschichte

 

Artikel Enlightenment, in: Stanley N. Katz (Hg.): The Oxford International Encyclopedia of Legal History, Bd. 2, Oxford University Press, Oxford u.a. 2009

 

Was ist und wozu dient Gesetzgebung? Kodifikation und Steuerungsgesetzgebung: Zwei Grundfunktionen legislativer Normsetzung, in: Gerald Kohl/Christian Neschwara/Thomas Simon (Hg.), Festschrift für Wilhelm Brauneder zum 65. Geburtstag. Rechtsgeschichte mit internationaler Perspektive, Manz, Wien 2008, S. 635-648

 

Gesetzgebungsstaat und die „Bindung des Richters an das Gesetz“. Zur Genese eines justizpolitischen Grundproblems, in: Vienna Law Inauguration Lectures. Antrittsvorlesungen an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien 1, Manz, Wien 2008, S. 67-75

 

Vom „materiellen“ zum „formellen“ Publikationsprinzip, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) 3/4 (2008), S. 201-220

 

Da validade „usual“ para a validade formal: A mudança dos pressupostos de validade da lei até o século XIX [Von der „usuellen“ zur formellen Geltung. Zum Wandel der Geltungsvoraussetzungen des Gesetzes bis zum 19. Jahrhundert], in: Ricardo Marcelo Fonseca/Airton Cerqueira Leite Seelaender (Organizadores), História do Direito em Perspectiva. Do Antigo Regime à Modernidade, Juruá Editora, Curitiba 2008, S. 109-117

 

Artikel Aufklärung, Baden, Bannmeile, Berufsverbot, in: Albrecht Cordes/Heiner Lück/Dieter Werkmüller (Hg.), Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, Bd. 1, Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2., völlig überarb. u. erw. Aufl. 2008

 

Die Thun-Hohensteinsche Universitätsreform und die Neuordnung der juristischen Studien- und Prüfungsordnung in Österreich, in: Zoran Pokrovac (Hg.), Juristenausbildung in Osteuropa bis zum Ersten Weltkrieg, Klostermann, Frankfurt am Main 2007, S. 1-36

 

Wie die Ökonomie die Politik übermannt hat. Politik und Ökonomie als frühneuzeitliche Handlungslehren, in: Jahrbuch Politisches Denken 2006/2007, S. 41-61

 

mit Michael Stolleis, Juristische Zeitschriften in Europa, in: Michael Stolleis/Thomas Simon (Hg.), Juristische Zeitschriften in Europa, Klostermann, Frankfurt am Main 2006, S. 1-13

 

Cambiamenti nella concezione della sicurezza e origine della «polizia» moderna nel diciottesimo secolo [Wandel des Sicherheitsverständnisses und Entstehung moderner Polizeitruppen im 18. Jahrhundert], in: Corpi armati e ordine pubblico in Italia (16.-19. sec.), a cura di Livio Antonielli e Claudio Donati, Soveria Mannelli, 2006

 

Geltung. Der Weg von der Gewohnheit zur Positivität des Rechts, in: Rechtsgeschichte. Zeitschrift des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte 7 (2005), S. 100-137

 
Artikel Bann, Behörde, Bevölkerungspolizei, Gericht, Gerichtsbarkeit 1. Allgemein, ius eminens, Kriegsrecht, Länderkauf, Landesherrschaft, in: Jaeger, Friedrich (Hg.), Enzyklopädie der Neuzeit, Metzler, Stuttgart/Weimar ab 2005

 

Ursprünge und Entstehungsbedingungen der ‚Politischen Ökonomie’, in: Jean-François Kervégan/Heinz Mohnhaupt (Hg.), Wirtschaft und Wirtschaftstheorien in Rechtsgeschichte und Philosophie. Viertes deutsch-französisches Symposion vom 2.-4. Mai 2002 in Wetzlar (= Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte 176), Klostermann, Frankfurt am Main 2004, S. 1-28

 

Merkantilistische Wirtschaftspolitik aus institutionenökonomischer Sicht. Eine Kritik, in: Adrienne Héritier/Michael Stolleis/Fritz W. Scharpf (Hg.), European and International Regulation after the Nation State, Nomos, Baden-Baden 2004, S. 65-91

 

Der Staat als ökonomisches System. Die politische Ökonomie und ihre Ansprüche an die Steuerungsfähigkeit des frühneuzeitlichen Staates, in: Katharina Holzinger/Christoph Knill/Dirk Lehmkuhl (Hg.), Politische Steuerung im Wandel. Der Einfluss von Ideen und Problemstrukturen, Leske + Budrich, Opladen 2003, S. 31-48

 

Gemeinwohltopik in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Politiktheorie, in: Herfried Münkler/Harald Bluhm (Hg.), Gemeinwohl und Gemeinsinn. Historische Semantiken politischer Leitbegriffe (= Forschungsberichte der Interdisziplinären Arbeitsgruppe „Gemeinwohl und Gemeinsinn“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften 1), Akademie Verlag, Berlin 2001, S. 129-146

 

Die weltliche Herrschaft des Klosters St. Peter, in: Hans-Otto Mühleisen/Hugo Ott/Thomas Zotz (Hg.), Das Kloster St. Peter auf dem Schwarzwald. Studien zu seiner Geschichte von der Gründung im 11. Jahrhundert bis zur frühen Neuzeit (= Veröffentlichung des Alemannischen Instituts Freiburg i.Br. 68), Waldkircher Verlagsgesellschaft, Waldkirch 2001, S. 187-214

 

Policey im kameralistischen Verwaltungsstaat: Das Beispiel Preußen, in: Karl Härter (Hg.), Policey und frühneuzeitliche Gesellschaft (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 129), Klostermann, Frankfurt am Main 2000, S. 473-496

 

Hofrat und Hofkammer in Kurköln. Funktionsprofil und Verwaltungsverständnis der Spitzenbehörden eines geistlichen Territoriums, in: Frank Günter Zehnder/Werner Schäfke (Hg.), Der Riss im Himmel. Clemens August und seine Epoche, Bd. 2: Frank Günter Zehnder (Hg.), Im Wechselspiel der Kräfte. Politische Entwicklungen des 17. und 18. Jahrhunderts in Kurköln, DuMont, Köln 1999, S. 236-266

 

Einleitung, in: Thomas Simon (Hg.), Brandenburg/Preußen mit Nebenterritorien (Kleve-Mark, Magdeburg und Halberstadt) (= Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit 2,1; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 111,1), Klostermann, Frankfurt am Main 1998, S. 1-56

 

Brandenburg/Preußen (Partikulargesetzgebung für das Kurfürstentum Brandenburg und Gesetzgebung für den preußischen Gesamtstaat), in: Thomas Simon (Hg.), Brandenburg/Preußen mit Nebenterritorien (Kleve-Mark, Magdeburg und Halberstadt) (= Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit 2,1; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 111,1), Klostermann, Frankfurt am Main 1998, S. 71-650

 

Magdeburg, in: Thomas Simon (Hg.), Brandenburg/Preußen mit Nebenterritorien (Kleve-Mark, Magdeburg und Halberstadt) (= Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit 2,2; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 111,2), Klostermann, Frankfurt am Main 1998, S. 857-998

 

Halberstadt, in: Thomas Simon (Hg.), Brandenburg/Preußen mit Nebenterritorien (Kleve-Mark, Magdeburg und Halberstadt) (= Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit 2,2; = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 111,2), Klostermann, Frankfurt am Main 1998, S. 999-1025

 

Krise oder Wachstum? Erklärungsversuche zum Aufkommen territorialer Gesetzgebung am Ausgang des Mittelalters, in: Gerhard Köbler/Hermann Nehlsen (Hg.), Wirkungen europäischer Rechtskultur. Festschrift für Karl Kroeschell zum 70. Geburtstag, Beck, München 1997, S. 1201-1217

 

Artikel Verwaltung, in: Angermann, Norbert u.a. (Hg.), Lexikon des Mittelalters, Bd. 8, Lexma, München 1997

 

mit Markus Keller, Kurköln, in: Karl Härter/Michael Stolleis (Hg.), Repertorium der Policeyordnungen der Frühen Neuzeit, Bd. 1: Karl Härter (Hg.), Deutsches Reich und geistliche Kurfürsten (Kurmainz, Kurköln, Kurtrier) (= Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 84), Klostermann, Frankfurt am Main 1996, S. 423-599

 

Politik und Jus Publicum, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 131 (1995), S. 145-169

 

Recht und Ordnung in der frühen Neuzeit, in: Rechtshistorisches Journal 13 (1994), S. 372-392

 

 

2. Geltendes Zivilrecht

 

„Grundrechtstotalitarismus“ oder „Selbstbehauptung des Zivilrechts“? Wie lässt sich eine Begrenzung der deliktischen Haftung Minderjähriger rechtlich begründen? in: Archiv für civilistische Praxis (AcP) 204 (2004), S. 264-293

 

Das neue Mietrechtsreformgesetz als Beispiel kodifikatorischer Gesetzgebung. Zu Funktion und Regelungsgehalt legislativer Normen, in: Neue Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht (NZM) 2001, S. 2-9

 

Wenn der Vormieter nicht rechtzeitig räumt – Zur Haftung des Vermieters für die Bezugsfähigkeit vermieteter Räume, in: Wohnungswirtschaft und Mietrecht (WuM) 2000, S. 575-578

 

Begründung und Weiterveräußerung vermieteten Wohnungseigentums – Eine Gefahrenquelle für die Rechtsstellung der Mieter?, in: Neue Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht (NZM) 2000, S. 848-854