Transkulturalität

La literatura argentina y el cine – El cine argentino y la literatura. Frankfurt am Main, Madrid: Vervuert, 2016 (Hrsg. mit Matthias Hausmann).

Transnational Cinema in Europe. Münster, Wien: LIT-Verlag, 2013 (Hrsg. mit Manuel Palacio; Rezension spanisch).

TV global. Fernsehformate im internationalen Vergleich. Bielefeld: Transcript, 2011 (Hrsg. mit Birgit Wagner).

Rive Gauche – Paris as a site of avant-garde and cultural exchange in the 1920s. Amsterdam, New York: Rodopi, 2010 (Hrsg. mit Elke Mettinger und Margarete Rubik; preview).

Miradas glocales. Cine español en el cambio de milenio. Frankfurt am Main: Vervuert, 2007 (Hrsg. mit Burkhard Pohl; Rezension deutschRezension spanischweitere Rezensionen online spanisch deutsch; weitere Rezension: Esther Gimeno Ugalde, in:  Hispanorama, Nr. 119, Februar 2008, S. 105).

„El cine de Lisandro Alonso. Una guía de viaje para investigar la estética de la libertad“. In: Romanische Studien, Nr. 9, 2017, S. 367-379.

„‚Rückkehr nach Ithaka’: Fritz Lang in Frankreich zwischen Europa und den USA“. In: Exiles, Returnees and Their Impact in the Humanities and Social Sciences in Austria and Central Europe. Hrsg. v. Waldemar Zacharasiewicz, Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften, 2016.

Zwischen Negation und Spur: Die Négritude zwischen Hegel und Serres“. In: Pluraler Humanismus. Négritude und Negrismo weitergedacht. Hrsg. v. Gisela Febel und Natascha Ueckmann, Wiesbaden: Springer, 2016.

„Les figures de l’absence: migration et maternité dans L’Empreinte de l’ange (1998) et Reflets dans un œil d’homme (2012) de Nancy Huston“. In: Narrative Encounters in the North Atlantic Triangle. Hrsg. v. Waldemar Zacharasiewicz und David Staines, Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften, 2015, S. 335-353.

„Dorfchroniken: wie TV-Serien von Menschen auf dem Land erzählen“. In: TV Glokal. Europäische Fernsehserien und transnationale Qualitätsformate. Hrsg. v. Sabine Schrader und Daniel Winkler, Marburg: Schüren Verlag, 2014 (Rezension PhiN 75/2016), S. 140-160.

„Canadian Cinema and European Culture: The Red Violin (François Girard, 1998)“. In: Transnational Cinema in Europe. Hrsg. v. Manuel Palacio und Jörg Türschmann, Münster, Wien: LIT-Verlag, 2013, p. 183-195.

„Vorwort“. In: TV global. Erfolgreiche Fernsehformate im internationalen Vergleich. Hrsg. v. Jörg Türschmann und Birgit Wagner, Bielefeld: Transcript, 2011, S. 7-16 (mit Birgit Wagner).

„‚J’écris pour moi-même’. Erzählen als Enttöten in Maryse Condés Traversée de la Mangrove“. In: Geschlecht – Ordnung – Wissen. Festschrift für Friederike Hassauer zum 60. Geburtstag. Hrsg. v. Judith Hoffmann und Angelika Pumberger, Wien: Praesens, 2011, S. 207-218.

„Introduction“. In: Rive Gauche – Paris as a site of avant-garde and cultural exchange in the 1920s. Hrsg. v. Elke Mettinger, Margarete Rubik und Jörg Türschmann, Amsterdam: Rodopi, 2010, S. 7-20 (mit Elke Mettinger und Margarete Rubik).

„Claire Goll: Eine Deutsche in Paris (Une Allemande à Paris)“. In: Rive Gauche – Paris as a site of avant-garde and cultural exchange in the 1920s. Hrsg. v. Elke Mettinger, Margarete Rubik und Jörg Türschmann, Amsterdam: Rodopi, 2010, S. 251-266.

„Postkoloniale Schweigeräume. Mourir pour Haїti ou les croisés d’Esther von Roger Dorsinville (1980)“. In: Raum-Bewegung-Passage. Postkoloniale frankophone Literaturen. Hrsg. v. Gesine Müller und Susanne Stemmler, Tübingen: Narr, 2009, S. 149-164.

„Socialisme délabré et fatalisme littéraire: La ‚Zone d’utopie populaire’ dans L’Algarabie de Jorge Semprun (1981)“. In: Histoires inventées. La représentation du passé et de l’histoire dans les littératures française et francophones. Hrsg. v. Elisabeth Arend, Dagmar Reichardt und Elke Richter. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2007, S. 254-269.

„Introducción“. In: Miradas glocales. Cine español en el cambio de milenio. Hrsg. v. Burkhard Pohl und Jörg Türschmann. Madrid, Frankfurt am Main: Vervuert, 2007, S. 15-25 (mit Burkhard Pohl).

„Ein deutscher Blick auf die Nouvelle Vague. Rainer Werner Fassbinders Kritik an Claude Chabrol“. In: Europäischer Film im Kontext der Romania. Geschichte und Innovation. Hrsg. v. Natascha Ueckmann und Gisela Felbel. Münster: LIT, 2007, S. 133-154.

„Don Quijote im Zeitalter des Neo-Barock“. In: 400 Jahre Don Quijote. Zur Rezeption des spanischen Klassikers in Europa und in den Amerikas. Hrsg. v. Klaus-Dieter Ertler und Sonja Maria Steckbauer. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, 2007, S. 139-160.

„Rom als zentriertes Weltbild in Baltasar Graciáns Criticón“. In: Globalisierung avant la lettre. Hrsg. v. Teresa Pinheiro und Natascha Ueckmann. Münster u.a.: LIT-Verlag, 2005, S. 55-73.

„Die Frühphase des Tonfilms im internationalen Kontext. Systematische, methodische und konzeptuelle Aspekte einer Untersuchung von Sprachversionen“. In: Märkte, Medien und Vermittler. Fallstudien zur interkulturellen Vernetzung von Literatur und Film. Hrsg. v. Manfred Engelbert, Burkhard Pohl, Udo Schöning. Göttingen: Wallstein, 2001, S. 263-305.

„Nationale und internationale Kommerzialisierung von Schlager und Revue im Film der 20er und 30er Jahre. Zur Aporie produktorientierter historischer Rezeptionsforschung“. In: Nebensache Musik. Beiträge zur Musik in Film und Fernsehen. Hrsg. v. Jan Neubauer und Silke Wenzel. Hamburg: von Bockel, 2001, S. 33-46.

„Das doppelte Lilianchen. Die deutsche Tonfilmoperette und ihre Sprachversionen am Beispiel von Der Kongress tanzt“. In: Spektrum. Informationen aus Forschung und Lehre der Georg-August-Universität Göttingen. Jg. 1999, H. 2, S. 22-23.

„Verfremdung international. Die Dreigroschenoper und L´Opéra de quat´sous (1930/31, G.W. Pabst) im Vergleich“. In: FFK 11. Dokumentation des 11. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel Oktober 1998. Hrsg. v. Hans Krah, Wolfgang Struck und Eckhard Pabst: Hamburg: Kovač, 1999, S. 32-49.