Archiv für März 2013

Ringvorlesung “Argentiniens Literatur und Medienkultur” Sommersemester 2013

 

Sommersemester 2013, Donnerstags, 17:15–18:45

Campus, Spitalgasse 2–4, Hof 8, EG (ROM 2)

14.3. Wolfram Aichinger (Wien)

„‚La corrosiva desintegración de lo real’.

Die Poetik Julio Cortázars“

21.3. Jörg Türschmann (Wien)

„Streifzüge durch die Literatur- und

Filmgeschichte Argentiniens“

11.4. Friedrich Frosch (Wien)

„Straßenbahnfahrten ins Mark der Sprache:

Die ästhetischen Experimente des Oliverio Girondo“

18.4. Claudia Leitner (Wien)

„Victoria Ocampo und das Projekt Sur“

25.4. Christian Wehr (Eichstätt)

„Kino, Diktatur, Trauma: Pino Solanas und

die Gruppe Cine Liberación“

16.5. Verena Berger (Wien)

„Transnationale Migration in der TV-Serie

Vientos de agua“

23.5. Concepción Cascajosa (Madrid)

„Televisión argentina: una perspectiva internacional“

6.6. Karin Peters (Mainz)

„Geschichte als Phantomschmerz:

Martín Caparrós und Félix Bruzzone“

13.6. Matthias Hausmann (Wien)

„Filmisches Schreiben und literarisches Filmen?

Filme und Romane von Lucía Puenzo“

20.6. Sandro Benedetto/Mónica Satarain (Buenos Aires)

„Paradigmas estéticos de la banda de imagen

y de la banda de sonido (música) en el cine de

ficción argentino“

 

Konzeption

Jörg Türschmann

und Matthias Hausmann

 

Mit freundlicher Unterstützung von

Birgit Wagner Vorstand des Instituts für Romanistik

ERASMUS Teaching Staff Mobility

OEAD Internationale Kooperation und Mobilität

Matthias Meyer Dekan der Philologisch Kulturwissenschaftlichen Fakultät

Dateien: 201302_Romanistik_RV_Web.pdf