September 2015 Archives

Eine Frage der Semantik

| No Comments | 325.1
Summary for English readers:

Why it is important to use the correct terminology, why Europe is currently dealing with "migrants" rather than "refugees" and what this means for politics.

In der aktuellen sogenannten "Flüchtlingsfrage" krankt es an einigem, und auch, wenn einige politische Kommentatoren finden, die jüngsten Wahlergebnisse wären auch ohne Massenmigration ähnlich ausgefallen, so ist neben dem Versagen der Politik in anderen Bereichen gerade bei dieser Problematik eine Mischung aus Ohnmacht, Ratlosigkeit und Scheingefechten zu erkennen, die ihresgleichen sucht.

Das beginnt bei so einfachen Dingen wie der Wahl des richtigen Wortes, um die Personen zu beschreiben, die derzeit in großer Zahl nach Europa einwandern. Es wird dabei das Wort "Flüchtlinge" verwendet, und das ist nicht nur das falsche Wort, es führt auch zu einer völlig falschen Politik. Das richtige Wort ist "Migranten".

Es stinkt.

| No Comments | migration, refugees, European Union, Hungary, Viktor Orbán, Édouard Herriot, immigration laws, shit
Summary for English readers:

The current migration crisis exemplifies Eduard Herriot's statement that "Politics is like an andouilette - it has to smell of shit, but not too much"; only by now the smell is way too much to bear.

Der französische Politiker Édouard Herriot soll gesagt haben: "Politik ist wie eine Andouilette - sie muss nach Scheiße riechen, aber nicht zu sehr." Er meinte damit wohl, dass es immer wieder notwendig ist, unpopuläre Maßnahmen zu setzen, um für alle etwas Positives zu erreichen - nur müsse man eben darauf achten, dass das Positive stets überwiegt.

Momentan bekommen wir gerade mit, wie sehr die europäische Einwanderungspolitik nach Scheiße riecht, und zwar viel zu sehr.

Von der ungewollten Unehrlichkeit

| No Comments | 325.1
Summary for English readers:

In Germany, refugees are greeted with euphoria. Shouldn't they be met with sincerity and honesty instead?

#Danke_Deutschland الالمان يستقبلون السورين بالورود شكرا من القلب لكل الشعب الالماني والحكومة المانية التي فتحت ابوابها بالابتاسامة والورود والمحبة بعكس كثير من دول العربية وشكرا من القلب للشعب الالمانيDie Deutschen begrüßen das syrische Volk mit Blumen. Dafür danken wir dem deutschen Volk und der Regierung von ganzem Herzen, dass sie ihre Türen für uns öffnen im Gegensatz zu den arabischen Ländern.

Posted by Talal Abk on Dienstag, 25. August 2015


Fühle nur ich mich komisch, wenn ich so etwas [1] sehe? Ich meine, ist ja nett gemeint und so, aber für mich ist das in erster Linie Ausdruck einer unglaublichen Naivität, die Menschen unbewusst und ungewollt verhöhnt.