Publikationen von Erwin Bader:

                (Schriften in Fremdsprachen sind kursiv wiedergegeben)

I)     Bücher: 

Riccardo Lombardi und das Konzil. Kann Liebe die Welt verändern? Mit einem Vorwort von Federico Lombardi (Vatikan)
Reihe: Theologie, LIT-Verlag Münster Wien u. a.
2016. Information


(Hg.): Krieg oder Frieden. Interdisziplinäre Zugänge, LIT-Verlag Berlin Münster Wien Zürich London 
2013, Ansicht und Kurzinformation

(Hg.): Christiane Pucher: Erich Fromm - Religionssystem versus religiöses Denken. Reihe Theos, Studienreihe theologische Forschungsergebnisse, Band 114,
Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2013. ISBN: 978-3-8300-7391-8. Ansicht und Kurzinformation

10 Gebote reloaded. Wegweiser zum geglückten Leben, Goldegg Verlag, Wien Nov. 2010.
Information  Bestellen

Staat und Religion bei Karl Marx.
Absterben oder Veränderung? 
Reihe BOETHIANA - Forschungsergebnisse zur Philosophie, Bd. 87, Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2009. ISBN: 978-3-8300-3146-8. Ansicht und Kurzinformation

(Hg., gem. mit F. Lugmayer):  Karl Lugmayer: Philosophie der Person, P. Lang-Verlag, Frankfurt - Wien 2009. Information  - Inhaltsverzeichnis

Bader, Baumann, de Benoist, Jacob, Todorov: Etica e identità. Atti dei convegni 2007-2008, Il borgo dei filosofi, Redaktion: Angelo Maria Vitale, Avellino 2009.

 (Hg.): Weltethos und Globalisierung, hrsg. i. A. d. Initiative Weltethos Österreich, Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 8, LIT Verlag Wien - Münster 2008.  Ansicht Kurzinformation   -  Inhaltsverzeichnis


(Hg.): Weltethos - Weltfrieden - Weltreligionen, hrsg. i. A. d. Initiative Weltethos Österreich,
Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 6, LIT Verlag Wien - Münster 2007. Hinweise bei Google Kurzinformation    -  Inhaltsverzeichnis

(Hg.): Terrorismus - Eine Herausforderung unserer Zeit, P. Lang-Verlag, Frankfurt - Wien 2007.  Kurzinformation   - Inhaltsverzeichnis

(Hg.): Karl Lugmayer und sein Werk. Seine politisch-soziale Bedeutung und Aktualität, LIT Verlag, Wien - Münster 2007. Hinweise bei Google Kurzinformation  -  Inhaltsverzeichnis

Stato e religione in Karl Marx nella prospettiva del dopo 1989. Ovvevo: stato e religione si estinguono realmente? [Übersetzung eines erweiterten Vortragsmanuskripts] Annali dell'Università di Ferrara, Nuova serie, Sezione III, Filosofia, Discussion Paper (Broschüre), Band 75, Ferrara 2006.

(Hg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Mit Beiträgen von Religionsvertretern, Theologen und Philosophen. Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 1, LIT Verlag, Wien - Münster 2005; 2. Aufl. 2006.  Inhaltsverzeichnis  -  Kurzinformation
Im Buch lesen

(Hg.): Die Macht des Geistes. Festgabe für Norbert Leser zum 70. Geburtstag, Frankfurt / Main - Wien : P. Lang Vlg. 2003. 
Kurzinformation  -  Inhaltsverzeichnis

Karl Kummer. Ein Leben für die Sozialpartnerschaft. (143 Seiten; Schriftenreihe des Instituts für Sozialpolitik und Sozialreform <Dr. Karl Kummer-Institut>, Neue Folge, Nr. 3), Wien 1993.

Die geistige Grundlegung der christlichen Sozialreform am Beispiel Karl von Vogelsangs (575 Seiten), Habilitationsschrift, Wien 1991.

Christliche Sozialreform.
  Beiträge zur Sozialphilosophie in einer veränderten Welt.
Mit einem Vorwort von Norbert Leser und dem Text der neuen Sozialenzyklika. (208 Seiten) Wien, Herder 1991. Information

Karl von Vogelsang - Die geistige Grundlegung der christlichen Sozialreform. Herder Verlag, (303 Seiten) Wien 1990. Information

Der Staatsbegriff im Denken von Karl Marx. Eine Überprüfung der ihm zugeschriebenen Theorien vom Absterben des Staates. (217 Seiten) Eigenvervielfältigung. Phil. Diss. Salzburg 1972.

II) Aufsätze:   

I cristiani-sociali austriaci tra destra e sinistra nel periodo tra le due guerre. Übersetzung: Roberta Grimagliano; in: L'Austria nell'Europa degli anni Trenta. Filosofia. politica, economia e società tra le due guerre mondiali. A cura di Francesco Saverio, Erich Fröschl, Tommaso La Rocca, Luigi Parente, Angelo Vitale. Lit Edizioni Srl, Roma, I edizione 2015, II edizione 2016; S. 61-82.

Religiöse, ethische und soziale Bildung zur Erhaltung des Friedens. In: Paul R. Tarmann (Hrsg.): Ethik in der Bildung. In memoriam Univ.-Prof. DDDr. Alfred Klose, Gesellschaft & Politik, Zeitschrift für soziales und wirtschaftliche Engagement, 4/14;1/15, Wien, Nov. 2015, S. 57-69.


Mythos und Fluch des Krieges; in: Sisifos. 650 Jahre Universität, sirene Operntheater, Wien 2015, S. 28-31.  

Stimme[n] zum Buch. In: Die Frau in Amt und Würden. Gleichberechtigung auf Grundlage der Bibel, Helge Plonner. M. e. Beitrag v. Paul R. Tarmann, Linz 2015, S. 7-9.

Soziale Gerechtigkeit; in: Robert König (Hrsg.): Religion & Kapitalismus, Wien 2014; S. 104-121.

Replik - Der interdisziplinäre Charakter der christlichen Sozialphilosophie; in: Paul R. Tarmann (Hg.): Die Bedeutung der christlichen Soziallehre für ethisches Handeln. Ao. Univ.-Prof. i. R. Dr. Erwin Bader zum 70. Geburtstag. Gesellschaft & Politik, Ztschr. f. soziales und wirtschaftliches Engagement, 2/14, Mit Beiträgen von E. Bader, Gernot Blümel, Charles Bohatsch, Alfred Klose, Norbert Leser, Rotraud A. Perner, Herbert Pribyl, Franz Scharl, Paul R. Tarmann, Manfried  Welan. Wien 2014, S. 71-101.


Christliche Soziallehre und ethisches Handeln.
In: Österreichische Monatshefte 05-06 / 2013, Wien 2013, S. 25-28.

Ist es für die Wirtschaft lohnend oder hinderlich, ethisch zu handeln? Eine philosophische Antwort in einer religionsarmen Zeit. In: Paul R. Tarmann (Hg.): Wirtschaftsethik angesichts von Krisen; em. O. Univ.-Prof. DDr. Rudolf Weiler zum 85. Geburstag, Gesellschaft und Politik 1/13, Wien 2013, S. 53-61.

Die philosophischen Begriffe Krieg und Frieden. In: Erwin Bader (Hg.): Krieg oder Frieden. Interdisziplinäre Zugänge, LIT-Verlag 2013, S. 144-172.

Einleitung. In: Erwin Bader (Hg.): Krieg oder Frieden. Interdisziplinäre Zugänge, LIT-Verlag 2013, S. 8-17.

Geleitwort. In: Helga Helnwein (Hg.): Anthologie Bertha von Suttner. Jubiläumsausgabe 170 Geburtstag 100. Todestag, Wien 2013, S. 9-10.   
Vorwort des Herausgebers. In. Erwin Bader (Hg.): Christiane Pucher: Erich Fromm - Religionssystem versus religiöses Denken. Reihe Theos, Studienreihe theologische Forschungsergebnisse, Band 114, Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2013, S. 5-6.

Christentum und Sozialismus; Lugmayer und sein Werk; Karl Kummer ein Pionier der Sozialpartnerschaft. In: Charles Bohatsch & Walter Raming (Hg.): 1953-2013 - 60 Jahre Dr. Karl Kummer Institut, Gesellschaft & Politik, 2/13, Wien 2013, S. 13-16; 29-32; 34-37. (Erstveröffentlichung: 1993; 2007; 1993)

Das Weltethos und die Verantwortung für die Erde; in: Helga Kromp-Kolb und Thomas Gerersdorfer (Hrsg.): Ethik und Ressourcenverknappung, Wien-Berlin 2013, S. 21-45.

Un'etica per il mondo globalizzato. L'alleanza di filosofia e religione per un futuro pacifico, equo e sostenibile; in: geaArt, Bimestrale di cultura, arti visive, spettacolo e nuove tecnologie creative, Salerno, 9/10 2012, S. 24. (Übers.: A. Vitale)

Staat und Religion bei Karl Marx aus der Sicht nach 1989. Oder: Sterben Staat und Religion wirklich ab? In: Einheit und Vielfalt der Gegenwartsphilosophie
hrsg. v.
Philipp Schmidt und Anja Weiberg, Frankfurt, Peter Lang, Internationaler Verlag der Wissenschaften, 2012, S. 153-169.

Die österreichischen Christlichsozialen in der Zwischenkriegszeit zwischen rechts und links; in: Festa, Francesco Saverio / Fröschl, Erich / La Rocca, Tommaso / Parente, Luigi / Zanasi, Giusi (Hrsg.): Materialien der Internationalen Tagung in Neapel, Salerno und Taurasi (5.-8. Juni 2007)
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012.

The Beatitudes. The Reforming of Practical Reasoning Could Overcome the Crisis od Secular Societies; in: Buksinksi, Tadeusz (Hrsg.): Religions in Public Spheres. (=Dia-Logos, hrsg. v. T. Buksinski u. P. W. Juhacz, Bd. 14),  Frankfurt/M. 2011, S. 471-485.

Weltethos, Recht und Menschenrechte - für eine globale Weltordnung, in: Weltethos und Recht, hrsg. v. Anton Pelinka im Auftrag der Initiative Weltethos, Wien 2011; S. 85-106.

Das Religionsverständnis bei Marx in Bezug auf Bruno Bauers theologische Ansichten. In: Klaus-M. Kodalle u. Tilman Reitz (Hrsg.): Bruno Bauer. Ein "Partisan des Weltgeistes"? Würzburg: Königshausen & Neumann 2010, S. 85-100.

Vernunft als Gegenkraft zum Terrorismus. In: Herbert Pribyl (Hg.): Terrorismus - eine apokalyptische Bedrohung? Das Phänomen "Terrorismus" in interdisziplinmärer Sicht, Heiligenkreuz 2010; S. 31-58. 

Ethos mondiale e globalizzazione dal punto di vista della filosofia. [Übersetzung eines erweiterten Vortragsmanuskripts] In: Baumann, Todorov, Jacob, Bader, de Benoist: Etica e identità Atti dei convegni 2007-2008, Il borgo dei filosofi, Redaktion: Angelo Maria Vitale, Avellino 2009; S. 57-76.

Geleitwort. In: Tarmann, Paul R.: Menschenrecht, Ethik und Friedenssicherung. Der personalphilosophische Ansatz Karl Lugmayers, P. Lang-Verlag Frankfurt 2009, S. 9-12.


Einführung. In: Karl Lugmayer: Philosophie der Person, hrsg. v. Erwin Bader und Franz Lugmayer, P. Lang-Verlag Frankfurt 2009, S. IX-XV.


Biographische Angaben zu Karl Lugmayer. In:
Philosophie der Person, hrsg. v. Erwin Bader und Franz Lugmayer, P. Lang-Verlag Frankfurt 2009, S. 1-3.

Weltethos und Globalisierung aus der Sicht der Philosophie. In: Erwin Bader (Hg.): Weltethos und Globalisierung, hrsg. i. A. d. Initiative Weltethos Österreich,
Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 8, LIT Verlag Wien - Münster 2008. 

Ideen zum Frieden. In: Friede. Eine Spurensuche, hrsg. v. Marion Meyer, Phoibos Verlag, Wien 2008; S. 9-20. [Sonderdruck lesen:
click]

Osnownaja tsennostj ekonomski-sluschenie tschelowjeku. Razmyschlenija o budschtschem christianskich profsojuzow. (Übersetzung des Beitrags: Der Grundwert der Wirtschaft ist der Dienst am Menschen. Gedanken über die Zukunft der christlichen Gewerkschaft [
Teil 2]) In: Wostotschnonochristianskaja tsivilizatsiya: filosofija, kultura. (Ostkirchliche Zivilisation: Philosophie, Kultur) EN APXH 2006: 6, II, Filosofskoje i kulturologitscheskoje rossijewjedjenije (Philosophische und kulturologische Rußlandkunde), Heft 15, Izdateljstwo (Verlag) ZWWP: Rostow na Donu / Rostow am Don 2008; S. 118-133. Aus dem Russischen von Valentin Pessenko.

Osnownaja tsennostj ekonomski-sluschenie tschelowjeku. Razmyschlenija o budschtschem christianskich profsojuzow. (Übersetzung des Beitrags: Der Grundwert der Wirtschaft ist der Dienst am Menschen. Gedanken über die Zukunft der christlichen Gewerkschaft [
Teil 1]) In: Wostotschnonochristianskaja tsivilizatsiya: filosofija, kultura. (Ostkirchliche Zivilisation: Philosophie, Kultur) EN APXH 2005: 5 II Filosofskoje i kulturologitscheskoje rossijewjedjenije (Philosophische und kulturologische Rußlandkunde), Heft 14, Izdateljstwo (Verlag) ZWWP: Rostow na Donu / Rostow am Don 2008; S. 124-134.Aus dem Russischen von Valentin Pessenko.

Sustainability for surviving of manhood in time of globalization; in: Societas Ethica Jahresbericht / Annual Report 2006 - Oxford: Political Ethics and international Order - Politische Ethik und Internationale Ordnung [Erlangen 2007]; S. 198-201.


Das Problem der weltweiten religiösen Pluralität aus der Sicht des Weltfriedens; in: Ewa Czerwinska-Schupp (Hrsg.): Values and Norms in the Age of Globalization, Frankfurt 2007.


Karl Lugmayer und sein Bezug zu Karl von Vogelsang  In: Erwin Bader (Hrsg.): Karl Lugmayer und sein Werk. Wien, Münster: Lit, 2007, S.11-28. 


Terror und Terrorismus als Thema  In:  Erwin Bader (Hrsg.): Terrorismus - Eine Herausforderung unserer Zeit. Frankfurt, Wien: Peter Lang, 2007, S.13-34.


Weltethos, Philosophie und Religion  In: Erwin Bader  (Hrsg.): Weltethos - Weltfrieden - Weltreligionen. Wien, Münster: Lit, 2007, S.63-97.

Der Grundwert der Wirtschaft ist der Dienst am Menschen. Gedanken über die Zukunft der christlichen Gewerkschaft; in: K. Klein, B. Pellar, W. Raming (Hrsg.): Menschenwürde Menschenrecht Sozialreform. 100 Jahre christliche Gewerkschafter in Österreich, Wien: ÖGB-Verlag  2006; S. 103-127.

Sicherheitsdialog, Konfliktmanagement und Mediation im Zeitalter der Globalisierung - aus der Sicht der philosophischen Friedensforschung. In: Franz Kernic/Walter Feichtinger (Hrsg.): Transatlantische Beziehungen im Wandel. Sicherheitspolitische Aspekte der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Lateinamerika, Baden-Baden: Nomos 2006; S. 129-148.


Vorwort. In: 
Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Wien: Lit,  2. Aufl. 2006, S. 8.11.

Zwölf philosophische Thesen zum Dialog der Religionen. In:
Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Wien: Lit,  2. Aufl. 2006, S. 297-299.

Einige sozial- und religionsphilosophische Bemerkungen in Hinblick auf den Friedensdialog der Weltreligionen  
In: Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Wien: Lit, 2005; 2. Aufl. 2006, S.59-81.

Spiritualität der Gerechtigkeit. In: Philosophische Perspektiven. Beiträge zum VII. internationalen Kongreß der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, hrsg. v. Otto Neumaier, Clemes Sedmak und Michael Zichy, Heusenstamm: Ontos Verlag 2005,  S. 559-563.


Der Ausschließlichkeitsanspruch des Christentums und der Hinduismus
 In: Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Wien: Lit, 2005, 2. Aufl. 2006, S. 150-175.

Durch Religionsdialog zum Ethos des Friedens. In: Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Mit Beiträgen von Religionsvertretern, Theologen und Philosophen.
Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 1, LIT Verlag, Wien / Münster 2005; S. 12-26.

Zur Friedensethik im Christentum und im Buddhismus - aus anthropologischer Sicht, in: Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Mit Beiträgen von Religionsvertretern, Theologen und Philosophen.
Austria: Forschung und Wissenschaft. Philosophie, Band 1, LIT Verlag, Wien / Münster 2005; S. 107-122.

Der Friede als Frucht der sozialen Gerechtigkeit  In: Erwin Bader (Hrsg.): Dialog der Religionen. Ohne Religionsfrieden kein Weltfrieden. Wien: Lit, 2005,
S. 207-225.

Engelbert Dollfuss,
un delitto politico. [Originalbeitrag, übers.] In: Gli Annali di Eumeswil, Nr. 4, anno 2004, "Il crimine", Firenze 2005; S. 65-92; Riassunto S. 219, [deutsche] Zusf. S. 229f., [English] Summary S: 239.

Zum Projekt über Karl Lugmayer und seinem Bezug zu Karl Vogelsang  In: Bader, Erwin, Karl Lugmayer und sein Werk. Seine politisch-soziale Bedeutung und Aktualität. Wien, 2004, S.3-22.


Geistige Macht und praktische Vernunft.  In: Erwin Bader (Hrsg.): Die Macht des Geistes. Festgabe für Norbert Leser zum 70. Geburtstag, P. Lang Frankfurt/M. 2003; S. 59-70.


Ernst Karl Winter und die Versöhnung der politischen Lager. In: Ulrich E. Zellenberg (
Hrsg): Konservative Profile. Ideen und Praxis in der Politik zwischen FM Radetzky, Karl Kraus und Alois Mock, Graz - Stuttgart 2003, S. 363-378. Buchinformation

Die Herausforderung der Ethik im Zeitalter der Globalisierung. In: Philosophie an der Schwelle des 21. Jahrhunderts, hrsg. von Ewa
Czerwinska-Schupp, (=Dia-Logos Bd. 4) Frankfurt/Main 2003; S. 149-166.

Welche Zukunft hat das Kummer-Institut 50 Jahr nach seiner Gründung? In: Journal für politische und soziale Verantwortung, Schriftenreihe des Dr. Karl Kummer-Instituts, Heft 1, 2003, S. 20-27.


Jeder treibt Wirtschaft. Die vorherrschende Wirtschaftstheorie stützt sich auf ethisch fragwürdige Dogmen, die den Herausforderungen einer globalisierten Welt nicht gerecht werden. In: Die Furche, Nr. 16, 17. April 2003, S. 8.


Überlegungen zum Verhältnis, von Religion, Ethik und Gefühlen. In: Societas ethica (Hrsg.): Jahresbericht/Annual  2001: The Sources of Public Morality - On the Ethics and Religion debate. Quellen Öffentlicher Moral - Zum Streit um Religion und Ethik. (38.
Jahrstagung in Berlin, 22.-26. 2001)  [Aarhus 2002], S. 244-252.

Neutralität
- niemals obsolet. In: A. Pecha, Th. Roithner, Th. Walter (Hrsg.): Friede braucht Bewegung. Analysen und Perspektiven der Friedensbewegung in Österreich, Haid 2002, S. 98-103. Buchinformation

Neutralität: ja oder nein? Frieden statt Konfrontation. In: Readers Digest. Das Beste für Österreich, September 2002, S. 15ff.

Die Ideologie vom friedlich vereinigten Europa, in: Zeit-Fragen, Sonderausgabe: Österreich und seine Neutralität, Zürich, Mai 2001, S. 7. 

Zur Friedensethik im Christentum und im Buddhismus - aus anthropologischer Sicht, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 106, Wien Juni 2001. 

Karl Vogelsangs sozialethische Kritik des Kapitalismus. In: Philosophie - Wissenschaft - Wirtschaft. Miteinander denken - voneinander lernen. Akten des VI. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, hrsg. v. Rainer Born und Otto Neumaier, Wien 2001, S. 701-706.

Evolution und Umweltethik aus christlich-religionsphilosophischer Sicht. In: G.
Pretzmann (Hrsg.): Umweltethik. Manifest eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Natur, Graz 2001, S. 115-122.

Der verhängnisvolle Kulturkampf der Zwischenkriegszeit. In: Minister Dr. Emil Schneider, Ein Minister aus dem "schwärzesten Österreich"! 1883-1961, hrsg. v. Klaus
Plitzner und Wolfgang Scheffknecht, Schriften des Vorarlberger Landesarchivs Nr. 7, fink´s verlag, Schwarzach 2001, S. 143-197.

Die immerwährende Neutralität Österreichs, in: Zeit-Fragen, Zürich, 29. Mai 2000, S. 1 und 4
Artikel lesen.
Antwort auf Professor Shimazaki, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 104, Wien September/3/2000.

Die "Wahrheit des Ganzen". Zur philosophischen Basis der Friedensforschung im UZF gestern und heute, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 100, Wien 1999, S. 116-119.


Der Ausschließlichkeitsanspruch des Christentums und der Hinduismus, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 101, Wien Dezember/4/1999, S. 26-49


Christliche Sozialreform im Sinne von Karl Vogelsang. In: Konservativismus in Österreich. Strömungen, Idee, Personen und Vereinigungen von den Anfängen bis heute, hrsg. v. Robert
Rill und Ulrich E. Zellenberg, Wien 1999, S. 153-163. Buchinformation

Zur Entwicklung der neuzeitlichen Denkkategorien von Krieg und Frieden aus mittelalterlichen Wurzeln; in: Vielfalt und Konvergenz der Philosophie. Vorträge des V. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, Innsbruck, 1. - 4. Februar 1999, Teil 1, S. 558-562.


Vom Mittelalter zur Neuzeit: Die Denkkategorien zu Krieg und Frieden, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 94, März 1/1998, S. 47-69.


Der Friede als Frucht der sozialen Gerechtigkeit, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 96, Sept. 98, Wien 1998, S. 28-44. 
   
Für ein Europa des Geistes. In: Günther Witzany (Hrsg.), Zukunft Österreich. EU-Anschluß und die Folgen, Salzburg 1998, S. 9-50. Buchinformation
Einige sozial- und religionsphilosophische Bemerkungen in Hinblick auf den Friedensdialog der Weltreligionen, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 92, September 3/1997, S. 13-33.

Zum bleibenden Wert der immerwährenden Neutralität Österreichs,  in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 90, 1997, S. 31-40.


Theoretical Problems of Democracy and Law with Austria's Joining the EU. In:
Rechtstheorie, Beiheft 18: Changing in Modern Legal Systems and the Legal State Ideology, Berlin 1998, S. 95-103.

Gedanken zur Aktualität des Vogelsangschen Konzeptes des Friedens durch Gerechtigkeit, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 91, 1997, S. 42-50.


Österreichs Neutralität ist gefährdet. In: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 85, Jän. 1/96, Wien 1996, S. 25-37.


The Role of Religion as a Human Right - with Special Consideration to the Bosnian Situation, in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 89, 1996, S. 34-42.


Theoretical Problems of Democracy and Law with Austria´s Joining the EU. In: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 84, Dez. 3/95, Wien 1995, S. 29-35.


Kirche und Demokratie: Der Staat braucht eher Reformen als die Kirche; in: Die Furche, Nr. 34, 24. August 1995.

Umweltproblem als Gesellschaftsproblem. In: Ökologische Steuerreform, 25. und 26.8.1995, Wien 1995, S. 19-35. (17 Seiten)


Umweltproblem als Gesellschaftsproblem. In: Umweltethik. Beiträge zur Grundlegung zukunftverträglicher Werthaltung. hrsg. v. Forum Österreichischer Wissenschafter für den Umweltschutz, Wien 1994, S. 20-22. (3 Seiten)


Konferenz "110 Jahre Haider Thesen" in Bor/Haid. In: Gesellschaft und Politik. Hrsg. v. Institut für Sozialpolitik und Sozialreform (Dr. Karl Kummer-Institut) Wien Dez.1993, Heft 4, S. 37-41.


René
Marcic und der Richterstaat. In: Zwischen Austromarxismus und Katholizismus. Festschrift für Norbert Leser, hrsg. v. A. Pelinka, A. Pfabigan, M. Potacs und G. Rundel, Wien 1993, S. 123-136.

100 Jahre Soziallehre der Kirche und die geistigen Grundlagen der Politik Österreichs. In: Österreichisches Jahrbuch für Politik 1991, hrsg. v. Andreas
Khol, Günther Ofner und Alfred Stirnemann, Wien 1992, S. 781-792.

Karl von Vogelsang. Die geistige Grundlegung der christlichen Sozialreform. Eine Diskussion; in:  Karl Vogelsang, Sondernummer der  Zeitschrift des Karl von Vogelsang-Institutes "Christliche Demokratie", 2/91-92, S. 175-177 und 195-200.


Karl von Vogelsang und der Sozialismus. In:  Karl Vogelsang, Sondernummer der  Zeitschrift des Karl von Vogelsang-Institutes "Christliche Demokratie", 2/91-92, S. 225-232.


Karl Freiherr von Vogelsang zum Gedächtnis. (Gedenkrede); in: Karl Vogelsang, Sondernummer der  Zeitschrift des Karl von Vogelsang-Institutes "Christliche Demokratie", 2/91-92, S. 172-173. 


Philosophical Thesis on the Current Problem of Conversion. In: Peace and the Sciences, English edition, Nr. 4, March 1991, S. 20f.


"Bellum iustum" - der "gerechte Krieg" (?). In: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Heft 67, Juni 2, Wien 1991; S. 43-49


Allgemeinmenschliche Werte und die Rolle der Ideologien in einer interdependenten Welt. In: Wiener Blätter für Friedensforschung, Heft 4, 1990,

und in: Peace and the Sciences, deutsche Ausgabe, Heft 3, S. 22-24, Wien 1991.

Zur Kritik des
Überlegungen zum konziliaren Prozeß nach Seoul. In: Wiener Blätter für Friedensforschung, hrsg. v. Verein Universitätszentrum f. Friedensforschung, Wien 3/1990

Kritischen Rationalismus. In: conceptus. Zeitschrift für Philosophie, Jg. 25, Nr. 65, Wien 1991, S. 105-113.


Karl von Vogelsang - Wegbereiter von Rerum novarum. In: Kathpress, 2. 11. 1990,
und in: Furche, November 1990,
sowie in: Kalasantinerblätter - Religiös-soziale Monatsschrift, 96. Jg., Wien 1991, Heft 2 (April-Juni), S. 17ff.

Eine philosophische These zum gegenwärtigen Problem der Konversion. In: Peace and the Sciences, German edition, International Institute for Peace Vienna, Heft 4, Wien 1990, S. 22ff.


"Der Donauraum" (Übersetzung ins Slowenische). In: Ivan Tomažič: Z Veneti v novi čas. Odgovori - Odmevi - Obravnave, Ljubljana 1990, S. 249-250.


Universal Human Values and Ideologies in an Interdependant World. In: Peace and the Sciences. The IIP research quaterly, Volume XXII, Dec.; Vienna 1990.


Überlegungen zum konziliaren Prozeß nach Seoul. In: Wiener Blätter für Friedensforschung, hrsg. v. Verein Universitätszentrum f. Friedensforschung, Wien 3/1990, S. 52-54.


Der Sozialhirtenbrief der österreichischen Bischöfe - Neue Maßstäbe für die Politik; in: Zukunft, Wien, Dezember 1990, S. 15-18.


Österreich und die Idee der Völkerverständigung im Denken des christlichen Sozialreformers Karl von Vogelsang; in: Der Donauraum. Vierteljahresschrift für Donauraum-Forschung, Jg. 30/ Heft 4, 1989/90, S. 28-34.


Friede und Entwicklung durch Solidarität. Einige Überlegungen zur neuen Sozialenzyklika. In: Wiener Blätter für Friedensforschung, hrsg. v. Verein Universitätszentrum f. Friedensforschung, Wien 2/1990; S. 34-50.


Die Sozialenzyklika Rerum novarum; in: Tagungsbericht, hrsg. v. Karl Kummer-Institut für Wirtschafts- und Sozialpolitik, Wien, [Oktober] 1989.

Die soziale Sorge der Kirche. Kurzdarstellung der Sozialenzyklika Johannes Paul II.,
Sollicitudo rei socialis; in: Christlich-pädagogische Blätter, 6/1989, S. 43-51.

Friede in Gerechtigkeit für die ganze Schöpfung - Die ökumenische Versammlung in Basel; in: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Hrsg. v. Verein Universitätszentrum f. Friedensforschung, Wien, September 1989, S. 43-51.


Karl v. Vogelsang und die Anfänge der christlichen Sozialreform. In: Christl. Demokratie. Schriften des Karl v. Vogelsang-Instituts, 7.Jg., Heft 1(= März), Wien 1989.


Das
völkerverbindende Österreich und die Kärntner Slowenenfrage. In: Wiener Blätter zur Friedensforschung, Hrsg. v. Verein Universitätszentrum f. Friedensforschung, Wien, Mai 1988, S. 30-33.

Eine sozialistische Enzyklika? In: Zukunft, Wien, Juni 1988.


Die sozialpolitische Bedeutung des Sozialismus. In: Soziale Strömungen der Gegenwart im Urteil der katholischen Soziallehre, hrsg. v. Institut für Sozial- und Wirtschaftspolitik, Wien, Mai 1987.


Was ist Marxismus? In: Wiener Blätter, hrsg. v. d. Katholischen Hochschuljugend Österreichs, Nr. 91 (10/85),Wien 1985.


Sozialphilosophische Aspekte der Bergpredigt. In: Bibel und Liturgie, hrsg. v.
Österr. Kathol. Bibelwerk, Klosterneuburg (H.2). 1983.

Der Mensch und die Wissenschaft vom Menschen. Ein Bericht vom XII. Deutschen
Kongreß für Philosophie in Innsbruck. Hrsg. Leo Remmel, Schriftenreihe zur Lehrerbildung, Heft 55, Wien 1983.

Gemeins
. mit E. Semrau, D. Sorge:
Fasten für die Dritte Welt. In: Materialien zum Unterrichtsprinzip Politische Bildung (BMS/BHS) Erstellt v. d. Zentralen Arbeitsgruppe Politische Bildung beim BMUK, Wien 1983.

Gemeins. mit E. Semrau, D. Sorge:
Kirche - Staat - Gesellschaft - Politik. Die Wirksamkeit von Ideen, Normen u. praktischen Verhaltensweisen und ihr Einfluß auf den einzelnen. 1. und 2. Teil, in: Materialien zum Unterrichtsprinzip Politische Bildung (BMS/BHS) Erstellt v. d. 1981/82.

Kommunale Wirtschafts- und Sozialpolitik und Arbeiterbewegung. In: Summa - Wirtschaftsberichte. Nr. 8, S. 13-18, Wien 1977.


III)   (Mitherausgeber): "Wiener Blätter zur Friedensforschung" von 1995 bis 2005. 


IV) Forschungsberichte:

Karl Lugmayer und sein Werk. Seine politisch-soziale Bedeutung und Aktualität (Forschungsbericht, Koordinator E. B., 418 Seiten), Karl Kummer-Institut, Wien 2004; darin Zusammenfassung (Autor E. B.): "Zum Projekt über Karl Lugmayer und seinem Bezug zu Karl Vogelsang", S. 3-22.

Hundert Jahre Rerum novarum. Als Mitwirkender unter Ltg. v. Alfred Klose, Forschungsbericht im Auftrag des Instituts für Sozialpolitik und Sozialreform (K. Kummer-Institut), Veröffentlichung des Karl-Kummer-Instituts, Wien 1991.

Die sozialpolitische Bedeutung Karl von Vogelsangs. Forschungsbericht im Auftrag des Jubiläumsfonds der Nationalbank, Wien 1989.

Der Einfluß der Arbeiterbewegung auf die Entwicklung des modernen Lehrlingswesens, besonders der Lehrlingsausbildung. Forschungsbericht im Auftrag des Österr. Institut für Berufsbildungsforschung; Manuskript, Wien 1977.

Die Stellung der Arbeiterbewegung zum Staat in der Zweiten Republik (Österreich). Teil 1: Materialerhebungen. Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, Wien 1976.

Fichte und der Staat. Bericht zum Forschungsstipendium des Wissenschaftsministeriums, unveröffentlichtes Manuskript; Salzburg 1973.

 V)  Texte im Internet:


Bertha von Suttner und der Nobelpreis
Bertha%20von%20Suttner%20und%20Alfred%20Nobel.htm


Der Fluch des Krieges; in: Sisifos. 650 Jahre Universität, sirene Operntheater, Wien 2015
siehe: https://www.sirene.at/sisifos_bader

In memoriam Norbert Leser (1933-2014), Nachruf von Erwin Bader; in: uni:view MAGAZIN, 16. 01. 2015; siehe http://medienportal.univie.ac.at/uniview/uni-intern/detailansicht/artikel/in-memoriam-norbert-leser-1933-2014/; 

siehe auch: Nachruf em. o. Univ.-Prof. Dr. Norbert Leser (1933-2014): http://philbild.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/fak_philosophie/Nachrufakt_Erwin_BADER_fuer_Norbert_LESER.pdf; bzw. https://philosophie.univie.ac.at/uploads/media/Norbert_Leser-Nachruf_von_Erwin_Bader.pdf


Die Wurzeln von Krieg und Frieden;
 
in: Proceedings from "The Ethics of War and Peace". Societas Ethica's Annual Conference 2014, Maribor, Slowenien, S. 97-106;
 http://www.ep.liu.se/ecp/117/008/ecp14117008.pdf

Weltethos und Globalisierung, in: Societas Ethica's Annual Conference 2015: Globalisation and Global Justice, Limnköping, Schweden, S. 55-56;
http://www.ep.liu.se/wcc/006/wcc15006.pdf 

Grußadressen zu den Hiroshima-Tagen 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2004, 1999
           Siehe: http://www.hiroshima.at/ - click: Alle Grußadressen; Autor: Bader
          Atomwaffen bringen keinen Frieden, sondern Gefahren          

Sich von Atomwaffen glaubhaft distanzieren!
Atomwaffen bringen keinen Frieden, sondern Gefahren!
Grußadresse Hiroshimatag 2009
Zum Gedenken an Hiroshima 2008
Die Abschreckung durch Atomwaffen bringt keinen Frieden.
Atomrüstung ist Vorkehrung für die ärgsten Kriegsverbrechen!
Atombomben sind ein Kriegsverbrechen.


Wo bleibt der demokratische Fortschritt?
http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/404326/index.do

Kommentar zu den Klimaverhandlungen

http://www.fwu.at/kommentare.htm


Appell an den Bundespräsidenten
http://www.mehr-demokratie.at/service/eu-reform-vertrag/121-appell-an-den-bundespraesidenten.html

Ideen zum Frieden. Sonderdruck aus: Friede. Eine Spurensuche, hrsg. v. Marion Meyer, Phoibos Verlag, Wien 2008; S. 9-20.

Nachhaltigkeit für ein Überleben der Menschheit.  In: Global Marshall Plan Initiative, Gastkommentar
http://www.nachhaltigkeit.at/monthly/2006-04/reportage.html#gast3


 Einige Überlegungen zum Dialog zwischen Schnädelbach und Hirschler. Mit einem Briefwechsel mit Schnädelbach.
Ueberlegungen_zu_Schnaedelbach_html.htm


Braucht der Mensch Gott, um gut zu sein?Der kurze Weg vom Herrn Keuner zu Kant.
http://mailbox.univie.ac.at/Erwin.Bader/Denkanstoss_Religionsphil_2004.html

Das Wort "Gott ist tot"
http://mailbox.univie.ac.at/Erwin.Bader/Das_Wort_Gott_ist_tot_.html

Die Einzigartigkeit Gottes und der Dialog der Religionen
http://mailbox.univie.ac.at/Erwin.Bader/Einzigartigkeit_Gottes.html

Über das Verhältnis von Religion, Gefühlen und Ethik. Vorüberlegungen für das Referat Berlin 2001.
http://mailbox.univie.ac.at/Erwin.Bader/Religion_Gefuehle_Ethik.html

Terrorkrieg gegen die USA - was nun?
(In: Die Universität, Zeitung der Universität Wien, am 3.10.2001)
http://www.dieuniversitaet-online.at/beitraege/news/terrorkrieg-gegen-die-usa-was-nun/10/neste/217.html

Was bedeutet Neutralität?
http://www.dieuniversitaet-online.at/beitraege/news/was-bedeutet-neutralitat/10/neste/223.html
(In:  Die Universität, Zeitung der Universität Wien, am 25.10.2001)

Die immerwährende Neutralität Österreichs
(In: Zeit-Fragen, Zürich, 29. Mai 2000, S. 1 und 4)

Atombomben sind ein Kriegsverbrechen!

Die Abschreckung durch Atomwaffen bringt keinen Frieden.

In: Grußadressen zum Hiroshima-Tag
http://www.hiroshima.at/hiroshima_db/einzel.php?id=2660


Zum Gedenken an Hiroshima 2008

http://www.hiroshima.at/hiroshima_db/einzel.php?id=4490


Ist Gott evident?
http://mailbox.univie.ac.at/Erwin.Bader/Evidenz_Gottes.html


Zur Frage nach Gott: Ist die Schöpfung zeitlich?
http://homepage.univie.ac.at/Erwin.Bader/Schoepfung_zeitlich.html


Manifest für ein demokratisches Europa (Mehrere Autoren und Unterzeichner, Intiator Erwin Bader)

Erstveröffentlichung in: Die Presse: http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/398740/index.do

Außerdem gibt es den ganzen Text mehrfach in Internet, z. B.:
In: Neue Solidarität: http://www.solidaritaet.com/neuesol/2008/31/manif.htm
http://homepage.univie.ac.at/Erwin.Bader/Manifest_fuer_ein_demokratisches_Europa-1.pdf

http://www.umverteilung.at/index.php?id=241

http://www.christian-felber.at/artikel/pdf/Manifest_fuer_ein_demokratisches_Europa.pdf

In englischer Sprache: http://andereuropa.org/joomla/images/stories/documenten/oostenrijk-manifesto_for_a_democratic_europe.pdf

Auszüge finden sich  mehrfach im Internet, z. B.:
http://www.seniorkom.at/0/Forum?forumid=31&threadid=256229
http://news.eirna.com/107251/lissabon-vertrag-auch-plan-c-aussichtslos


VI) Mitwirkung an Fernsehsendungen

* Serie "Demokratie", Sender "octo".

Sendung vom 04. 02. 2009: 

Interviewpartner: Erwin Bader (Institut für Philosophie), Christian Feest (Direktor Museum f. Völkerkunde), Elmar Altvater und Ulrich Brand (Politikwissenschafter), Irene Montjoye (Literatur- und Kulturwissenschafterin), Emmerich Talos (Institut für Staatswissenschaft) und Claudia Haydt (Religionswissenschafterin und Soziologin).

Sendung vom 04. 03. 2009: 

Interviewpartner: Herlinde Pauder-Studer (Professorin am Institut für Philosophie, Universität Wien), Ulrich Brand (Professor für Politikwissenschaften, Universiät Wien), Gertraud Diendorfer (Geschäftsführerin Demokratiezentrum Wien), Claudia Haydt (Religionswissenschaftenschaftlerin und Soziologin), Erwin Bader (Professor für Philosophie, Universität Wien)

Sendung vom 01. 04. 2009: 

Interviewpartner: Emmerich Talos (Politologe), Heinz Mayer (Verfassungsrechtler), Erwin Bader (Philosoph), Werner Zips (Kultur- und Sozialanthropologe), Christian Feest (Direktor des Museums für Völkerkunde).

Sendung vom 22. 07. 2009: 

Interviewpartner: Gerald Häfner (Sprecher v. "mehr demokratie!"), Ulrich Brand (Politikwissenschafter), Elmar Altvater (Politikwissenschaft), Erwin Bader (Professor am Institut für Philosophie an der Universität Wien), Irene Montjoye (Literatur- und Kulturwissenschafterin) und Margit Appel (Politologin).

Siehe dazu das von der Interviewerin ins Internet gestellte ungekürzte Interview mit Erwin Bader unter

http://www.youtube.com/watch?v=NFKdk6Kj5Bk

* Im Zeitraum: Weltethos für eine globale Wirtschaft.

ORF III. | DO, 23.02.2012  |  22:45-23:50  

Aufzeichnung der Diskussion am 04. 11. 2010 im Radiokulturhaus, IV, Argentinierstraße 30a.
Ausstrahlung im ORF 1
Erstausstrahlung im Sender TW1 am 30. 11. 2010.
Im Zeit-Raum: Weltethos für eine globale Wirtschaft!

Johannes Kaup diskutiert mit Europas bekanntestem Theologen Hans Küng, dem Begründer der Weltethos-Initiative, mit dem Unternehmer Hannes
Androsch, dem Philosophen Erwin Bader und dem Wirtschaftswissenschaftler und ehemaligen Weltbankökonomen J. Hanns Pichler.

Transkript
Anmerkung: Dieses Transkript wurde im Büro von Hannes Androsch hergestellt und gibt die gesprochene Sprache
wortwörtlich wieder. 

VII) Zahlreiche Buchbesprechungen


Anhang: Wissenschaftliche Beiträge über Erwin Bader:

<Nur längere Beiträge (keine Buchbesprechungen) , die sich mit wissenschaftlichen Werken Erwin Baders beschäftigen, werden aufgenommen>

SHIMAZAKI Takashi, "Dialog zwischen Religionen" <Aufsatz in japanischer Sprache, erschienen in:> "Ashikabi", Tokyo, Juli 2000, S. 165-177.

Paul R. Tarmann (Hg.): Die Bedeutung der christlichen Soziallehre für ethisches Handeln. Ao. Univ.-Prof. i. R. Dr. Erwin Bader zum 70. Geburtstag. Gesellschaft & Politik, Ztschr. f. soziales und wirtschaftliches Engagement, 2/14, Mit Beiträgen von E. Bader, Gernot Blümel, Charles Bohatsch, Alfred Klose, Norbert Leser, Rotraud A. Perner, Herbert Pribyl, Franz Scharl, Paul R. Tarmann, Manfried  Welan. Wien 2014.



Home