Elisabeth Holzleithner
Curriculum Vitae

Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie
und Legal Gender Studies

Vorständin des Instituts für Rechtsphilosophie,
Religions- und Kulturrecht

Vizestudienprogrammleiterin

Foto: Katharina Gossow

Schulausbildung
1976-1980 Mädchenvolksschule Saalfelden Markt
1980-1988 AHS (HIB Saalfelden)
Matura mit ausgezeichnetem Erfolg

Studium an der Universität Wien

10/1988-10/1993

Rechtswissenschaften; Sponsion zur Magistra Juris

10/1989-10/1996

Philosophie und Skandinavistik (Norwegisch); ohne Abschluss

10/1993-05/2000

Doktoratsstudium Rechtswissenschaften; Promotion zur Doktorin Juris

Beruflicher Werdegang

02/1991-01/1994

Studienassistentin am Institut für Rechtsphilosophie und Rechtstheorie

02/1994-05/1996

Vertragsassistentin am selben Institut

10/1995

Aufnahme des selbständigen Lehrtätigkeit an der rechtswissenschaftlichen Fakultät

seit 06/1996

Univirsitätsassistentin am selben Institut

mit 06/2000

Überleitung in ein provisorisch definitives Dienstverhältnis

seit 03/2006 Assistenzprofessorin am nunmehrigen Institut für Rechtsphilosophie
10/2006-01/2007 Gastprofessorin an der Universität Zürich
09/2011 Habilitation - Venia: Rechtsphilosophie, Rechtstheorie, Rechtssoziologie, Legal Gender Studies
seit 10/2011 Außerordentliche Universitätsprofessorin
seit 10/2014 Universitätsprofessorin für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies
seit 03/2016 Facultymitglied der Vienna Doctoral Academy Communicating the Law - Innovative Approaches to Law and Society

Auszeichnungen

04/2001

Käthe Leichter-Preis für die Frauengeschichte der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung 2000 (Bundesminister für Soziale Sicherheit und Generationen)

11/2001

Gabriele Possanner-Förderpreis für wissenschaftliche Leistungen, die der Geschlechterdemokratie in Österreich förderlich sind (Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Forschung)

 

Funktionen im Bereich des Wissenschaftsmanagements

Vizestudienprogrammleiterin an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (seit 10/2012)
Stellvertretende Doktoratsstudienprogrammleiterin
Mitglied in der AG UniFrauenJubel
zur Vorbereitung von Veranstaltungen aus Anlass des 650-Jahr-Jubiläums der Universität Wien (2013-2015)
Ersatzmitglied der Ethikkommission
der Universität Wien (seit 10/2013)
Disziplinaranwältin
im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (2013-2017)
Mitglied der Schiedskommission an der Akademie der Bildenden Künste Wien (2006-2011)
Mitglied der Schiedskommission
der Veterinärmedizinischen Universität Wien (seit 07/2011)

Ersatzmitglied der Schiedskommission an der Universität für angewandte Kunst Wien (seit 2010)
Ersatzmitglied der Schiedskommission an der Technischen Universität Graz (seit 2016)

Scientific Community

05/1997-05/2001 Sprecherin des Jungen Forums Rechtsphilosophie
Mitglied der deutschen Sektion der
Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat
- der Zeitschrift für Menschenrechte
- von juridikum. zeitschrift für kritik recht gesellschaft
- der Zeitschrift für Rechtsphilosophie
- der Fachgruppe Grundrechte der Österreichischen Richtervereinigung
- von Momentum Quarterly

Mitglied in der Jury zur Vergabe
- des Johanna Dohnal Preises
- des Förderpreises der agpro (Arbeitsgemeinschaft Gay Professionals)
- von Kritique Jeune - Publikationswettbewerb für queere Diplom- und Masterarbeiten

Sonstiges
- Mitglied im Antisexismusbeirat des Österreichischen Werberats (seit 2011/11)

Gleichbehandlung

12/1994-12/2001 Vorsitzende des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen der Universität Wien
12/1994-12/2001 Mitglied der Arbeitsgruppe für Gleichbehandlungsfragen im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur