Clemens Weidmann

Curriculum Vitae       Hobbies    Wissenschaftliche Schwerpunkte    Monographien    Aufsätze    Vorträge    Lehrveranstaltungen    Webseiten    Lexikonartikel    Rezensionen    FWF

e-mail

^ Curriculum Vitae

Geboren am 17. 3. 1966 in St. Pölten, Niederösterreich
1984 Reifeprüfung am Bundesgymnasium St. Pölten (humanistisches Gymnasium)
1989 Sponsion zum Magister der Philosophie
1995 Promotion zum Doktor der Philosophie

1984-1995 Studium der klassischen Philologie an der Universität Wien
seit 1989 Mitarbeit an der Edition der Enarrationes in Psalmos des Augustinus (Projektleiter: Univ. Prof. Dr. Adolf Primmer)
1992-1994 Assistent am Institut für Klassische Philologie
1994-2002 Lektor an der Universität Wien (Vorbereitungskurse zu den Lateinergänzungsprüfungen)
1996-2002 beschäftigt an der Kirchenväterkommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen eines vom FWF finanzierten Forschungsprojekts (Teilzeitelternkarenz von Oktober 2000-März 2001).
seit 2002 angestellt an der Kirchenväterkommission (CSEL) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (seit Juli 2012 Universität Salzburg)
seit WS 2002/2003: Lateinische Formenlehre und Syntax - Einführung in Latein für Juristen

^ Hobbies

Sprachen (Armenisch, Georgisch, Griechisch, Latein, Lettisch, ...), Musik (Bruckner), Computer, Schach

^ Wissenschaftliche Schwerpunkte

Augustinus, Donatismus, Handschriftenkunde, Überlieferungsgeschichte, Christliche Dichtung der lateinischen Spätantike

^ Publikationen

Monographien

^ Aufsätze, Beiträge in Sammelwerken

^ Vorträge

^ Lehrveranstaltungen


Die Lehrveranstaltung "Einführung in das Latein" wurde im Sommersemester 2001 vom Vizerektor für Lehre und Internationales, Ao.Univ.Prof. Dr. Arthur Mettinger, als Lehrveranstaltung mit "hohem Innovationspotential" ausgezeichnet und ist damit das am besten bewertete Lehrprojekt der geistes- und kulturwissenschaftlichen Fakultät.

^ Webseiten

http://www.univie.ac.at/latein (Homepage zu den Lateinergänzungsprüfungen an der Universität Wien mit interaktiven Texten, Grammatik und Vokabelverzeichnis; automatische Bildung sämtlicher Nominal- und Verbalformen [Javascript])
CSEL
EDENDA (Datenbank zu aktuellen patristischen Editionsvorhaben)
Augustiniana (Online-Präsentation von Forschungsergebnissen)

^ Lexikonartikel

^ Rezensionen

^ Förderungen durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung