Christoph Reuter (2015)

1. Klangliche Hauptunterschiede zwischen Trompete und den Trompeterautomaten
von Jakob Scheid (2014/15) und Peter Heinrich und Christian Seyffert (1816/17)

Video von der ersten öffentlichen Präsentation am 11.3.2015 in der Aula der alten Universität zu Wien,
dem heutigen Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


Trompete
(Vienna Symphonic Library)

Trompeterautomat von J. Scheid (2014/15)

Trompeterautomat von
P. Heinrich und Chr. Seyffert (1816/17)

Aufgrund der Zungenanregung klingen die Trompeterautomaten
heller
als Trompeten und schwingen auch schneller ein.

Trompeterautomaten schmettern mehr als Trompeten,
aufgrund des weniger fein nuancierbaren Blasdrucks.

mean SD mean SD mean SD
Trompete (VSL) 1817 Hz 343 Hz 139 ms 46 ms 12% 2%
Heinricht & Seyffert (1816/17) 2157 Hz 272 Hz 78 ms 18 ms 26% 8%
Scheid (2014/15) 2387 Hz 250 Hz 88 ms 16 ms 29% 7%

Untereinander unterscheiden sich die Trompeterautomaten klanglich nur geringfügig.

Die einzelnen Klänge der Instrumente im direkten Hörvergleich (klicken Sie auf die Bilder):

 


2. Funktionsweise und klangliche Merkmale
des Scheidschen Trompeterautomaten interaktiv

Spielen Sie den Trompeterautomaten von Jakob Scheid direkt interaktiv im Netz.
Auf der rechten Seite sehen Sie pro Ton die jeweiligen klanglichen Merkmale
in ihrer zeitlichen Entwicklung



Funktionsweise und klangliche Merkmale des Scheidschen Trompeterautomaten interaktiv (vergrößern)


3. Trompeterautomaten als Kontakt-Sample-Libraries

Laden Sie sich hier die Kontakt-Sample-Libraries des
Trompeterautomaten von Peter Heinrich und Christian Seyffert (1816/17)
und des Trompeterautomaten von Jakob Scheid (2014/15) herunter
und bauen Sie den Trompeterautomaten in Ihre Musikproduktion ein.